So wehren Sie sich gegen Inkassoschreiben – richtige Inkassoabwehr und Verbraucherschutz

Im Handelsblatt berichtet Renate Reckziegel jüngst über die unseriösen Auswüchse des Inkassowesens unter dem Titel „Wenn sich der Schuldeneintreiber meldet“. Danach sollen die ersten Ergebnisse der Umfrage der Verbraucherschutzzentralen zu den schwarzen Schafen in der Inkassobranche Anfang Dezember vorliegen. Mal sehen, wieviele von den knapp 1.900 bundesweiten Inkassobüros als unseriös eingestuft werden.

Woran erkennen Sie eigentlich einen seriösen Inkassodienstleister (Inkassoanwalt, Inkassobüro)? Nun,

  • er vergreift sich nicht im Ton und droht nicht, kurzum: er schreibt sachlich, bestimmt und durchaus auch höflich
  • er gibt sämtliche Daten von sich preis (Registrierung etc.)
  • er zeigt die Berechtigung der einzutreibenden Forderung auf und benennt Gläubiger, Leistung und Forderungsberechnung (Zinsen, Kosten etc.)
  • er berücksichtigt berechtigte Einwände gegen die Forderung
  • er setzt nur die gesetzlich zulässigen Kosten für die Tätigkeit an (Grenze: 1,3 Gebühr nach dem RVG, sofern keine berechtigte Ausnahme vorliegt).

Die Abwehr von Inkassomaßnahmen ist oft nervenaufreibend für die Betroffenen. Als erfahrene Inkassoanwälte bieten wir daher auch Unterstützung und Schutz gegen unseriöse Vorgehensweisen von Inkassofirmen oder unberechtigte Forderungen.

Wie können wir Ihnen bei der Abwehr von Forderungen helfen? Rufen Sie uns einfach an oder mailen Sie uns! Wir beraten Sie wirklich gerne! Getreu dem Credo: Unser Einsatz ist Ihr Gewinn! Telefon: (0 69) 95 92 91 91-0 oder mailen Sie uns: fragen@recht-hilfreich.de.

Ihr
RA Uwe Martens

elixir rechtsanwälte | martens & partner
(0 69) 95 92 91 91-0

 

 

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ANTI-SPAM-FRAGE: