Inkassotrick: So bewegen Handwerker ihre Auftraggeber zur Gesprächsbereitschaft bei Zahlungsblockade

Hat ein Bauhandwerker einen Auftraggeber, der nach Fertigstellung mit der Litanei der Mängelauflistungen beginnt, gilt es schnell und planvoll vorzugehen. Unterstellt, es liegt ein BGB-Werkvertrag vor, ist das Augenmerk auf die Möglichkeit der Sicherheitsleistung zu richten. Wurde bereits eine Sicherheit gestellt? In der Regel und nach unseren Erfahrungswerten: nein. Also muß nach Abschluß der Arbeiten damit begonnen werden, denn üblicherweise verweigert der Auftraggeber die Abnahme und beruft sich fortlaufend auf die ach so zahlreichen Mängel bei der Bauausführung. Hier gilt es die Nerven zu bewahren. Schritt eins ist die schriftliche Aufforderung (mit Fristsetzung), das Werk abzunehmen. Dadurch wird sogenannter Annahmeverzug begründet. Schritt zwei liegt in der Aufforderung an den Auftraggeber, eine Sicherheit zu stellen. Diese Forderung können Sie auch und gerade noch bei Beendigung der Arbeiten (und bisher ausgebliebener Zahlung) verlangen. Sollte der Auftraggeber Ihrem Wunsch nach Sicherheitenstellung nicht entsprechen, steht Ihnen das Recht der Kündigung zu. Dadurch werden Sie aus einigen Vertragspflichten entbunden und können sich auf den Forderungseinzug Ihrer geleisteten Arbeit konzentrieren.

Sie glauben nicht, wie schnell sich so mancher, kühl kalkulierender Auftraggeber zu Gesprächen bereitfindet, wenn eine Aufforderung nach Sicherheiten erhoben wird. Zu Beginn des Vertragsverhältnisses wollten Sie ja sicher die Beziehung nicht mit dem Verlangen nach Zahlungssicherheiten belasten. Jetzt, nach Ende der Bauausführung steht hier jedoch kein Einwand mehr entgegen. Also helfen Schritt eins und zwei nachhaltig, die Gespräche zwischen dem Auftraggeber und Ihnen neu aufzunehmen und Blockaden aufzuweichen.

Welche Erfahrungen haben Sie gesammelt? Und welche Fragen haben Sie zum Handwerksinkasso? Rufen Sie uns [(0 69) 95 92 91 91-0] an oder schicken Sie uns eine Mail fragen@recht-hilfreich.de. Wir helfen Ihnen gerne. Getreu dem Motto: Unser Einsatz ist Ihr Gewinn!

Ihr

Rechtsanwalt Uwe Martens

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ANTI-SPAM-FRAGE: