Offene Posten vom Steuerberater direkt an den Anwalt leiten lassen

Wer sich in seiner Firma bürokratisch entlasten lassen möchte, sollte ein einfaches Vorgehen beherzigen. Wir zeigen Ihnen hier kurz die einzelnen Schritte:

  1. Rechnung mit genauem Fälligkeitsdatum (2-Wochen-Frist) schreiben
  2. Mahnung direkt einen Tag nach Fälligkeitsdatum mit erneutem (kurzen!) Zahlungsziel versenden
  3. Rechnung und Mahnung zur Verwaltung der offenen Posten (oPos) an Buchhaltung / Steuerberater zur Finanzbuchhaltung (FiBu) geben
  4. FiBu prüft Zahlungseingang + verwaltet oPos
  5. oPos-Liste wird direkt von FiBu (Buchhaltung / Steuerberater) an Anwalt (RA) – am bestens natürlich uns 😉 – geleitet
  6. RA prüft Forderung und leitet außergerichtliche Aufforderung ein
  7. RA hält vor gerichtlicher Durchsetzung Rücksprache in Bezug auf Beweislage und Erfolgsaussichten

Das Zusammenspiel von FiBu (Buchhaltung / Steuerberater) und Anwalt hat sich als sehr vielversprechend bei uns erwiesen. Warum? Na, beim Inkasso zählt Schnelligkeit. Denn in der Zwangsvollstreckung erfolgt die Befriedigung der Gläubiger der Reihe nach, d. h. wer am schnellsten den Gerichtsvollzieher gegen den Schuldner beauftragt, der kommt am schnellsten an sein Geld.

Müssen Sie als Unternehmer sich immer noch selbst um den Einzug Ihrer Außenstände kümmern? Wir entlasten Sie! Rufen Sie uns an. Wir sprechen mit Ihrer Buchhaltung oder mit Ihrem Steuerberater, wie ein schnelles Forderungsmanagement installiert werden kann.

Und: Keine Angst! Zahlungswillige und zahlungskräftige Kunden verlieren Sie durch das strikte Forderungsmanangemt nicht. Das zeigt unsere Erfahrung.

Fragen? Bitte rufen Sie uns an: (0 69) 95 92 91 91-0 oder mailen Sie uns: fragen@recht-hilfreich.de. (Weitere Kontaktdaten im Impressum: www.recht-hilfreich.de/impressum).

Ihr
RA Uwe Martens

elixir rechtsanwälte | martens & partner
RA Uwe Martens
(0 69) 95 92 91 91-0

Share

2 Gedanken zu „Offene Posten vom Steuerberater direkt an den Anwalt leiten lassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ANTI-SPAM-FRAGE: