Erfolgreiches Inkasso und erfolgreiche Schuldnersuche: Der Trick mit der Nachbarbefragung bei unbekannt verzogenen Schuldnern

Die Suche nach einem unbekannt verzogenen Schuldner kann zu einem zeitaufwendigen Unterfangen werden. Denn so mancher Schuldner probiert, sich seiner Zahlungspflicht durch häufige Umzüge oder durch eine fehlende Adresse, an die zugestellt werden kann, zu entziehen. Um solchen Machenschaften einen Riegel vorzuschieben, gibt es verschiedene rechtliche Möglichkeiten, aber auch eine rein praktische Vorgehensweise: Rufen Sie einfach die Nachbarn an und fragen Sie nach der neuen Adresse! In der Regel sind die Nachbarn gut informiert. Übrigens: Sie sind nicht verpflichtet, Angaben darüber zu machen, warum Sie auf der Suche nach dem Schuldner sind und sollten diesen auch nicht gegenüber Nachbarn in Mißkredit bringen. Daher ist bei solchen Anrufen Sorgfalt zu beachten. Leicht kann man sich da in einer unzulässigen Formulierung, Information oder Äußerung verfangen und selbst rechtlich ungemütliches Terrain betreten. Das muß nicht sein. Oft ist es besser, erfahrene Profis solche Anrufe durchführen zu lassen, die wissen, welche Aussagen zulässig, welche Fragen erlaubt und welche Methoden Erfolg versprechen.

Weiterlesen

Share

Achtung, Verjährung zum Jahresende droht: So retten Sie Ihre offenen Posten, ohne Mahnbescheid zu beantragen

In gewohnter Regelmäßigkeit kommen jetzt die hektischen Aufrufe, die eigenen Außenstände aus 2008 nicht verjähren zu lassen. Mahnbescheide oder Klagen müßten unbedingt raus, ansonsten drohen die Forderungen zu verjähren. Helfen wirklich nur Mahnbescheid und Klage, um eine Verjährungshemmung zu erreichen?

Weiterlesen

Share

Erfolg im Inkasso durch Weisungen an den Gerichtsvollzieher – gewußt was, gewußt wie

Eigentlich ist der Gerichtsvollzieher als unabhängiges Organ der Rechtspflege bei seinen Vollstreckungshandlungen selbständig und übt hoheitliche Gewalt aus, so dass er insofern weisungsfrei agiert. Er unterliegt als hoheitliches Vollstreckungsorgan in seiner Tätigkeit der Kontrolle und damit der Dienstaufsicht der Justizverwaltung. Einzelne Zwangsvollstreckungstätigkeiten können demzufolge durch das Vollstreckungsgericht überprüft werden (§§ 764, 766 ZPO).

Weiterlesen

Share