Groteske Versicherungsforderung: Kfz-Versicherer verlangt von Mandant für zwei Monate Versicherungsschutz über 700 Euro

Eigentlich hörte sich das ganze Mandat nach routinierter Forderungsabwehr an. Die Mandantschaft hatte einen Gebrauchtwagen mit geschmeidigen 47 kw (64 PS) gekauft und bei einer der größten deutschen Kfz-Versicherungen mit Teilkasko versichert. Bisher alles im üblichen Rahmen. Nun wollte aber die ungeschickte Fahrweise eines Straßenteilnehmers den Gebrauchtwagen nicht länger einsatzfähig halten und rauschte mit beachtlicher Geschwindigkeit in das neu erworbene Stück. Die Folge: Totalschaden nach zwei Monaten Fahrfreude. Der Schrottwert wird einem afrikanischen Autohändler angeboten, der auch kauft und die Versicherung ordentlich abmeldet. Nicht – wie man erwartet hätte – beim Autohandel oder dem Export ins Ausland begannen die Probleme. Nein, die Versicherung bot nun einen bunten Blumenstrauß an Überraschungen:

Weiterlesen

Share

Dank, Lob und Referenz von Bäckerei für Rechtsanwalt

Unsere Mandantschaft schrieb uns folgendes Referenzschreiben:

„Sehr geehrter Herr Martens,

Weiterlesen

Share

Bei Anruf Zahlung – Hinweise, Tipps und Ideen für ein erfolgreiches Telefoninkasso

Mit einem Telefonanruf haben Sie direkten Draht zu Ihrem Schuldner. Das kann kein Schriftstück, gleich wie rhetorisch brilliant es verfaßt wurde, leisten. Im professionellen Inkasso führt daher kein Weg an einem gut vorbereiteten Telefongespräch (Telefoninkasso) vorbei.

Weiterlesen

Share

Frankfurter Rechtsanwältin urteilt über Kollegen

Eine Kollegin schrieb uns folgende Zeilen:

„Sehr geehrter Herr Kollege Martens,

ich darf auf diesem Wege Ihnen meine kollegiale Wertschätzung aussprechen und für Ihre unterstützende Beratung danken. In fachlich versierter und zuverlässiger Weise bearbeiten Sie die Ihnen anvertrauten Angelegenheiten. Ihre juristische Kompetenz gepaart mit Ihrem mitmenschlichen Einfühlungsvermögen unterscheidet Sie deutlich von anderen Kollegen. Sie konnten mir hierdurch viel Erleichterung und Unterstützung geben, wofür ich mich auf diesem Wege aufrichtig bei Ihnen bedanken möchte.

Weiterlesen

Share

Endspurt zum Jahresende nicht nur wegen der Verjährungsfragen und dem Inkasso, sondern auch wegen der Steuer

Zum bevorstehenden Jahreswechsel gewinnen nicht nur die Außenstände von 2008 wegen der drohenden Verjährung an Bedeutung. Zum Jahreswechsel haben Verbraucher noch verschiedene Chancen, in 2011 Angelegenheiten zu erledigen, die dem hier verlinkten Beitrag entnommen werden können. Gutes Gelingen!

Weiterlesen

Share

Landesvorsitzender einer Gewerkschaft lobte Rechtsanwalt Martens

In einem Schreiben an uns von dem Landesvorsitzenden einer Gewerkschaft hieß es:

„Sehr geehrter Herr Martens,

Weiterlesen

Share

Bewertung von Inkassodienstleistern: Inkassoanwälte, Inkassounternehmen, Inkassobüros

Die Schwemme der Bewertungsportale im Internet erlaubt heute jedem seine Meinung zu einem Kauf, einer Dienstleistung oder zu sonstigen Thema zu platzieren. Auch Blogs eignen sich zur Stimmabgabe und Meinungsäußerung. Allerdings setzt das Recht hierbei enge Grenzen, die nicht immer eingehalten werden, so daß Internet-Bewertungen zunächst einmal kritisch zu hinterfragen sind, bevor Sie ein Urteil über einen Anbieter fällen. Folgende Gedanken und Anregungen helfen, eine gefundene Bewertung zu beurteilen: Weiterlesen

Share

Was ist zu beachten, wenn Außenstände und offene Posten zum Jahresende zu verjähren drohen?

Für Forderungen aus dem Jahr 2008 droht mit Ablauf des Jahres 2011 die Verjährung, so daß eine spätere Forderungsdurchsetzung schwer bis unmöglich wird. In vielen Fällen kann die Verjährung durch die bekannten Maßnahmen Mahnbescheid, Klage oder Verhandlung entsprechend den gesetzlichen Voraussetzungen gehemmt werden. Dabei ist zu beachten, daß die Hemmung der Verjährung nicht ewig währt. Wird die Anspruchsbegründung zum Mahnbescheid nicht fristgerecht erstellt, werden gar die Gerichtskosten nicht eingezahlt oder müssen etwa die Verhandlungen als gescheitert angesehen werden, droht wiederum die Verjährung der Forderung.

Weiterlesen

Share

Warum soll man eine Marke eintragen?

Mit Eintragung der Marke entsteht ein ausschließliches Recht, welches es dem Markeninhaber unter anderem ermöglicht, im Verletzungsfall (z.B. auch Dienstleistungs- und Produktpiraterie) Schadenersatzansprüche geltend zu machen und/oder eine Unterlassung zu verlangen.

Weiterlesen

Share

Inkassotrick: So bewegen Handwerker ihre Auftraggeber zur Gesprächsbereitschaft bei Zahlungsblockade

Hat ein Bauhandwerker einen Auftraggeber, der nach Fertigstellung mit der Litanei der Mängelauflistungen beginnt, gilt es schnell und planvoll vorzugehen. Unterstellt, es liegt ein BGB-Werkvertrag vor, ist das Augenmerk auf die Möglichkeit der Sicherheitsleistung zu richten. Wurde bereits eine Sicherheit gestellt? In der Regel und nach unseren Erfahrungswerten: nein. Also muß nach Abschluß der Arbeiten damit begonnen werden, denn üblicherweise verweigert der Auftraggeber die Abnahme und beruft sich fortlaufend auf die ach so zahlreichen Mängel bei der Bauausführung. Hier gilt es die Nerven zu bewahren. Schritt eins ist die schriftliche Aufforderung (mit Fristsetzung), das Werk abzunehmen. Dadurch wird sogenannter Annahmeverzug begründet. Schritt zwei liegt in der Aufforderung an den Auftraggeber, eine Sicherheit zu stellen. Diese Forderung können Sie auch und gerade noch bei Beendigung der Arbeiten (und bisher ausgebliebener Zahlung) verlangen. Sollte der Auftraggeber Ihrem Wunsch nach Sicherheitenstellung nicht entsprechen, steht Ihnen das Recht der Kündigung zu. Dadurch werden Sie aus einigen Vertragspflichten entbunden und können sich auf den Forderungseinzug Ihrer geleisteten Arbeit konzentrieren.

Weiterlesen

Share