Auf richtige Kennzeichnung achten! – Gericht beanstandet Nährwertangaben auf Nutella-Etikett

Das OLG Frankfurt am Main hat entschieden, dass die Nährwertangaben auf dem Nutella-Etikett irreführend sind. Die Verbraucherzentrale des Bundesverbandes (vzbv) hatte gegen die Ferrero Deutschland GmbH geklagt (Urteil vom 20.10.2011, Az.: 6 U 40/11). Nach Angaben des vzbv, soll das Unternehmen den Prozentsatz der empfohlenen Tagesmenge bei Fett und Vitaminen anhand unterschiedlicher Grundmengen berechnet haben. Damit soll der Vitaminanteil besonders hoch erschienen haben.

Das Oberlandesgericht urteilte, laut vzbv, Vitamin- und Nährwertangaben müssten so angegeben werden, dass sie in der typischen Kaufsituation vom Kunden richtig verstanden werden. Der Verbraucher orientiere sich eher an Prozentzahlen in der Tabelle und beachte die verschiedenen Bezugsgrößen nicht.

Haben Sie Fragen zur richtigen Lebensmittelkennzeichnung oder zur Preisangabenverordnung? Vermeiden Sie unlauteren Wettbewerb und teure Abmahnungen. Wir beraten Sie gerne bei Ihrer Werbung.

Ihr Rechtsanwalt Florian Schuh

elixir rechtsanwälte | martens & partner
Tel.: (069) 95 92 91 91 0
fragen@recht-hilfreich.de 

 

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ANTI-SPAM-FRAGE: