Das Kleingedruckte – Kleinstgedruckt mit schwarzer Schrift auf schwarzem Grund!

So ähnlich wollte wohl ein Telefonanbieter versteckte Kosten noch besser verstecken und druckte das Kleingedruckte in einer Zeitungsanzeige so klein, dass die Bedingungen nicht einmal mit einer Lupe zu lesen waren. Zudem mit dunkler Schrift auf dunklem Hintergrund.

So nicht! Urteilte das Landgericht Bonn und gab einer Abmahnung der Verbraucherzentrale recht.

Vorsicht im Übigen auch beim Erstellen von Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)! Halten diese eine Mindestschriftgröße nicht ein, sind sie unwirksam.

Ihr Rechtsanwalt Florian Schuh

elixir rechtsanwälte | martens & partner
Tel.: (069) 95 92 91 91 0
fragen@recht-hilfreich.de

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ANTI-SPAM-FRAGE: