Inkasso aufgrund von Internetfallen: Neuer Bericht zur Abzockmasche

Jüngst berichtete der Stern über die Inkasso-Abzocke und das Millionengeschäft Abmahnung, wonach mit Mahnbriefen an die Opfer von Abofallen Inkassobüros Millionen verdienen – und das schon seit Jahren. Die Justiz geht nur zögerlich gegen die Abzocker vor.

Haben Sie Fragen zur Inkassoabwehr? Rufen Sie uns einfach an oder mailen Sie uns! Wir beraten Sie wirklich gerne! Getreu dem Credo: Unser Einsatz ist Ihr Gewinn! Telefon: (0 69) 95 92 91 91-0 oder mailen Sie uns: fragen@recht-hilfreich.de. (Weitere Kontaktdaten im Impressum: www.recht-hilfreich.de/impressum).

Ihr

Rechtsanwalt Uwe Martens

elixir rechtsanwälte | martens & partner
(0 69) 95 92 91 91-0

Share

2 Gedanken zu „Inkasso aufgrund von Internetfallen: Neuer Bericht zur Abzockmasche

  1. Ich bin leider auch auf Outlets reingefallen.Ich habe ein Schreiben von ProPayment bekommen.Die drohen mit Schufa,Gerichtsvollzieher ect..Leider weiß ich nicht ,wie ich bei Outlets gelandet bin bzw.das dieses ein Abo ist.Ich würde nie ein Abo abschließen das 96 Euro kostet.Ich habe mich über diesen Michael Burat im Internet informiert habe ein Schreiben geschickt,das ich keinen Vertrag eigegangen bin und werde jetzt einfach warten was da kommt.Außerdem habe ich mich bei der Volksbank beschwert,das man solche Betrüger noch mit einem Konto ausstattet.

    Mit freundlichen Grüßen
    Heidi N.

    • Soweit unsere Erfahrungen und die Berichte im Internet zeigen, riskiert es Outlets in der Regel nicht, die Forderung klageweise durchzusetzen. Es verbleibt wohl meistens bei harschen Mahnbriefen und den von Ihnen genannten Ankündigungen. Vorsichtshalber sollten Sie aber aufmerksam alle Post prüfen und bei Fristangelegenheiten, insbesondere bei der Zustellung von Mahnbescheid oder Klage, die dort angegebenen Fristen wahren. Eine Fristversäumnis kann erhebliche Folgen nach sich ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ANTI-SPAM-FRAGE: