Firmen geben Inkasso verstärkt in professionelle Hände

In jeder mehr oder minder branchenüblichen Werbung zum Inkasso wird auf die bundesweiten Insolvenzen oder die Verschuldung bzw. Überschuldung der Privathaushalte abgestellt. Dabei ist das längst nicht der durchschlagende Grund, warum der Forderungseinzug an Experten gegeben wird. Nur wer von Anfang an gut beraten ist, kann sich allen Widrigkeiten zum Trotz sicher sein, an sein Geld zu kommen. Der Großteil der Forderungsausfälle ist weniger auf die Überschuldung von privaten Haushalten oder Firmeninsolvenzen zurückzuführen, sondern auf schlechte Arbeit – sowohl im Vorfeld als auch bei der späteren Forderungsbeitreibung. Das Recht und die Gesetze sind zwischenzeitlich so kompliziert geworden, daß immer mehr Firmen professionelle Hilfe im Zwangsvollstreckungs- und Insolvenzrecht – den Hauptbereichen des erfolgreichen Inkassos – hinzuziehen oder gar komplett auslagern. Wenn selbst Versicherungen und Banken ihr eigenes Inkasso außer Haus geben, spricht dies deutliche Worte. Von den bundesweit rund 3,6 Millionen Firmen geben bereits rund ein Viertel den Forderungseinzug in professionelle Hände. Sind Sie auch schon dabei? Wir unterstützen Sie gerne! Fragen Sie uns nach unseren Konditionen.

Haben Sie Fragen zum Inkasso? Haben Sie Fragen zur Zusammenarbeit? Rufen Sie uns an: Telefon: (0 69) 95 92 91 91-0 oder mailen Sie uns: fragen@recht-hilfreich.de. (Weitere Kontaktdaten im Impressum: www.recht-hilfreich.de/impressum).

Ihr

RA Uwe Martens

elixir rechtsanwälte | martens & partner

 

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ANTI-SPAM-FRAGE: