Gewinnspiel-Abzocke weiter auf dem Vormarsch: So wehren Sie sich

Verstärkt kommen in jüngerer Zeit Gewinnspiel- und Inkassoschreiben in Deutschland vor, die vornehmlichen ihren Ursprung im südosteuropäischen Bereich haben. Teilweise erfolgen Anrufe aus Callcenter, die in der Türkei betrieben werden, oder es flattern Briefe mit Mahnungen und Inkassoforderungen in die deutschen Briefkästen, die auf bulgarische oder rumänische Konten zu bezahlen seien.

VORSICHT:
Seien Sie auf der Hut, wenn Sie zu einer Zahlung aufgefordert werden, aber sich nicht an die Hintergründe entsinnen können! Das ist auffällig und sollte zur Vorsicht mahnen. Zahlen Sie also erst einmal sicherheitshaber nicht! Ziehen Sie lieber einen Anwalt zu Rate. 

Sollte tatsächlich eine Vereinbarung über die Teilnahme an einem Gewinnspiel vorliegen, gilt die Regelung des § 762 BGB. Danach sind Spielverträge zwar nicht verboten, aber sie werden zivilrechtlich nicht als verbindlich anerkannt, solange nicht staatlich genehmigte Lotterie- und Ausspielungsverträge vorliegen. Diese sind dann bindend. In der Regel dürfte bei den Gewinnspielforderungen keine staatliche Genehmigung vorhanden sein, so daß die Vereinbarung nicht bindend ist, solange noch keine Vermögensverschiebung erfolgt ist.

VORSICHT:
Haben Sie bereits auf eine Gewinnspielforderung gezahlt, ändert sich die zivilrechtliche Situation. Nun kann aus einer unverbindlichen Angelegenheit eine verpflichtende Zivilrechtsforderung geworden sein. 

Aktuell werden verschiedene Gewinnspielvarianten von einem Callcenter in der Türkei aus betrieben. Soweit diesseits ersichtlich liegen hierfür keine staatlichen Genehmigung in Deutschland vor. Trotzdem werden im Anschluß an die Telefonate die angeblichen Forderungen durch Inkassobüros und Anwälte eingetrieben. Zahlen Sie hier nicht! Schalten Sie lieber einen Anwalt ein. Das kommt Sie deutlich billiger und schont die Nerven. Unsere Erfahrung zeigte, daß das Zurückweisen der Forderung durch die Betroffenen schlichtweg von den Betreibern ignoriert wird und der Druck zunimmt. Ein Anwalt bewahrt Sie vor diesem dauerhaften Nervenkrieg.

Die Verbraucherzentrale Saarland stellte bei einer Auswertung von rund 80.000 Beschwerden zum Thema Telefon-Abzocke fest:

„Die dreiste Abzocke über illegale Telefonwerbung reißt nicht ab, sondern nimmt immer perfidere Formen an: Firmen, die unerlaubt an der Strippe für die Registrierung bei einem Gewinnspiel-Abo-Dienst werben, entlocken Kunden im Gespräch persönliche Daten und ziehen ihre vermeintlichen Forderungen nicht mehr nur übers Konto, sondern auch per Telefonrechnung ein. (…) Zwei Drittel der Angerufenen wurden bei illegalen Anrufen zu einer Teilnahme an einem Gewinnspiel oder einer Lotterie gelockt.“

Zugleich warnen wir vor Inkassoschreiben, die sich auf Gewinnspielvereinbarungen beziehen und Geld (meist unter hundert Euro) auf Konten in Bulgarien oder Rumänien eingezahlt haben wollen. Hinter diesen Schreiben stecken in der Regel keine berechtigten Forderungen. Es handelt sich meist nur um pure Abzocke.

TIPP:
Prüfen Sie unbedingt, ob der Zahlschein eine Bankverbindung in Deutschland oder im Ausland aufweist. Bei ausländischen Bankverbindungen sollten Sie unbedingt von einer Zahlung absehen! Wenden Sie sich lieber zur Forderungsabwehr an einen Anwalt. Natürlich können Sie auch gerne mit uns Kontakt aufnehmen. Wir helfen Ihnen gerne. 

Culpa Inkasso

Ein in jüngerer Zeit auftauchender Gewinnspielservice namens „Winn & Co PS Srl“ mit angeblichem Firmensitz in Köln fordert einen Betrag von 99,90 EUR und bestätigt zugleich eine vorgebliche Kündigung. Der Trick dabei: Die Kündigung soll nur greifen, wenn rechtzeitig gezahlt werde. Das ist juristisch absoluter Blödsinn. Zahlen Sie nicht, gehen Sie zu einem Anwalt und / oder teilen Sie es der Polizei / Staatsanwaltschaft mit. Bei Fragen helfen wir natürlich auch gerne weiter! Rufen Sie uns bitte einfach an.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 Bewertungen, Durchschnitt: 4,52 von 5)
Loading...
Share Button

Von

Uwe Martens ist Rechtsanwalt bei elixir rechtsanwälte | martens & partner, Frankfurt am Main. Er ist besonders in den Bereichen Wirtschafts- / Unternehmensrecht, Inkasso / Inkasso-Abwehr und Recht der freien Berufe (insb. Arztrecht) tätig.
Weitere Infos auch bei
google+

207 Kommentare zu: “Gewinnspiel-Abzocke weiter auf dem Vormarsch: So wehren Sie sich”

  1. bitterlich ute sagt:

    Bin von der „Firma“TS 24 Teleservices GMBH abezockt wurden, im August erhielt ich ein Anruf von einem Callcenter.Wo mir erklärt wurden is das ich einen Gelbetrag von 796 Euro und Busreisen gewonnen hätte,ich bin kurz stutzig geworden weil ich bei keinem Gewinnspiel oder ähnlichem teilgenommen hatte. Dadrauf hin wurde ich beschwichtig und mir wurde erklärt das ich vielleicht bei amazone oder ähnlichen Unternehmen meine Nummer angegeben hätte und diese ausgelost wurden wäre. Mein Komentar zu den Busreisen war das ich noch ein Kind von 4 Jahren habe und diese mit sicherheit nich antreten werde da ich alleinerziehen bin,dies wurde auch wieder beschwichigt und mir wurde gesagt das ich diese auch Übertragen kann .Im nächsten Athemzug wurde mir ein Abo angeboten was ich auch angenommen habe mit der Begründung das ich so den Gewinn von 796 Euro nicht Versteuern muss, und ich würde auch noch von einem Notar das ganze bestädigt bekommen. Fazit ich habe die Gutscheine der Busreisen bekommen sie aber nich angetretten und sie sind auch nich übertragbar ,schon mal erste Lüge . Von dem Notar hab ich bis heute noch nichts gehört und ich glaub mittlerweile auch nich das da noch was kommt.
    Am 1 oktober soll eigentlich der Betrag von von 796 überwiesen werden

    • Uwe Martens sagt:

      Bitte senden Sie die Unterlagen an uns herein. Vielen Dank!

      • martina kraul sagt:

        hallo ich bekomme seit ein paar tagen anrufe von einen herrn stark er sagt ich habe 90.000 euro gewonnen und wen ich eine gebür von 150 euro auf ein pay pal konnto einzahe werde ich in den nästen tagen mein geld haben .was sol ich mache

        • Uwe Martens sagt:

          nicht zahlen

          • Veronica sagt:

            Mit eine kleine Umfrage ueber Wein, habe ich zwei mal JA gesagt. Ich vermute, es wird fuer ein Gewinnspielvertrag manipuliert. Ich habe keine Kontodaten angegeben. Wie soll ich reagieren wenn Post kommt?

          • Uwe Martens sagt:

            Leiten Sie die Post an uns weiter. Wissen Sie da rauszuholen.

          • Nunav Demir sagt:

            Hallo, habe heute den gleichen Anruf bekommen. Ich hätte gewonnen und wäre einer von 20 Gewinnern. Habe auch meine Kontodaten angegeben.mir wurde ein Abo angedreht. Wie kann ich dass jetzt Stornieren bzw. wie muss ich vorgehen.

          • Duran sagt:

            Hallo, habe heute auch ein Anruf erhalten ich sei unter den 20gewinnern, ebenfalls wurde mir ein Abo untergejubelt
            Was kann ich tun?
            Haben sie es stornieren können?
            Unter der Nummer kann ich niemanden erreichen

          • konni sagt:

            Hallo Duran,
            Ich bin heute von der gleichen Abzocke eringefallen, habe leider auch meine Kontodaten abgegeben, wie doof kann man nur sein. Ihr Fall ist schon länger her, was haben sie damals gemacht? Würde mich freuen wenn sie mir schreiben würden.Mfg

      • Sasha Lang sagt:

        ich wurde auch heute angerufen von ,,media markt´´ , dass ich eine reise für 2 personen nach prag gewonnen habe . Aber ich habe weder an irgendein gewinnspiel teilgenommen oder sonst noch irgendwas

    • Winkler, Stephan sagt:

      Mir ist das Gleiche passiert. Gewinnbetrag von 796,- Euro versprochen bei ABO- Abschluß.
      Der angesagte Reisegutschein ist mitgeliefert worden. Ich weiß allerdings nicht, ob ich die offerierten Reisen (Busfahrt Prag, Bus- und Schifffahrt Ärmelkanal) antreten kann, bzw. ob wirklich eine Leistung dahinter steht.
      Weder ein Notar hat sich bei mir gemeldet, noch ist der versprochene Geldbetrag mir zugeteilt worden. Dies sollte, lt. der Dame am Telefon, bis zum 14.Oktober 2013 passiert sein. Was raten Sie mir? Wie kann ich diese Leistungen einfordern. (lt.der Dame am Telefon wurde das Telefonat von ihr aufgezeichnet.)

      • Uwe Martens sagt:

        Wir gehen davon aus, daß ein gerichtliches einfordern des Gewinns zu kostspielig werden dürfte. Es handelt sich vielmehr wohl um ein Telefonat, um Daten abzufragen.

      • Höchemer Bernhard sagt:

        hallo mir ist das gleiche passiert,das abo lauft aber bei mir schon seit 21august man hat mir schon ein betrag abgezogen von 51,35 euro und ich soll auch angeblich bis zum november 898euro bekommen was soll ich tun das abo lauft bis november 2014 wie komme ich früher raus? die firma lautet teleservice24 und die zeitschriften bekomme ich von der firma pvz bitte um antwort danke

        • Uwe Martens sagt:

          Bitte senden Sie uns die Unterlagen und Ihre Kontaktdaten (Tel-Nr) – am besten per Mail. Danach können wir gerne telefonieren. Wir waren bisher in allen Angelegenheiten erfolgreich und konnten unsere Mandanten aus diesen Verträgen lösen.

          • Grit sagt:

            Hallo,mmich hat die Firma MVR Medien Vertrieb angeschrieben, leider haben die jetzt auch meine Kontonummer. Ich hätte ein ABo fr den Focus abgeschlossenm, die Kündigung sei erst nach 14 Monaten möglich.
            Außerdem lagen 2 Reisegutscheine der Firma Good Travel GmbH, Hinter Hoben 149, 53129 Bonn dabei.

    • Zevenster sagt:

      Habe auch diesen Anruf erhalten. Geldgewinn und Gutscheine .
      Nachdem ich ein Abo abgeschlossen habe kamen mir Zweifel. Habe dann die Foren nachgelesen
      Ich habe per Mail Wiederspruch eingelegt.
      Des weiteren habe ich eine Mail an die TS 24 gesendet , mich bedankt für die Gutscheine und darum gebeten mir den Geldgewinn schriftlich zu bestätigen.

      Eine Halbe Stunde später ging das Telefon und TS 24 war dran.Man teilte mir mit das es mit dem Geldgewinn ja wohl so nicht stimmen würde. Da ich aber den Namen der Telefonistin wusste und auch noch gesagt habe ich hätte das Gespräch mitgeschnitten wollten sie alles tun damit ich aus dem Abo rauskomme. Meine Antwort war das es nicht nötig wäre das habe ich dann persönlich geklärt.

    • Peter Hardrath sagt:

      LEUTE, ich nehme viel an Gewinnspielen teil und habe auch schon einige Mal gewonnen. Die Gewissheit, ob man gewonnen hat, oder betrogen werden soll kann man ganz einfach bekommen:
      NIEMALS muss man etwas betahlen, oder ein Abo abschliessen, wenn man gewonnen hat!!!
      Meistens bekommt man eine Nachricht als Mail, oder Brief und manchmal bekommt man auch ohne Voranmeldung den Gewinn. 2 mal wurde ich bisher wegen eines echten Gewinns auch angerufen, aber man kam direkt zur Sache und wollte NICHTS vermitteln.
      Busreise gewonnen – auflegen !!!
      Flugreise nach Ägypten oder Dubai gewonnen – auflegen !!!
      Geld gewonnen – zuhören – wenn zuerst bezahlen, oder Abo abschliessen – auflegen !!!

      • Nina Distler sagt:

        Ich habe heute einen Anruf bekommen das ich bei einem Gewinnspiel mit gemacht hätte / Auslosung und ich wäre die zweite und hätte eine hohe Summe von 30 000€ gewonnen und das ein sicherheits Beauftragter von der Polizei geprüft den Transport anruft und einen Termin vereinbart der würde mich 600 – 900€ Kosten könnte ich im Nachhinein zahlen bzw überweisen und ein Notar würde auch dann zum Termin kommen vil. Können sie mir helfen bitte

    • Gabi sagt:

      Hallo,ich bin auch auf die Telefonmasche reingefallen.Eine Fr.Bettina Bertz von den Deutschen Verlagshäusern rief an, dass ich unter den letzten 20 Teilnehmern eines Gewinnspiels wäre.Nach vielen kritischen Nachfragen habe ich meine Bankdaten der Frau angegeben.Es sollte wenig später noch einen 2.Kontrollanruf geben, der die Daten nochmal vergleichen soll.Ich bin vor dem 2.Anruf misstrauisch geworden und habe im Internet nachgeforscht.Als der 2.Anruf kam ,habe ich gleich alles verweigert zu bestätigen! Habe ich jetzt eine Abo abgeschlossen?

  2. Ralf sagt:

    Hallo ich bin auch drauf reingefallen, hatte vor Wochen einen Anruf bekommen und eine Viertelstunde das Ohr vollgelabert bekommen.
    Am Ende kam er dann zum Eigentliche, nämlich zum Abo einer Zeitung, da ich sowieso eine Fernsehzeitung bestellen wollte nahm ich das Abo für die HÖRZU an, ich dachte mir schon das an der reise die ich dazu Geschenkt bekomme nichts dran ist und auch den Geldgewinn der dann später zur Auszahlung kommen sollte ahnte ich das es nicht stimmt.
    Ich bekam dann ein Schreiben das ich die HÖRZU über PVZ Stockelsdorf bekomme und ahnte nichts von irgendwelchen Schwierigkeiten, bis ich Heute wieder einen Anruf von einer Frau bekam die Angeblich aus einer Buchhaltung einer Firma anrief, angeblich würde ich einen Vertrag über einer Kostenpflichtigen Gewinnspielteilnahme abgeschlossen habe und monatlich 60 Euro kosten solle, davon weiß ich bloß nichts und aus dem Vertrag den ich gar nicht habe solle ich auch nicht rauskommen !!!
    Da ich sehr verblüfft war wollte sie das ganze Prüfen und wieder anrufen, das tat sie auch und unterbreitete mir eine abgespeckte Variante des Vertrages aus der ich früher rauskäme und kosten sparen würde, da ich in der zwischenzeit Gegooglet hatte und ich gesagt habe das das eine reine Abzocke der Firma TS24 sei wollte sie davon nichts Wissen und meinte ich solle halt zusehen wie ich aus dem Vertrag dann halt rauskäme, das sei ja nicht ihr Problem, nur wie gesagt ich habe kein Vertag und ich weiß auch nichts über einen Vertrag über ein Gewinnspiel. Ich habe nur das Schreiben über das Zeitschriften Abo und dem Reise Gutschein, den ich ja sowieso nicht antreten will.
    Ich steh jetzt auf dem Schlauch was ich mit dem angeblichen Vertrag den ich ja angeblich hätte machen soll ???
    lg. Ralf

    • Uwe Martens sagt:

      Selbstverständlich helfen wir Ihnen gerne bei der Forderungsabwehr. Kam schon ein Inkassoschreiben? In der Regel wird zum Beleg für das Bestehen eines Vertrages ein angeblicher Telefonmitschnitt angeführt. War das auch bei Ihnen so? Schicken Sie uns am besten Ihre Unterlagen und lassen Sie uns sodann telefonieren.

      • Chantal Cifelli sagt:

        Guten Tag, ich bekam gestern den Anruf eine Prag Reise von Hörzu gewonnen zu haben. Ich wäre auch im Finale und die Wahrscheinlichkeit 40.000 zu gewinnen wäre sehr hoch. Damit alles rechtlich verfahren kann, musste ich meine kontodaten angeben. So naiv und erfreut ich in diesem Moment auch war, tat ich dies ohne Widerworte. Habe auch für das Abo zugestimmt, weil so die Umkosten für die Reise gedeckt würden. Laut Internet bekomme ich nichts außer einem teuren Abo für 55,90 pro Halbjahr. Ich stehe vor meinen Uniprüfungen und habe enorme Angst und muss mich auf was anderes konzentrieren als auf die Abzocke. Ich weiß mir aber nicht zu helfen. Post kommt in 7-10 Tagen. Reicht ein Sxhreiben mit der Drohung mit dem Anwalt aus und das Zusenden eines Widerrufsrechts? Liebe Grüße.

        • Bianca oeser sagt:

          Hab es gerade Auch gemacht 😖

          • Julia sagt:

            Hallo,ich war auch gerade sehr naiv und habe das abo über eine Zeitschrift gemacht,habe allerdings wirklich bei netto bei einem Gewinnspiel mitgemacht. Da hätte ich jetzt gewonnen, irgendeinen Gutschein im Wert von 1000€ und bis Juli bekomme ich Bescheid ob ich weitere Preise gewonnen habe.
            Das abo der Zeitung intouch ist nicht schlimm,da ich die eh wollte,habe nur Angst da ich ja meine Kontodaten angeben musste, dass mir da jetzt irgendwas passiert.
            Hoffe mir kann einer helfen.

    • Roland Heide sagt:

      Ich hätte ebenfalls zu berichten… Meine Schwiegermutter hat im vergangenen Jahr (MÄRZ 16)einen ANRUF erhalten. Sie hätte ein halbes Jahr KOSTENLOS eine Fernsehzeitschrift gewonnen. Ob zum damaligen Zeitpunkt Daten von ihr angegeben wurden kann ich leider nicht sagen. Im Mai 16 ist sie verstorben. Im Juni 16 holten wir meinen Schwiegervater zu uns. Von Juni 16 bis September 16 wurde KEINE Zeitschrift geliefert. Im November 16 erhielt mein Scheiegervater eine Rechnung, die wir, wie ich gestehen muss, ignoriert haben. Eine weitere Rechnung erfolgte im Dezember16. Am 27.12.16 nahm ich per Fax Kontakt mit PVZ auf und erklärte das kein Abo abgeschlossen wurde. Dieses Fax blieb unbeantwortet. Im April erhielten wir ein Anwaltschreiben mit Tahkungsaufforderung von fast 100€ . Auch hier antwortete ich sofort und bekam eine Mail, das er das zur Klärung an seinen Mandanten (PVZ) weitergeleitet hat. Bis heute keine Rückmeldung. Soeben erhielten wir vom Inkasso einen so unverschämten Anruf 😠 die Dame hat mich gar nicht zu Wort kommen lassen. Ich habe lediglich noch erwähnen können das sie mit uns über den Postweg kontakt aufnehmen sollen und dann habe ich das gedpräch beendet in dem ich aufgelegt habe. Mein Schwiegervater inzwischen 73 Jahre versteht die Welt nicht mehr und er schwört keinem Abo zugestimmt zu haben

  3. Hermann Karg sagt:

    Hallo ich habe vor einer Stunde einen Anruf von einer Frau Jäger Radio Darmstadt bekommen sie sagte ich hätte 850€ und zwei Reisegutscheine gewonnen. Nach einigen hin und her habe ich ihr meine Kontonummer gegeben wegen der Gewinnauszahlung. Und wegen der Steuer solle ich ein Abo abschließen. Ich wurde dan von einer Frau von teleservice24 angerufen und sie sagte ich bekomme alles schriftlich und ich hätte auch rücktrittsrecht vom Abo. Die Unterlagen soll ich in den nächsten Tagen bekommen. Was soll ich machen?

  4. Carmen sagt:

    Hallo!
    Ich bin auch darauf reingefallen. leider stecke ich schon tiefer darin als ich eigentlich möchte.Ich wurde im August angerufen und habe auch das Abo abgeschlossen. Es kamen auch diese lächerlichen Reisegutscheine. Dreimal kam jetzt auch schon die Zeitschrift. Man sagte mir damals, dass die versprochenen 600 Euro im November ausgezahlt werden. Als ich nun letzte Woche per email nachfragte, rief mich eben eine Mitarbeiterin an und sagte mir, dass das niemals versprochen worden ist.
    Kann ich da noch irgendwie rauskommen? Leider habe ich ja nicht viele Unterlagen, nur dieses Schrifstück, was mit den Gutscheinen gekommen ist. Alles andere ist per Telefon gelaufen. Ich könnte mir in den A.. beißen.
    Kann ich noch etwas erreichen?

  5. Regine Goldbach sagt:

    Sehr geehrter Herr Martens,
    auch ich habe mich in einem ungünstigen emotionalen Moment von diesem Gewinnspielanruf reinlegen lassen und eine Zeitschrift abonniert. Der erste Anrufer gab als Anruffirma ein „staatliches Unternehmen“ an, Nürnberger Medienzentrale, was natürlich nicht existiert. Die Nummer lautete: 0911 63451236. Die Abobestellung erfolgte bei der Firma Teleservices24. Gestern erhielt ich die briefliche Bestätigung. In der Widerrufserklärung steht nun Widerruf innerhalb von vier Wochen und Erhalt des ersten Heftes. Das erste Heft erscheint aber erst am 14.12, Datum der Textform ist der 19.11.. Somit dürfte absehbar sein, dass der Widerruf nicht rechtzeitig eingehen kann, da das erste Heft außerhalb der Widerrufsfrist bei mir eingehen wird. Soll kann ich in diesem Fall sofort widerrufen? Die im Impressum im Internet angegebene Mailanschrift dieser Firma ist scheinbar falsch, bei DE Mail wird sie nicht akzeptiert. Es geht also wohl nur auf dem Postweg.
    Ich danke schon jetzt für eine Antwort.
    Viele Grüße Regine Goldbach

  6. Tina sagt:

    Hallo,
    Auch ich habe einen annruf bekommen, bei dem mir eine frau mitteilte das ich 800 euro und 2 reisegutscheine gewonnen hätte, und um das geld zu bekommen müsste ich ein Zeitungs Abo annehmen welches 100 euro kosten sollte, so hätte ich immernoch 700 euro guthaben. Da mir das komisch vorkam hatte mir die frau versichert das mir die unterlagen erstmal schriftlich zugesand werden und das das zeitungs abo erst zustande kommt, wenn ich die unterlagen unterschrieben zurücksende. Und für die auszahlung des gewinns von 800 euro bräuchte sie meine Kontonummer, welche ich zuerst nicht herausgeben wollte, doch dann versicherte mir die frau am telefon das in deutschland keine verträge übers telefon abgeschlossen werden können und das ich deshalb auch meine kontonummer herausgeben könnte weil ohne unterschrift von mir kein vertrag zustande kommen könnte, also gab ich meine kontonummer preis, worüber ich mich jetzt ärgern könnte. Die frau sagte mir dann im anschluss würde ich jemand von der Zeitung Hörzu anrufen, bei der ich bestätigen sollte das ich die zeitung bestellen möchte. Der anruf kam und ich bestätigte, da ich ja dachte das ich die unterlagen erst schriftlich bekomme und dann erst mit meiner unterschrift das Abo gültig wird. Dann bekam ich ein paar tage später post von TS24, in dem Brief waren 2 Reisegutscheine über GoodTravel Gmbh und ein schreiben in dem mir bestätigt wurde das ich das zeitungs abo für die Hörzu abgeschlossen habe und das abo 14 monate mindestlaufzeit hat, das ich aber innerhalb von einem monat wiederrufen kann. Die zeitungen wurden mir dann auch wöchentlich geliefert, aber bis jetzt noch kein geld abgebucht da ich ja 8 ausgaben kostenlos bekommen sollte. Da ich immernoch hoffte das mir das versprochene geld überwieden wird, was aber nicht geschehen ist, habe ich erst heute meine Wiederrufs E-mail an TS24 gesendet, aber bis jetzt noch keine Antwort erhalten.
    Was soll ich jetzt machen wenn ich keine Antwort von TS24 bekomme oder wenn die Geld von meinem konto abbuchen?
    Die Reisegutscheine hab ich übrigens ignoriert.

  7. Boughanemi sagt:

    Hallo ich habe vor zwei Wochen einen Anruf von einem Mann Jäger Radio Nurnberg bekommen er sagte ich hätte 800€ und zwei Reisegutscheine gewonnen. Nach einigen hin und her habe ich ihm meine Kontonummer gegeben wegen der Gewinnauszahlung. Und wegen der Steuer solle ich ein Abo abschließen. Ich wurde dann von einer Frau von Teleservice 24 angerufen und sie sagte ich bekomme alles schriftlich und ich hätte auch Rücktrittsrecht vom Abo. Die Unterlagen habe gestern bekommen zwei Gutscheine und die Schriftliche Anmeldung zur Abo. Jetzt nachdem ich soviele negatives über die Teleservice 24 gelesen habe werde ich soffort diese Abo widerrufen. Ich hoffe bloß das sie mir keine Probleme anstellen,.

  8. Natalia sagt:

    Hallo!

    ich gehöre leider Gottes auch mit dazu. Das Geld sollte am 15.11.2013 überwiesen werden, aber es ist nicht da!
    Was nehmen Sie für die Bearbeitung?

  9. Petra sagt:

    Ich bin auch voll drauf reingefallen. Habe das Schreiben auch am 20.11.2013 erhalten. Heute geht der Widerruf raus. Ich hoffe, dass ich dann einigermaßen gut aus der ganzen Sache rauskomme.

  10. sunshine sagt:

    Hallo!

    Ich bin leider auch drauf reingefallen. Habe 5 Minuten später nochmal angerufen, leider war die eine Nummer nicht vergeben und bei der anderen hab ich auf den AB gesprochen. Da ich keinen telefonisch erreicht habe, habe ich eine Email geschrieben, wo ich dem Abo widerspreche. Ich sollte 2 Reisen gewinnen und 800 Euro bekommen. Bei mir war es Radio Osnabrück.
    Was kann ich sonst noch tun?

    • Uwe Martens sagt:

      Widerspruch und Anfechtung ist zu erklären. Sollte trotzdem eine Rechnung / Mahnung kommen, unbedingt dagegen vorgehen und zurückweisen. Gerne helfen wir Ihnen dann.

  11. Gerrit sagt:

    n den vergangenen 4 Tagen sind bei mir wiederholt Anrufe von demselben Radiosender eingegangen, der mir zu einem Gewinn gratulieren wollte. 796€ Gewinn und eine Reise im wert von 796€ für 2 Personen. Der einzige Haken, die Gewinnsteuer von 30% würde anfallen wenn man den Betrag überwiesen bekommen würde. Allerdings würden zudem ein Abo für irgend eine Zeitung (2 Monate kostenlos/ 12 Monate kostenpflichtig) dazukommen.

    Ich Idiot lies mich dazu überreden und gab meine Daten. Ein verspäteter Nachschlag in Google hat gegeben, dass es sich bei diesem Verhalten scheinbar um eine handelsübliche Masche handelt.

    Meine Frage ist nun, ich möchte diesen Vertrag wiederrufen, was kann ich tun und kann man das überhaupt noch kündigen da ich keine Formulare habe sondern nur per Telefon Kontakt hatte. Zudem ist unter den Rufnummern die mich angerufen habe nun kein Anschluss mehr vorhanden.

    die Gewinnspielbetrüger

    +4954164978456 der Radiosender
    +4920229789063 Die Zeitungs-Vermittlung TeleService24 http://www.teleservices24.de/

    Bitte helft, ich bin Student

    Mit freundlichen Grüßen

    Gerrit

    • Uwe Martens sagt:

      Ja, Sie können widerrufen. Zahlen Sie bitte auf keinen Fall, ohne die Anspruchsbegründung genau geprüft zu haben. Wir gehen nach unserem Kenntnisstand davon aus, daß derartige Forderungen unberechtigt sind. Sollte Ihr Widerruf nicht akzeptiert werden, können wir Ihnen gerne bei der Forderungsabwehr helfen.

  12. Daniel sagt:

    Moin hab mir das hier durchgelesen und mir ist heute das selbe passiert mit den reisegutscheinen und der 796€ geldgewinn. Hab kontodaten durchgegeben für ein abo was 49€ im halbJahr kosten soll. was soll ich machen? Jedenfals nicht bezahlen und dan?

    gruss Daniel

    • Uwe Martens sagt:

      Warten Sie einfach ab. Sollte Post mit Rechnung / Inkasso oder ähnliches kommen, unbedingt dagegen wehren (Widerspruch / Anfechtung). Kommen Sie nicht weiter, helfen wir Ihnen bei der Forderungsabwehr gerne.

  13. tobi sagt:

    Hallo,
    auch ich bin auf den quatsch reingefallen…
    wurde heute angerufen und man versprach mir eine reise und 796 euro…
    ich sollte meine kontodaten angeben was ich auch getan habe.
    dann habe ich auch noch ein abo bestellt für eine fernsehzeitschrift…
    kann ich dagegen jetzt schon vorgehen oder was soll ich machen… und wenn ja wie?

    • Uwe Martens sagt:

      Erklären Sie auf jedenfall eine Widerruf und eine Anfechtung! Behalten Sie Ihr Konto und Ihre Post im Blick. Sollte gleichwohl die Zahlung gegen Sie geltend gemacht werden, helfen wir Ihnen gerne weiter.

  14. Amra sagt:

    Hallo an alle!

    Mir ist das Gleiche auch passiert! Gestern bekamm ich einen solchen Anruf unf bin leider auch reingefallen. Meine Kontodaten habe ich auch gegeben. Wie kann ich mein Konto jetzt schützen? Ich bereue es sehr. Ich habe auch versucht bei dem Teleservice 24 anzurufen, leider ist das unmöglich. Eine E-Mail habe ich auch geschrieben, aber die ist auch falsch. Bitte helft mir! Was muss ich tun?

    • Uwe Martens sagt:

      Behalten Sie die Kontobewegungen genau im Blick. Überlegen Sie, ob eine Kontoauflösung in Betracht kommen kann und achten Sie auf Ihre Post, falls Mahnschreiben oder ein Mahnbescheid kommt. Nehmen Sie keine Telefonanrufe von dieser Firma mehr entgegen, legen Sie gleich auf. Sollten Mahnungen kommen, helfen wir gerne bei der Forderungsabwehr.

  15. Alexandra sagt:

    Mir ging es leider nicht anders, ich bin ein sehr vorsichtiger Mensch daher gebe ich normalerweise grundsätzlich am Telefon meine Kontodaten nicht durch, doch dieses Mal habe ich es doch gemacht. Ich habe heute den Bestätigungsbrief des Abos erhalten (geschrieben am 17.12 erhalten entweder am 23.12./ 24.12.) wie am Telefon vereinbart war jedoch keine Rückantwort für eine schriftliche Zustimmung des ganzen beigefügt.
    Ich habe nun sofort an die angegebene Abonnementbetreuung meinen schriftlichen Widerruf geschickt (erste Zusendung wäre am 10.01.2014, ich habe auch die Löschung meiner Daten gefordert und bereits in der Kündigung mit rechtlichen Schritten gedroht sollte ohne meine schriftliche Einverständnis abgebucht werden), dort kam sofort eine Autobestätigung, das meine E-Mail eingegangen ist und bearbeitet wird (aber das ganze an Heilig Abend um kurz vor 12 ??…) ebenfalls werde ich diese Woche die Kündigung in Papierform an die angegebenen Adresse senden. Ich hoffe, dass die von mir eingeleiteten Schritte richtig waren.

  16. horn sagt:

    Sehr geehrter Herr Rae Martens,
    ich erhielt vor ca.1 std. einen anruf von besagtem unternehmen. gleiches prozedere wie bei den anderen kunden. meine kto-daten habe ich auch weitergegeben. 1 minute später dann der bestätigungsanruf für das zeitschriftenabo, hier wurde ich skeptisch, und stellte fragen, die dame war darauf hin sehr ungehalten und hat das gespräch beendet.
    ich bin doch sehr gespannt, wie die weiteren entwicklungen aussehen.
    Sind denn diese reisegutscheine tatsächlich wertlos??
    Mit freundlichen Grüßen
    Carla Horn

  17. Uli sagt:

    Hallo Zusammen,
    bin heut auch auf die „Reise-Gutschein- Bargeldgewinn“ Falle reingefallen.
    Bei mir hat einer angerufen und sich als Mitarbeiter vom Radiosender ORS Karlsruhe ausgegeben. Den Sender gibt es leider gar nicht.
    Auch mir wurden zwei Reisegutscheine und ein Geldgewinn von je 796,- Euro versprochen. Ebenfalls hat man mir erzählt, dass ich das Geld nur bekäme, wenn ich eine Zeitschrift abonniere, angeblich aus steuerliche Gründen.
    Auch mein Versuch dem Abo zu widersprechen bzw. es zu widerrufen sind im Sand verlaufen, da die e-mail Adresse von Teleservice24 nicht stimmt.
    Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann wenn es vielleicht doch noch Schwierigkeiten gibt.

    • Uwe Martens sagt:

      Bei Schwierigkeiten mit dem Gewinnabo können Sie sich direkt an uns wenden.

      • Robin Gramberg sagt:

        Guten Abend, ich bin auch leider auf diesen Kram reingefallen, zumindest denke ich das es betrug ist…
        Und ich Trottel habe auch meine kontodaten preisgegeben, dürfen die dann einfach Geld vom Konto abbuchen?
        Mir ist sowas noch nie passiert 🙁

  18. Nico sagt:

    Hallo,
    Die haben mir auch meine Kontonummer aus dem Kreuz geleiert. daraufhin hab ich mich gleich – u.a. hier – informiert. Als dann der Kontrollanruf von Teleservice24 kam um den Vertrag abzuschließen, hab ich auf Band bei denen alles Widerrufen und erklärt dass ich mich informiert habe über ihre Methoden.
    Gleich daraufhin rief mich diese „Simone Wenz“ vom Online Radio Service zurück und fragte sehr angefressen was das denn nun sollte. Auch ihr erklärte ich dass ich über alles Bescheid wisse und stellte klar dass sie mich doch endlich in Ruhe lassen sollte. Worauf sie sehr pampige reagiert und meinte, dass sie meinen Fall an ihre Rechtsabteilung weitergeben werde und wir uns vor Gericht treffen. Vorstellen kann ich mir das schwer, da sie ja die eigentlichen Kriminellen sind. Kann es sein dass ich trotzdem Post von denen bekomme und wie sollte ich darauf reagieren ?

  19. Heike Freese sagt:

    Habe gerade einen Anruf Von johanna jäger erhalten. Sie erzählte mir Das ich einen Gewinn Von 800.-€ erhalte und 2 reisegutscheine. Damit der Gewinn nicht versteuert wird, soll man ein zeitingsabo abschließen. Darauf wurde ich stutzig und fragte ob Das den notwendig wäre, hat Sie mich an die notarin C. Krüger weiter geleitet. Die bestätigte mir Dass dies notwendig ist. Mit Bauchschmerzen gab ich meine kontonummer an. Und nannte die Zeitschrift echo der Frau als günstige Zeitschrift. Daraufhin kam der kontrollanruf. Da ich immer noch skeptisch war googelte ich und las hier Das es abzocke ist. Daraufhin rief ich die 1.Nummer zurück, Nicht vergeben! Dann rief ich bei teleservice 24 an und bat um rückruf, da nur ein AB geschaltet war. Man rief auch zurück und ich stornierte Das Abo. Man sagte mir Das es storniert ist. Ich hoffe es. Sollte abgebucht werden, buche ich den Betrag zurück. Das ist Doch legitim,oder?

  20. Offermann sagt:

    Hallo,
    Schwupps bin auch ich nach ungefähr 10x nachfragen bei der Frau Ines Meier (HAHAHA) auf den Mist reingefallen.
    Ich weiß nicht an wen ich meinen Widerruf zu richten habe, da ich keine Telefonnummer hae und auch keine Emailadresse oder Adresse finde.
    Ich weiß auch nicht von welchem Verlag das ausgeht.
    Was mache ich jetzt?

    • Uwe Martens sagt:

      Warten Sie ebenfalls ab, bis Sie Post erhalten. Dann wenden Sie sich bitte wieder an uns. Dann können wir die Forderung erfolgreich abwehren.

  21. Karina sagt:

    Hallo,
    ich bekam heute den Anruf von Frau Ines Meier vom Radio Kassel.
    Das Gespräch lief so ab:
    Hallo Frau … sie haben zwei Reisen gewonnen und Taschengeld in der Höhe von 796€. Wissen sie warum? Ich: Nein weiß ich nicht.
    Sie haben bei einem unserer Sponsoren eingekauft: Media Markt, Amazon, DM, etc. und die wollen sich damit bei allen Einkäufern bedanken.
    Datenabgleich: Da sie meine komplette Adresse hatten (weiß der Geier woher) dachte ich ok, kann ja sein das ich gewonnen habe.
    Dann wollte die Dame meine Kontoverbindung. Auf die Frage was wollen Sie mit meiner Bankverbindung? Die brauchen wir um Ihnen den Gewinn zu überweisen. Die Reisegutscheine schicken wir zu aber das Geld wird überwiesen. AHA. Nach mehrmaligem Nachfragen ob das auch kein Betrug ist wurde mir immer wieder versichert das vor einer halben Stunde das Gewinnspiel auslief und ich die Gewinnerin sei und das ich das Taschengeld plus die Reisen gewonnen habe, die auch übertragbar wären und nur um die abzugebenden Steuern zu sparen muss ich ein Zeitungsabo abschliessen. Das aber nach einem Jahr direkt abläuft. Auf die Frage wann das Taschengeld überwiesen wird hieß es am 1.4.2014. Ach ja, auf die Frage was die Reisen beinhalten hieß es: die Übernachtungen, Essen, Trinken und ein Reiseleiter. TJAAAAA, das Ende vom Lied ich habe mich bequatschen lassen meine Daten rausgegeben und mir wurde gesagt das ich noch einen Anruf bekomme um die Daten abzugleichen und das ich nur mit JA antworten soll und keine Fragen stellen soll. Ich Hornochse hätte ja da mal mein Hirn anschalten können. Der Anruf kam ich habe der guten Frau Wagner immer schön mit Ja geantwortet und schwupps habe ich mich auch veräppeln lassen. Ach ja, als ich sagte das ich eine bestimmte Zeitschrift nehmen möchte, hat sie mir gesagt sie hat ja nicht so viele zur Auswahl, da es ja nur um die Steuerumgehung gehen würde. KERLE KERLE KERLE haben die tolle Jobs, wie kann man den ganzen Tag frech die Leute anlügen und mit einem reinen Gewissen schlafen gehen? Verstehe ich nicht. Ich habe dann im Internet gestöbert, gesehen das ich eine riesen Dummheit gemacht habe und versuche da unbeschadet und OHNE diese dämliche Zeitung wieder rauszukommen. Ich habe eine Widerrufserklärung an diese beiden Emailadresse geschickt info@pvc.de und info@teleservice24.de, leider existieren die beiden Emailadressen nicht.
    Ich verstehe auch nicht warum sich die Verlage mit ihren Zeitschriften auf so miese Wege begeben um ihre Hefte zu vertreiben.
    Meine Frage, was mache ich jetzt, ich habe keine Adresse und nichts um den Widerruf zu leisten.
    Schöner Mist!!!

    • Uwe Martens sagt:

      Keine Sorge. Warten Sie ab, bis Ihnen ein Brief zugeschickt wird. Dann können wir Ihnen helfen und aktiv werden. Vorher ist nichts nötig. Melden Sie sich bitte, sobald Sie Post erhalten haben.

    • Holger sagt:

      Hallo,
      mich hat es auch erwischt.
      Aber jetzt ist (hoffentlich) alles gut.
      Ich habe mehrfach (alle 2 Tage) an den PVZ geschrieben (info@pvz.de) und parallel auch den aboservice der Zeitschrift penetriert. Bei mir war es der Spiegel. Die Reaktion vom Spiegel war richtig gut und sie haben auch den PVZ genervt.
      Das war scheinbar hilfreich, nach zwei Wochen erhielt ich einen Brief vom PVZ dass alles storniert ist und die gelieferten Zeitschriften kostenlos sind.
      Zurückblickend war es ärgerlich, aber auch eine gute Erfahrung.
      Umsonst gibt es nichts und was nichts kostet ist auch nicht wert 😉
      LG Holger

    • sabine sagt:

      die adresse von TS24 ist: TS 24 TELESERVICES, Grafenberger Allee 277-278, 40237 Düsseldorf
      Mir ist das gleiche passiert dummerweise. Auf dem Anschreiben, das ich erhielt, stand hinten die Widerrufsbelehrung mit Adresse. Dahin habe ich mit Einschreiben und Rückschein mein Widerspruch geschickt sowie per mail an info@pvz.de, daß sie keine Hefte mehr zuschicken sollen.
      Viel Glück für dich!

  22. daniela sagt:

    Hallo bitte um Hilfe von ihnen.
    bin von Teleservice24 angerufen worden ( online Radio) ich habe 2reisen und 800€ gewonnen. Ich habe mit einem Herrn Müller gesprochen der unter dieser Tel. 039123879164 mich angerufen hat bin leider darauf rein gefallen so dumm wie ich war und hab auch noch meine Bankdaten angegeben. Dann ist mir gesagt worden das ich die 800€ nur steuerfrei und ohne Abzüge bekommen kann in Verbindung mit einem Zeitungs Abo. bin dann mit einem Verlag verbunden worden Tel.020229789063. hatte dann aber aufgelegt denn in diesem Moment ist mir es in den Kopf geschossen was für einen scheiss ich gemacht habe. Bin dann gleich wider angerufen, worden mein Freund ist ran und ich hatte mich verleuten lassen das ich nicht zu sprechen bin. Dann hat mich noch mal jemand angerufen eine Frau da hab ich leider keinen Namen die hatte sich als vorgesetzte ausgegeben ich hab dann gesagt das ich keine Reise keine Zeitung kein Geld nichts haben will und wenn Geld von meinem Konto weg geht ich sie anzeigen werde und zur Polizei gehen werde. Die Dame hat mir gedroht das das Geld auf jeden fall weggehe von meinen Konto, an die 50€ für die Zeitung. Dann wurde ich wider angerufen von dem Herrn Müller der sagte es tut ihm leid er will mir helfen das ich kein Geld bezahlen muss ich wiederholte immer wieder das ich nichts will und das das alles lug Betrug und Abzocke sei.der Herr sagte ich muss mit dem Verlag sprechen und da nach einem Widerrufsrecht fragen er hatte mich dann mit dem Verlag verbunden.da war dann eine Frau Barel am Telefon. Ich hab nach einem Widerrufsrecht gefragt das wären 2 Wochen ab erhalt der unterlagen. Ich habe gesagt ich möchte keine Geld, Reisen, Zeitung oder der gleichen. Sie sagte das nehme sie so auf und ich bekomme nichts und es wird kein Geld abgezogen. Was soll Ich jetzt weiter tun???????

  23. Linus sagt:

    Ich habe das gleiche Problem mit TS24 und habe auch schon ein Schreiben bekommen. Ich habe Widerrufung eingelegt aber bis jetzt noch keine Reaktion des „Unternehmens“. Muss ich sonst noch irgendetwas tun? Vielen Dank im Voraus für die Hilfe.

    • Uwe Martens sagt:

      Nein, zunächst nicht weiter erforderlich. Sollte Post kommen, achten Sie auf etwaige Fristen. Dann können Sie uns auch kontaktieren.

  24. HMeier sagt:

    Ich bin per Zufall auf diese Website gestoßen, nachdem ich heute einen einschlägigen Anruf erhalten habe: Angeblich im Auftrag des Radiosenders ORS-SM Frankfurt (Tel.-Nummer des Anrufers: +49 – 69/87623418). Ich hätte zwei Reisen gewonnen im Wert von 796 € (4 Tage Prag und außerdem 3 Tage Amsterdam-London, jeweils für 2 Pers. und übertragbar) und außerdem noch einmal 796 € Bargeld. Ich hätte gewonnen, indem ich bei Amazon, Facebook, oder irgendwo anders an dem Gewinnspiel teilgenommen hätte (wo genau könne er nicht sagen, da er diese Daten nicht habe, wg. Datenschutz usw.). Ich sei unter den Jahresgewinnern ausgelost worden. Der Anrufer war sehr freundlich und wirkte zunächst seriös. Er besaß eine uralte Adresse von mir, die früher einmal eingetragen war. Da ich nicht ausschließen konnte, ob ich tatsächlich irgendwo an einem Gewinnspiel teilgenommen hatte, gab ich ihm meine korrekte, aktuelle Adresse und Geburtsdatum. Die daraufhin geforderte Herausgabe der Kontonummer (zur Überweisung des Bargeldgewinns) verweigerte ich dann allerdings, denn das kam mir dann doch zu komisch vor und ging mir zu schnell. Ich sollte ihn dann später wieder zurückrufen, wenn ich mir das überlegt hätte. Er merkte allerdings an, dass er nicht wisse, ob er den Gewinn noch lange zurückhalten könne. Da die Gewinnversprechen erstaunlich den Inhalten obiger Kommentare gleichen, werde ich da sicher nicht anrufen. Mich würde allerdings interessieren, ob auch mit den unvollständigen Daten (Name, Anschrift, Geburtsdatum) bereits eine betrügerische Schädigung möglich ist oder ob so etwas schon einmal vorgekommen ist. Ich habe mich meiner Kenntnis nach nicht zu einem Vertragsabschluss (z. B. Abo) einverstanden erklärt.

  25. Kevin sagt:

    Hallo,

    gleiches Spiel wie bei allen! Ich habe inzwischen eine schriftliche bestätigung mit Kundennummer usw.. Auf der Rückseite gibt es eine Widerrufsbelehrung mit der Info, dass der Widerruf per Brief, Fax oder Mail an die angegebene Adresse geschickt werden muss. Leider gibt es keine Faxnummer, nur eine Adresse! Wie soll ich mit den Widerruf am besten machen, per Einschreiben? Und worauf muss ich inhaltlich achten?

    • Uwe Martens sagt:

      Schicken Sie Ihren Widerruf per Einschreiben / Rückschein. Es genügt der kurze Satz: Hiermit widerrufe ich den mit Ihnen abgeschlossenen Vertrag.

  26. lisa sagt:

    Hallo mir ist genau das gleiche passiert.
    Das schreiben von der firma mvr kam und heute am 15.01 sollte geld kommen.wo sende ich diese wiederrufserklarung hin?
    Ich dumme kuh hab es auch noch geglaubt dass es steuerfrei ist wenn ich das abo mache.und das wir das geld erhalten. Naja pustekuchen.

  27. Ute Rieke sagt:

    mir ist das gleiche passiert. Habe sofort von meinem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht und den Reisegutschein mit dem Widerrufsschreiben per Einschreiben an TS24 Teleservice gesandt. Bis heute keine Rückmeldung und die Zeitung flattert fleißig weiter ins Haus. Wie komme ich da wieder raus?

    • Uwe Martens sagt:

      Gerne können Sie zunächst abwarten, ob Ihr Widerruf akzeptiert wird. Sollte trotzdem eine Rechnung kommen, helfen wir weiter.

    • sabine sagt:

      bin genauso darauf reingefallen. und habe dann ebenso gehandelt wie du. allerdings habe ich noch an info@pvz.de geschrieben und über den widerruf informiert und um Einstellung der Heftzusendung gebeten. Hoffe nun es reicht so aus. Geld ist mir noch keins abgebucht worden. Den REisegutschein habe ich mit zurück geschickckt. Das war auch Augenwischerei und würde ebenfalls auf Abzocke hinauslaufen, wenn man genau liest, was die leistungen sind…..man wird wirkich nur mit dem bus und schiff rumgeschippert und muß für sein essen aufkommen, außer 1x Ü/Frühstück in einem Hotel nahe der holl. Grenze, …. also kein all-inkl., keine eigene Freizeit, keine Stadtbesichtigung usw….

  28. Saskia sagt:

    Sehr geehrter Herr Martens,

    auch ich habe heute diese Anrufe von teleservice24 und der angeblichen verifizierenden Verlagsgruppe erhalten.
    Nach langem Hin und Her mit dem entsprechenden Anrufer, gab ich ihm meine Kontodaten und bin nun sehr besorgt über das, was nun folgt.
    Ich werde jetzt erst einmal die Unterlagen abwarten, die mir zugeschickt werden und danach sofort einen Widerruf verfassen.

    Da ich keinerlei Dispo-Kredit für mein Konto angelegt habe, wollte ich fragen, ob es vielleicht hilfreich sein könnte (zusätzlich zum Widerrufs), alles Geld von meinem Konto abzuheben, so dass diese Leute nichts abbuchen können von meinem Konto??

    Ich bin auch noch sehr jung, zudem Student und ärger mich sehr, dass ich auf sowas reingefallen bin und hoffe, dass ich aus dieser ganzen Sache irgendwie gut rauskomme.

    Freundliche Grüße

    • Uwe Martens sagt:

      Widerruf ist gut. Das Konto leeren ist nicht nötig. Bei einer unklaren Abbuchung können Sie das Geld sofort wieder über Ihre Bank (innerhalb einer engen Frist!) zurückholen. Wenn Probleme entstehen, helfen wir gerne.

  29. keller sagt:

    ist doch ganz einfach:bei so einem anruf falsche daten angeben-falsches
    geburtsdatum und falsche bankverbindung

  30. Heike sagt:

    Das ist ja verrückt, wenn man in das Forum schaut, wieviel Leute auf diese Tricks reinfallen. Mir ist es eben genauso passiert und ich hoffe ein Widerruf per Einschreiben reicht. Wie ist denn da Ihre Erfahrung? Kann ich auf einen Paragraphen oder andere Dinge hinweisen, um mehr Druck auszuüben.
    Danke für Ihre Antwort!

  31. Sabrina sagt:

    Hi! Ich könnte mir in den Hintern beissen… mein Mann sagte noch lass es….;-( Frau Ines Meier vom Radio München rief gestern an….. und genau so weiter wie bei allen anderen…2 Reisen… 796 € in bar usw….

    Welche Adresse nehm ich für den Widerruf???
    Lg

  32. Æduini sagt:

    Ohjemine, kann ich dazu nur sagen. Ich habe bin auch auf so ein Telefonat am 28.12.2013 reingefallen und habe mir meine Notizen dazu gemacht. Bei mir rief die „Medienverwaltungszentrale“ an. Hätte angeblich zwei Reisen und 800 Euro gewonnen. Was von einem Notar abgesegnet werden würde. Habe auch daran gedacht, dass ich an keinem Gewinnspiel teilgenommen habe, weshalb ich daran dachte, dass Amazon oder Paypal das durchgeführt hätte. Die Frau meinte erst vielleicht Paypack und bestätigte auf meine Nachfrage hin, dass es sogar von Facebook kommen konnte. Sie wusste es jedenfalls nicht genau, weil sie das nur so bearbeitete. Es war auf jeden Fall ein Callcenter, mit der Geräuschkulisse. Ich fragte halt auch als erste nach wo die meine Daten so schon her hatte, bekam aber keine richtige Antwort. Um das Geld ausgezahlt zu bekommen, müsste ich allerdings ein Abo gemacht haben, was ich auch einwilligte. Allerdings nur weil mich das einzige bildende Magazin Bild der Wissenschaft interessierte.
    Mich rief jedenfalls erst eine Frau Heimgartner oderso ähnlich und dann für den Kontrollanruf, der demnach aufgezeichnet wurde, eine Frau Stern an.
    Es hieß: „2 Monate kostenlos 12 Monate Kostenpflichtig. Die
    Zeitschrift kostet halbjahrig. 47 50. per Lastschriftverfahren.“

    Am 03.02.2013 bekam ich dann von der Firma TS 24 ein Schreiben bezüglich dem Abo zugesendet. Weil allerdings zu der Zeit auf der Seite der PVZ direkt auf der Hauptseite für alle zulesen, die die Seite besuchten, gestanden hat, dass selber die PVZ und eine andere Firma Opfer von der Firma TS 24 wurden und dass bei Inkasso Schreiben diese mit Kontennummern aus der Türkei stammen würde und darüberhinaus auch bei der Staatsanwaltschaft gegen Unbekannt mehrere Anzeigen gestellt haben, dachte ich mir, dass wenn ich denen diesbezüglich was schreibe, die auch für meinen Fall verständnis haben werden.

    Also habe ich wegen der nichtigkeit des Vertrages aufgrund von agrlistiger Täuschung, gar nicht daran gedacht das zu Widerrufen. Ich hatte auch noch andere Sachen zu tun, die mir wichtiger waren. Über die Facebookseite der Polizei, auf der zu der Zeit auf die Telefonbetrüger aufmerksam gemacht wurde, wurde mir auch empfohlen, dass ich zu einer Wache gehen und dort meinen Sachverhalt erklären sollte. Als ich das aber mit den Unterlagen der Firma TS 24 dabei getan habe, wurde mir gesagt, dass ich keine Anzeige stellen könnte, weil mir ja noch kein Schaden entstanden war. Deshalb bin ich wieder nachhause gegangen.

    Es wurde in dieser Zeitspanne auch danach mein Facebook-Account fast geknackt, als sich jemand fremdes von einem anderem Ort dort einloggen wollte. Zum Glück hat Facebook den dann deshalb zur Sicherheit sofort gesperrt. Nun aber ist folgendes noch passiert. Anfang Januar bekam ich dann die Zeitschrift zugesendet und nun am 27.01.2013 wurde von meinem Konto fast 50 € abgebucht. Das geht einfach nicht, weil ich das Geld zum Leben brauche. Daher habe ich heute, bevor ich diese Seite und andere Seite noch ausfindig gemacht habe, der PVZ geschrieben, dass ich genauso wie auch sie Opfer von der kuriosen Firma TS 24 geworden bin.
    Ich habe geschrieben, dass ich das Geld zurückbuchen lasse und bei der Polizei Anzeige gegen Unbekannt aufgeben lassen werde. Dazu habe ich als Beweis der PVZ auch ein PDF Dokument geschickt, indem ein Gedächtnisprotokoll, das zugesendete Zeitschrift Cover, die Reisegutscheine und die Schreiben der Firma TS 24 mit den aktuellen Stand des Kontoabzuges eingefügt worden sind.

    • Æduini sagt:

      Wollte mich nochmal melden. Also, ich habe noch nichts gemacht, weder Anzeige gestellt noch habe ich das Geld zurückgebucht. Und war so erfolgreich. Habe erst auf Antwort gewartet für die Unterlagen, die ich mit Gedächtnisprotokoll als Beweise für Betrug zugesendet habe. Nun kam gestern von der PVZ eine E-Mail an, in der es heisst: „Selbstverständlich sind wir Ihrer Bitte bereits nachgekommen und haben Ihr Abonnement storniert. Die Belieferung wird schnellstmöglich eingestellt. Aufgrund der Meldefristen beim Verlag kann es sein, dass Sie noch wenige weitere Hefte erhalten. Diese sind für Sie natürlich kostenlos. Auch auf eine Rücksendung verzichten wir ausdrücklich. Die Rücküberweisung des bereits eingezogenen Betrages wird automatisch veranlasst.“

  33. Marion sagt:

    Hallo,
    Ich wurde vor weihnachten angerufen von der firma ts24 Teleservice Gmbh.Ich hätte 2 reisen gewonnen und über 860 euro gewonnen,darauf hin habe ich gesagt wen sie mich verarschen oder abzocken sehe ich mich gezungen zu polizei gegen werde,darauf hin Meinte der Herr Markus goldmann vom online radio München das es alles legal ist,er meinte damit ich das geld erhalte müsste ich ein zeitschrieftenabo abwickeln was ich auch gemacht habe im nachhinei ist mir klar geworden es war abzocke die Pvz stockelsdorf hat mir schon 2 zeitungen geschickt und mir 36,80 Abgezogen vom konto darauf hin habe ich gerade da angerufen und habe gesagt das ich es kündige darauf hin meinte die frau ich würde ein schriftliche kündigungsbestätigung bekommen.Ich sagte ich die horzu nicht mehr haben möchte da sagte die frau ihr vertrag läuft bis märz 2015.
    Was soll ich nun tun habe 2 kleine kinder und weiß nicht was ich machen soll könnt ihr mir helfen??

    Mfg Marion Frieden

    • Uwe Martens sagt:

      Haben Sie Unterlagen? Bitte senden Sie uns diese per Mail zu. Wir übernehmen gerne die Abwehr der Forderung und bringen Sie aus dem Vertrag.

  34. Katia sagt:

    Hallo mir ist gestern dasGleiche passiert mit Reisegutscheine, Geldgeschenk usw. Ich habe ein Abo für die „Zeit“ abgeschlossen Beim telefonieren habe ich auch protokoll gehalten. Eine Frau Claudia Roth redete wie ein Wasserfall, ich musste öfters unterbrechen für versch.Fragen und da war sie schon verärgert. Ich Idiot war immer vorsichtig mit meinen Daren insbesondere mit Bankdaten, trotzdem gab ich sie ihr. Bei dem Controllanruf von Frau Beate Stein, Media Verwaltungszentrale Stuttgart, wurde mir gesichert, dass erst die Unterlagen des Abo kommen, ich könnte es mir in Ruhe anschauen und dann es zurückschicke wenn ich nicht einverstanden wäre. Einigen Stunden später habe ich im Netz euch gefunden und na ja ich bin genauso reingefallen. Kaum zu glauben wie naiv ich war. Auf jeden Fall warte ich ab , bis die Unterlagen kommen und dann lege ich Widerruf. Wahrscheinlich melden sie sich bald bei mir, weil sie den Betrag nicht abbuchen können da ich mein Konto sicherheitshalber sperren ließ. Soll ich bei denen auf den AB sprechen oder abwarten auf die Unterlagen damit ich die Kontaktadresse usw habe? Danke Katia

    • Uwe Martens sagt:

      Sobald Sie eine Postanschrift haben, sollten Sie schriftlich den Widerruf erklären. Sollte danach noch Post kommen, helfen wir IHnen weiter.

  35. Daniela sagt:

    Hallo, bei mir ist das gleiche passiert gerade eben, habe sofort eine Email verfasst an die “ angegebene emailadresse “ die ist aber nicht gültig. Dann habe ich herausgefunden das die Fa. PVZ der Auftraggeber ist von der ganzen Sache und dort diese Mail gerichtet!!

    Sehr geehrte Damen und Herrn,
    gerade wurde ich telefonisch über einen Gewinn bei einem Gewinnspiel benachrichtigt eines OnlineRadiosenders ors-fm ( Herr Matias Lauber )
    Man sagte mir, ich solle wegen der Steuern ein Zeitschriften-Abonnement abschließen.
    Das es sich hier eindeutig um eine Abofalle handelt, wurde mir beim re­cher­chie­ren der Telefonnummer des Anrufers klar.
    069 65 36 3974
    Was man unter diesem Suchbegriff in Internet findet, schlägt dem Fass den Boden aus!
    Der angekündigte Kontrollanruf erfolgte dann über ihre Telefonnummer 0202 29789063
    Nun zur eigentlichen Sache.
    Ich möchte kein Zeitschriften-Abonnement, weder von ihnen, noch von einer anderen Firma.
    Ich widerrufe ausdrücklich und mit sofortiger Wirkung jede telefonische Absprache, die bei den beiden Telefonaten am 08.02.2014 um 12.20 Uhr unter der Rufnummer 069 65363974 (Gewinnbenachrichtigung) und um 12.40h unter der Rufnummer 0202 29789063 (Kontrollanruf) getroffen wurde.
    Ich untersage zusätzlich die Verwendung meiner Kontodaten zu eventuellen Abbuchungen.
    Sollten sie meiner Aufforderung nicht nachkommen erstatte ich Strafanzeige.
    Ich bitte um eine Stellungnahme und Beantwortung dieser E-Mail.

  36. A.Schmidt sagt:

    Hallo, bin auch in diese Masche reingefallen.
    habe im Sommer 13 einen Anruf vo TS24 erhalten. Sie erzählte mir Das ich einen Gewinn Von 600.-€ erhalte und 2 Reisegutscheine. Damit der Gewinn nicht versteuert wird, soll man ein zeitingsabo abschließen. Habe auch gemacht. Reisegutscheine erhalten jedoch nicht die 600,€ Gewinn.Im Dez13 habe ich Abo gekündigt. Im Januar habe ich es nochmal per Einschreiben. Habe nun die Kündigungsbestätigung zum Heft 33/14. Da das Abo unter falscher Voraussetzung entsanden ist, müchte ich nicht noch ein 1/2 Jahr für Echo der Frau, nebenbei ein Schrott die gleich im Müll landet. Den Bankeinzug habe ich zurückbekommen. Noch habe ich kein mahnungen erhalten. Abwarten? Wie komme ich aus diese Nummer raus?
    Vielen Dank im Voraus A.Schmidt

  37. Tanja B sagt:

    Hallo, ich habe vor 1 jahr bei einigen Gewinnspielen im Internet mitgemacht.Heute weiss ich das es dumm war! Hatte damals immer drauf geachtet dass es nur kostenlose Spiele waren und bei der Datenweitergabe niemals zugestimmt. Bin kurze Zeit später umgezogen. Also von den Daten die ich dort eingetragen hab stimmt nur noch die handynummer.da werde ich auch regelmäßig belästigt von irgendwelchen angeblichen inkassobüros auf deren nummer man nie zurück rufen kann weil sie nicht vergeben ist. Meine frage ist daher, kann ich wegen dieser gewinnspielteilnahmen wirklich finanzielle Probleme bekommen? Kann aus kostenlosen gewinnspielen kostenpflichtige entstehen? Da mein nachsendeantrag bei der post schon abgelaufen ist weiß ich auch nicht ob mir irgendwelche firmen was zugeschickt haben. Habe langsam richtig angst ob ich mich da vielleicht in was reingeritten hab..Bitte um Hilfe! ! Vielen Dank im voraus für die Antwort

    • Uwe Martens sagt:

      Bitte senden Sie uns mal Ihre Unterlagen. Es gibt hier verschiedene Varianten. Dann können Sie uns gerne anrufen.

    • Nadin sagt:

      Am 14.6.17 Ich bekam einen Telefonanruf von einfachdabei.eu. Es wurde mir mitgeteilt, dass meine Probemitgliedschaft von drei Monaten abgelaufen und jetzt der erste Betrag von 67,50 Euro für die restliche Laufzeit von neun Monaten fällig sei. Ich kann sich an keinen Vertragsschluss erinnern . Ich bat um Prüfung des Sachverhalts. Nach wie vor bestünde ein Vertrag, allerdings bin ich wohl in eine Abo-Falle getappt. Man könne ihm jetzt am Telefon einen Vergleich anbieten, so dass die Restlaufzeit von neun auf drei Monate reduziert würde. Ich müsse das Angebot sofort annehmen.
      Sie hatten meine Daten und so gutgläubig wie ich war gab ich der netten Frau „stark“ die meinte sie sei nur von der Buchhaltung meine Bankverbindung… Ich wurde stutzig und ging ich darauf hin zur Polizei die mir sagte ich solle zusehen das ich mein Konto bei der Bank sichere, das tat ich auch. Am 16.6.17 ging ich zur Bank, die mir mein Konto löschte und ein neues eröffnet hat.
      Heute 17.6.17 habe ich einen Brief von besagter Firma DTD Communication Service I. T Limited die für die Firma einfachdabei agiert..
      Darin sind die agbs und die Leistungen beschrieben mit Widerrufsbelehrung usw…. Meine Frage ist jetzt, kann ich meinen Widerruf per Einschreiben schicken auch wenn nur ein Postfach angegeben wurde statt einer normalen Postanschrift?
      Oder brauch ich nichts mehr tun da ich nichts unterschrieben habe??

      • elixir sagt:

        Das hört sich nicht nach einem wirksamen Vertragsschluss an. Bitte senden Sie uns doch einmal die Unterlagen zu. Gerne schauen wir uns das näher an.

  38. Jennifer sagt:

    Hallo ich bin auch darauf reingefalle . mich hat jemand im März angerufen die wollten auch Kontodaten haben sagten auch ich. Hätte eine Reise gewonnen und 500 Euro das ich nur ein 1 jähriges abo antreten soll. Ich war erst misttrauig und fragte ob das ein Witz sein soll. Die meinten nein. Sie würden mit der Polizei und Anwälte zusammen arbeiten.
    Ich doofe Nuss hab die Kontodaten angegeben. Die 500 Euro sollen angeblich am 17,6.2014 auf meinem Konto sein. Was kann ich tun? Wie kann ich dagegen vorgehen?

    • Uwe Martens sagt:

      Ging bei Ihnen schon ein Schreiben, eine Rechnung oder was Ähnliches ein? Dann leiten Sie das bitte an uns, am besten per mail an .

  39. Carola sagt:

    Hallo, ich habe heute auch meine Kontodaten rauss gegeben für Abo gegen 1000euro Gutschein und Autogewinn.
    Ich warte auf das Schreiben und achte auf meine Kontoauszüge. Kann man Ihre Hilfe kostenlos in Anspruch nehmen? MfG
    C.G.

    • Uwe Martens sagt:

      Ja, gerne können Sie uns anrufen – ohne dass Gebühren von uns erhoben werden. Sollte unsere Tätigkeit nötig sein, helfen wir auch kostenlos, wenn Sie bedürftig sind, d. h. wir werden auch auf Beratungsschein aktiv. Den Beratungsschein erhalten Sie beim örtlichen Amtsgericht und dort beim zuständigen Rechtspfleger.

  40. Andrea sagt:

    Hallo,
    Ich bin vor einem Jahr reingefallen. Mir wurde telefonisch gesagt ich hätte bei einem Gewinnspiel ein reisegutschein gewonnen und würde auch bei einem weiterem Gewinnspiel mitmachen. Zusätzlich bekomme ich kostenlos den Stern und es sei kein Abo. Damals bekam ich prompt eine Rechnung über ein Stern Abo. Ich habe dieses sofort widerrufen und bekam auch eine Bestätigung. Ich habe auch nichts bezahlt und es wurde nichts abgebucht obwohl ich dummerweise meine Kontonummer angegeben habe.
    Nun erhielt ich heute einen Anruf (1 Jahr später), dass ich zwar das Abo gekündigt hätte aber nicht die Teilnahme am Gewinnspiel! Ich sagte der Dame, dass ich an keinem fortlaufenden Gewinnspiel teilgenommen habe. Sie meinte mir wäre bereits eine Mahnung zugeschickt worden und ich hätte nicht darauf reagiert und nicht bezahlt, deshalb geht das Ganze an ein Inkassounternehmen und ich muss 600,00 Euro bezahlen. Dies würde ich innerhalb 18 Tage per Post bekommen. Ich erwiderte nur, dass sie von mir kein Geld bekommen und ich das Schreiben meinem Anwalt gebe. Die Nummer von der ich angerufen wurde lautet 030431658411.
    Soll ich, falls ein Schreiben kommt, dies einfach ignorieren?
    Mfg A.B.

  41. Gisela sagt:

    Anruf am 3.9. von 0336584752 – angeblich ein Mahnbüro. Ich soll angeblich schon mehrere Mahnungen bekommen haben (stimmt nicht), weil ich zwar das HörZu Abo gekündigt hätte, aber nicht das damit verbundene Gewinnspiel. Habe nur gesagt „so ein Quatsch“ und aufgelegt.
    Vom 13. bis 22.9. war ich im Urlaub. Den AB hatte ich abgestellt. In dieser Zeit hatte ich folgende Nummern auf dem Display, ich vermute, es handelt sich um dasselbe Thema:

    05282736222
    06356248752
    020243162521
    0711254874521
    033434358214
    03043161411
    053170712212
    Ich werde täglich 1 x von einer dieser Nummern angerufen. Ich gehe nicht mehr ans Telefon, wenn ich diese Nummer sehe, hoffe, die geben mal auf.
    Oder was kann/soll ich tun?

    • Uwe Martens sagt:

      Ändern Sie Ihre Telefonnummer. Ignorieren Sie die Anrufe. Sollte Post kommen (Brief etc.), unbedingt reagieren, am besten an uns senden. Wir kümmern uns dann darum.

  42. Denise sagt:

    Hallo ich brauch Hilfe !!!!
    Hab vor ein paar Monaten an einem im Internet gewinnspiel mitgemacht weiß leider nicht mehr genau was das war.jedenfalls habe ich einen Anruf bekommen und es hieß das ich unter den 20 entfinalisten für das gewinnspiel bin und bin gefragt worden wenn ich gewinne was ich haben möchte Auto oder Geld ich antwortete Geld.daraufhin fragte er mich wo er das Geld hin überweisen soll ich gab ihm meine Daten.er meinte auch das es Sponsoren für das gewinnspiel hab oder ob ich es ohne will dann wird er es an das Finanzamt leiten und ich müsste viel Geld bezahlen oder ich nehm die Zeitung hörzu für 14 monate bei einem Betrag von 53,06€.also stimmte ich zu und sie zeichneten das Gespräch auf ich wollte eigentlich nur an einem gewinnspiel mitmachen und nichts bezahlen.so dann bekam ich gestern ein schreiben von mvr München das ich die Zeitschrift bestellt habe,habe natürlich sofort über Email Widerruf eingelegt und eine Email bekommen das es rückgängig gemacht worden ist.so schön und gut dachte ich hatte meine Ruhe da klingelt heute wieder das Telefon und war eine Frau dran die mir sagte das ich gekündigt hätte und ich aber die AGB s durchlesen sollte hatte ich vergessen weil mein Sohn geweint hatte so jetzt habe ich wieder was getan oh man und zwar jetzt habe ich was von Lotto für vier monate sie schickt mir die Unterlagen zu was soll ich tun ich will doch einfach nur das das alles aufhört soll ich wieder Widerruf einlegen dann werd ich wieder angerufen.ich brauch bitte Hilfe danke denise

    • Uwe Martens sagt:

      Haben Sie Unterlagen, Brief oder ähnliches bekommen? Bitte an uns senden, am besten als PDF per Mail. Danach rufen Sie uns bitte an.

  43. mo sagt:

    Hat denn keiner die Reise angetreten?
    Ist der Tausch von 100€ für ne Zeitschrift gegen 1-2 reisen mit 2 Personen nicht super ?

  44. Nadine sagt:

    Hallo, bin auf Facebook auf ein Gewinnspiel gelandet wo man einen 250€ Gutschein von rossmann gewinnen kann, habe Fragen beantwortet dann Adresse angegeben..leider auch die Telefonnummer..danach sollte ich eine Bestätigungsmail bekommen habe ich bis jetzt nicht aber einen Anonymenanruf der nur angekligelt hat.. jetzt habe ich Bedenken und es stand nirgens ein Abo oder etwas über dass man was verbindlich eingeht… was soll ich tun falls Anrude oder Briefe kommen? habe gelesen dass ich nicht antworten soll ,da so etwas nichts rechtens ist ,jemanden ein Gewinnspiel vorzutäuschen und dann Forderungen zu stellen…Auf sowas werde ich in Zukunft nicht mehr reinfallen…

  45. Hallo,
    auch ich bin heute darauf reingefallen und habe meine Daten freigegeben. Danach wurde es mir etwas mulmig auf den Magen und ich began zu googeln, na da hat sich mein schlechtes Bauchgefühl ja wohl bestätigt. Ich habe gerade versucht bei der Firma mit dem Kontrollanruf anzurufen und alles zu widerrufen , leider ohne Erfolg ein Verbindungsaufbau ist nicht möglich. Danzn habe ich versucht bei dem Typen von der Gewinnbenachrichtung anzurufen um bei ihm alles zu widerrufen, auch ohne Erfolg. Die Telefonnummer ist laut Ansage nicht vergeben. Wie soll ich mich nun verhalten ich kann mich auch nur noch an den Namen des ersten Telefonkontakters erinnern, da er mir seinen Namen mehrmals gesagt hat und das ich beim Kontrollanruf keine Fragen stellen darf, sondern nur mit ja bestätigen soll, da mir der Kontrollanrufer sowieso keine Auskunft geben kann. Ich brauche dringend Hilfe. Was soll ich nun machen ???

    • Uwe Martens sagt:

      1. Jede unberechtigte Abbuchung vom Konto zurückholen / widerrufen (möglichst sofort bei der Hausbank)
      2. Post sorgfältig im Blick haben (Rechnungen, Mahnungen, Mahnbescheide prüfen)
      3. ACHTUNG: Bei einem Mahnbescheid laufen kurze Fristen, die unbedingt zu beachten sind!
      4. Unberechtigte Forderungen abwehren (lassen): Gerne helfen wir IHnen dabei, einfach Unterlagen an uns senden.

  46. Benjamin Sonntag sagt:

    Hier ist Benjamin Sonntag ich hatte schon das vergnügen die PVZ oder VSR anzuschreiben in dem ich hilfsweise kündigte weil für mich kein Abovertrag zustande gekommen ist und so weiter hatte Hilfe von einem angehenden Anwalt nur erreiche ich diesen gerade nicht.
    Folgendes ein Mann rief hier an ohne Namen oder firma zu nennen und meinte zu dem „Computerbild Abo“ wäre noch eine Verlosung gewesen ob ich die wissentlich oder unwissentlich habe laufen lassen ich sagte natürlich das ich von so etwas nicht weiß also wenn unwissentlich und das gegen mich schon ein Pfändungsverfahren laufen würde und ich hätte bereits eine Mahnung bekommen über 800€ was natürlich nicht stimmt.
    dann meinte er da es unwissentlich war würde er mir die erste Mahnung noch einmal zuschicken aber mit 200 € mit einem Überweisungsschein und habe bei ihm dann die angebliche Verlosung storniert.
    Dann gab er weiter an die „Buchhaltung die mich fragte ob sie das aufnehmen dürfte und ich sollte fragen mit ja und nein beantworten weil sie nur begrenzt zeit hätten.
    an mehr errinner ich mich leider nicht mehr wirklich.
    Wie erkenne ich um wen es sich handelt?
    Sieht aus als wäre das wieder eine Abzocke denn ich habe keine Mahnung und ein Pfändungsverfahren kann auch nicht ohne meines Wissens laufen oder?
    Wäre toll wenn sie mir helfen könnten

    Mit freundlichen Grüßen
    Benjamin Sonntag

    • Uwe Martens sagt:

      Haben Sie schon Unterlagen, Briefe oder Mahnungen erhalten? Dann senden Sie uns diese bitte per Mail zu und rufen Sie uns an.

    • Sascha sagt:

      Hallo … das gleiche habe ich heute gehabt.

      Eine Frau rief an, ich hätte ein 650 Euro Pfändungsverfahren laufen. Als ich im April ein Hörzu Abo abgeschlossen habe, hätte ich auch einen Vertrag für ein Gewinnspiel abgeschlossen. Angeblich schon 2 Mahnungen erhalten. Sie würde mir aber noch mal die erste Mahnung mit 185 Euro zusenden.

      Ich habe mir die Unterlagen von PVZ dem Hörzu Abo rausgesucht, da steht nichts von einem Gewinnspeil. Die Zeitung habe ich immer erhalten was auch ok ist, da ich diese ja haben wollte …

      Was soll ich jetzt wegen dem angeblichen Pfändungsverfahren machen ???

      Soll ich da überhaupt reagieren ???

      Schon mal danke im Voraus …

  47. A. Habisch sagt:

    Habe gerade einen Anruf erhalten, von der Nummer 04023856272. Mir wurde gesagt, ich sei unter den letzten 10. Ich hätte eine Reise nach Prag gewonnen, außerdem die Möglichkeit einen Audi A3/38000€ oder eine Einbauküche etc. zu gewinnen. Ich müsse nur noch Wählen, welche Zeitschrift das Sponsorn soll, diese müsse ich abonieren. Einige Sekunden nach dem Gespräch wurde ich stutzig, aber die Nummer ist nicht erreichbar. Sind solche telefonischen Vereinbarungen überhaupt gültig? Denn man weiß doch niemals genau, wer auf der anderen Seite der Leitung sitzt.

  48. Jutta Sandvoss sagt:

    Ich habe am 17.12.14 von der PVZ einen Anruf erhalten. Tel-Nr. 040-350745743
    Mir wurde zu einem Gewinn von 280.000,- € gratuliert.
    Ich habe an keinem Gewinnspiel teilgenommen und auf meine Nachfrage wurde mir folgendes mitgeteilt:
    Ich hätte vor einigen Jahren über ein 1- Jahresabo eine Zeitschrift bezogen (stimmt tatsächlich) und somit automatisch bei Quartalsauslosungen eines europäischen Gewinnspiels teilgenommen.
    Die nette Dame gab mir die Tel-Nr. eines Anwaltes in Hamburg.
    Ein Markus Weber, den ich unter der Nr. 040-22821353 schnellstmöglich anrufen solle, um mir den Gewinn bestätigen zu lassen. Dazu gab sie mir eine Referenz-Nr., die ich dem Anwalt nennen sollte.

    Ich habe dann diese Nr. angerufen und tatsächlich meldete sich ein Reachtsanwalt mit dem Namen Weber. Er verlangte von mir die Referenz-Nr. und sagte mir, er würde die Akte von seiner Mitarbeiterin ziehen lassen und mich in 2 bis 3 Std. zurückrufen, spätestens am Donnerstag.

    Es kam kein Rückruf. Am Freitag habe ich versucht, den Anwalt anzurufen.
    Es kam jedesmal die Ansage, die gewählte Nr. ist nicht erreichbar.
    Gestern habe ich nochmals versucht, den Anwalt zu erreichen.
    Es kam wieder die Ansage nicht erreichbar.
    1 Min. später erhielt ich einen Anruf von Rechtsanwalt Weber unter der Nr.
    040-35074574, ohne die 3 am Ende.
    Irgendwie klappte die Verbindung nicht. Mal hörte er mich nicht, mal hörte ich ihn nicht. Insgesamt rief er mich ca. 10 x an, bevor ich dann mit ihm sprechen konnte. Er sagte mir, er müßte noch mit dem Notar sprechen, und würde mich in ca. 2 Std. zurückrufen. Machte er natürlich nicht.

    Heute morgen rief ich ihn dann nochmals unter der Nr. 040-22821353 an.
    Wiederum die Ansage, die Nr. ist nicht erreichbar.
    Keine Min. später kam sein Rückruf unter 040-35074574.
    Ein Bote werde am Freitag zwichen 11 und 12 Uhr zu mir kommen um mir den Gewinnscheck zu überreichen. Der Notar werde dabei zugegen sein.
    Allerdings müsse ich vorher noch zur Postbank gehen, meinen Ausweis vorlegen und eine Überweisung per Western Union über 1.400 € an einen Empfänger in der Türkei veranlassen.
    Er erklärte mir: Dieser Betrag ist eine Bearbeitungsgebühr für die türkische Bank, die mir den Gewinn auszahlt. Ich soll den Betrag einzahlen, dann dem Anwalt die Transfer-Nr. durchgeben. Er macht dann einen Screenshot von dem Konto und gibt diesen dann an die türkische Bank weiter. Ich kann am nächsten Tag zur Postbank gehen und den Betrag mir unter dieser Transfer-Nr. wieder auszahlen lassen. Die türkische Bank werde dann das Geld freigeben.
    Ich habe ihm daraufhin gesagt, ich möchte eine schriftliche Bestätigung, das ich tatsächlich einen Gewinn in der Höhe erhalte. Vorher werde ich nichts einzahlen.
    Er sagte mir zu, das ich in den nächsten Tagen vom Notar eine Gewinnbestätigung erhalten werde.

    Was kann oder soll ich tun
    Wäre toll, wenn Sie mir helfen könnten

    Freundliche Grüße
    J. Sandvoss
    I

  49. Melanie Sadiku sagt:

    ich habe heute um 14 Uhr ein Anruf von dieser nr.08934695214 bekommen.Mir wurde gesagt ich hätte bei einem Gewinn spiel teil genommen.Und ich hätte ca.50.000 Euro gewonnen.Die wollen je nach dem wann ich es möchte mit einem Notar und 2 geschulte Polizei beamten vorbei kommen und mir den koffer überreichen.Morgen um 12 Uhr rufen die mich noch mal an und ich solle mir ein cod aufschreiben den brauche ich für den Geld koffer.Wenn die dann kommen,solle ich mein Perso bereit halten.Jetzt stelle ich mir die frage,was könnte da hinter stecken denn ich habe angst.Bitte um schnelle antwort.

  50. Maximini sagt:

    hallo..hatte heute auch einen auffallenden Anruf über angeblichen gewinn zweier Reisen und Geldgewinn von 500 Euro. die hatten aber alle daten von mir..auch meine bankdaten.. wenn die reisen haben wollte und den Geldbetrag müsste ich eine günstige zeitung erwerben. die zweimal im jahr abgebucht werden würde..da sagte ich direkt, ..nein , ich brauche keine zeitung und dass ich das nicht will. er meinte immer wieder, ich bräuchte keine angst zu haben,..etc.ich verneinte und sagte nein..ich verzichte auf gewinn ..möchte keine zeitung da ich schon einmal letztes jahr einen anruf wegen einer Zeitschrift hatte..er sagte dann..er würde mich verstehen..sollte er das ganze jetzt stornieren..ich sagte ihm, das ich nichts abgeschlossen und auch nicht die annahme des gewinns zugesagt únd ich somit eigentlich nichts zu stornieren hätte..ich würde auf den Gewinn verzichten und nichts abschliessen was mit einer zeitung oder einem abo zu tun hätte..er solle mir bedenkzeit geben und sich wieder melden..aber ich wolle nichts …er fragte noch, ob er nun meine daten auch bankdaten löschen solle..was ich bejahte.. er bedankte sich, sagte er würde sich wieder heute nachmittag melden…habe sofort mit meiner bank telefoniert und ihr von dem anruf erzählt..sie meinte, konto beobachten…und auf alle fälle, falls trotz allem was gebucht werden sollte, zurückbuchen.. was kann ich nun tun..?? anruf entgegennehmen? am besten erst gar nicht dran gehen.. kontonummer ändern lassen? wie kommen die an meine bankdaten? muss man nicht schriftlich für etwas einwilligen..??

  51. Maximini sagt:

    hallo..hatte heute auch einen auffallenden Anruf über angeblichen gewinn zweier Reisen und Geldgewinn von 500 Euro. die hatten aber alle daten von mir..auch meine bankdaten.. wenn ich die reisen haben wollte und den Geldbetrag müsste ich eine günstige zeitung erwerben. die zweimal im jahr abgebucht werden würde..da sagte ich direkt, ..nein , ich brauche keine zeitung und dass ich das nicht will. er meinte immer wieder, ich bräuchte keine angst zu haben,..etc.ich verneinte und sagte nein..ich verzichte auf gewinn ..möchte keine zeitung da ich schon einmal letztes jahr einen anruf wegen einer Zeitschrift hatte..er sagte dann..er würde mich verstehen..sollte er das ganze jetzt stornieren..ich sagte ihm, das ich nichts abgeschlossen und auch nicht die annahme des gewinns zugesagt únd ich somit eigentlich nichts zu stornieren hätte..ich würde auf den Gewinn verzichten und nichts abschliessen was mit einer zeitung oder einem abo zu tun hätte..er solle mir bedenkzeit geben und sich wieder melden..aber ich wolle nichts …er fragte noch, ob er nun meine daten auch bankdaten löschen solle..was ich bejahte.. er bedankte sich, sagte er würde sich wieder heute nachmittag melden…habe sofort mit meiner bank telefoniert und ihr von dem anruf erzählt..sie meinte, konto beobachten…und auf alle fälle, falls trotz allem was gebucht werden sollte, zurückbuchen.. was kann ich nun tun..?? anruf entgegennehmen? am besten erst gar nicht dran gehen.. kontonummer ändern lassen? wie kommen die an meine bankdaten? muss man nicht schriftlich für etwas einwilligen..??

    Den Namen der Gewinn-Gesellschaft habe ich nicht verstanden..er hiess(angeblich) Klaus Landstecht oder so..wobei man davon ausgehen kann, dass die Namen nicht echt sind.. die Nummer von der er mich angerufen hatte..0178 66978098… es kommt auch nur die Meldung..die von Ihnen gewählte Rufnummer ist zur Zeit nicht vergeben..

  52. Sualk sagt:

    Eine Dame informierte mich, dass Kosten für ein nicht gekündigtes Gewinnspiel im Wert von 708 € angefallen wären. Ich hätte auf 2 Mahnungen nicht geantwortet. (Es hieß auch schon, dass ich sie wohl in den Papierkorb geworfen hätte. Es waren auch schon mal Gewinnmitteilungen, für die in Vorkasse gehen sollte.) Ich: Das ist eine Lüge!
    Für ca. 200 € könnte ich das preiswerter haben, wenn ich jetzt zusagen würde! Sonst würde sie mir die Rechnung über die volle Summe zusenden. Ich legte auf.
    Ich bin bestimmt nicht der Einzige der solche Tel.-Anrufe erhält, Nr. 06917309128, kann ev. auch variieren.
    Diese Masche habe ich schon öfter gehabt. Es kam nie eine Rechnung!
    Auf keinen Fall zusagen!!! Telefonmitschnitt!

  53. Simone Schwalb sagt:

    Hallo,

    ich bekam heute diesen Anruf und es kam mir gleich spanisch vor:

    Ich sei von 70.000 Teilnehmern unter die 20 Finalisten gekommen und würde AUF JEDEN FALL 1.000 € bekommen, im besten Fall sogar entweder Auto oder Gegenwert. Naja, dann wollten sie meine Bankdaten wegen Überweisung des Gewinnes. Ich war erst skeptisch, denn Bankdaten gebe ich am Telefon so einfach nicht her. Der Herr versicherte mir jedoch, dass damit ja nichts gemacht werden könne ohne schriftliche Erlaubnis einer Einzugsermächtigung. Darauf gab ich mit unangenehmem Bauchgefühl die Bankdaten raus.
    Und dann kam der Haken an der Sache: um meinen Gewinn steuerfrei zu erhalten sollte ich mir eine der Zeitschriften aussuchen. Ich hab dem gleich klar gemacht, dass ich kein Abo will. Zuerst behauptete er, die Zusendung der Zeitschrift sei für mich völlig kostenfrei und das sei ja kein Abo, weil das ja nur 14 Monate laufen würde und danach auch ohne Kündigung aufhören würde. Ich hab mich nicht breit schlagen lassen und später meinte er dann doch das kostet 36 € im Halbjahr, aber das sei ja für mich ein Vorteil, weil es ja nicht monatlich, sondern nur HALBJÄHRLICH wäre.

    Als ich dann immernoch beharrte, dass ich kein Abo will, hat er mich wohl an seine Vorgesetzte weiter verbunden.

    Diese wollte mich nochmals überreden, das ganze sei doch nur wegen Steuer usw. Ich erklärte nochmals, dass ich dann halt lieber meinen Gewinn versteuere, aber keine Zeitschrift möchte. Dann sollen sie mir eben meinen Gewinn überweisen, ich zahle gern Gewinnsteuer.

    Irgendwann wurde es der Dame wohl zu blöd und sie meinte, dann nimmt sie mich aus der Endrunde raus, schade um meinen Gewinn, und hat aufgelegt.

    Spätestens JETZT sollte einem klar sein, dass es sich hier um Verarsche handelt. Entweder ich bin in einer Gewinn-Endrunde und dann gewinne ich bei einem SERIÖSEN Anbieter auch OHNE Abo oder der Gewinn ist an ein Abo, einen Kauf eines Produktes etc. gebunden und dann geht es nicht um den Gewinn, sondern darum, jemandem was aufzuschwatzen. Einen Gewinn gibt es nie, nur das böse Erwachen. Echt unverschämt sowas!

    Ich lasse mich nicht mehr verarschen! Ich habe schon genug Betrüger erlebt von irgendwelchen Lotterien bis Zeitschriftenabos etc.

    Aber ich muss sagen, deren Masche wird immer dreister!

    Ich kann jetzt nur hoffen, dass da nichts mehr kommt – Rechnungen oder sowas – nachdem ich die Dame abgewimmelt habe am Telefon OHNE einem Abo zuzustimmen.
    Immerhin haben sie meine Bankdaten! Ich lasse dann einfach das Geld zurückbuchen!

    Gruß
    S. Schwalb

    • Simone Schwalb sagt:

      Kleine Ergänzung: ich verstehe nicht, warum solchen V*** nicht ENDLICH das Handwerk gelegt wird! Offensichtlich gibt es ja genug Anzeigen wegen Betrugs und / oder Beschwerden bei der Verbraucherzentrale!

      • Gustavo Dezotti sagt:

        Und ich verstehe nicht, wie man so *** sein kann wie Du! …Unter die letzten 20…Tausend Euro gewonnen…und dieses und jenes. Ja ne is klar. Dann wären wir ja alle stinkreich. Bist Du eigentlich ***?

  54. Sarah sagt:

    Hallo,

    mir ist genau dasselbe passiert! Habe es auch rechtzeitig widerrufen, die haben mir dann nach ein paar Tagen geantwortet und gesagt, dass der Widerruf nicht fristgerecht war. Anschließend kamen Ein paar Mahnungen und vor zwei tagen habe ich ein Brief von dem Anwalt bekommen. Ich soll 142€ bezahlen, sonst wird es dem Inkassobüro weitergegeben. Was soll ich jetzt machen? Bin bis jetzt keiner Forderung nachgegangen! Bitte helft mir.

  55. Sarah sagt:

    Hallo Herr Martens,

    habe gestern von PVZ eine E-Mail bekommen, nachdem ich einen langen Text über Widerspruch zu den gemailt hatte. Bin jetzt zum Glück komplett raus gekommen!

  56. Daniel Kirsch sagt:

    Hallo,
    mein Vater wurde angerufen und ihm wurde gesagt, dass er 34.000€ gewonnen hätte, doch er sollte 500€ Amazongutscheincodes per Telefon durchgeben. Er hat es leider getan und nun stell ich mir die Frage, kann ich da irgendwas machen? Amazon will / kann aus Datenschutzrechtlichen Gründen nicht helfen. Was nun?
    mfg
    Daniel

  57. caney sagt:

    Hallo Herr martens,

    Ich werde stendig angerufen schon zeit 3 monate wenn ich nicht zuhause bin und mein mutter dran geht fragen die erst ob ich da bin und wenn mein mutter nein sagt und fragt warum es geht legen die direk zu ..hab grad eben wider ne anruf bekommen der herr fragte nach mein name habs bestetigt und mir wurde gesagt das ich ein gutschein in beitrag 500 euro reiseticket gewonnen habe und wo hin ich gern fligen will ich habe so getan als ob ich es nicht verstanden habe und hab gefragt um was es geht welche firma das ist und was ich jetzt sagen soll da haben die wider aufgelegt .. hab kein lust mehr das die mich stendig anrufen was kann ich dafür machen ? Danke schon mal ..

  58. Daniel Glober sagt:

    Hallo,
    ich habe mal ein Anruf bekommen um an einer Auslosung teil zu nehmen. Da es sich verlockend anhörte (auch wie in den ersten Kommentaren mit einer Busreise nach Prag etc.) habe ich da teilgenommen und bin so in ein Abo geraten. Da bin ich mit entlichen schreiben rausgekommen. Da ich dadurch etliche Anrufe von Krankenkassenanbietern bis Hundefutterlieferanten (wurden im ernst 10kg Hundefutter an mich geschickt ohne einwilligung) bekommen hab, habe ich in vielen schreiben um das Löschen meiner Daten gewarnt. Jetzt schon paar monate später (Anrufe haben sich verringert) bekomme ich Anrufe schon von einer zweiten Firma die behauptet ich habe über irrgendwelche ABG´s zugestimmt an Gewinnspielen und Lotterie teilzunehemen, und fordern ein Betrag von 69 Euro monatlich. Einmal von der Firma „EuroMollionen“ und einmal von „GZ oder GEZ“. Habe daraufhin gesagt, dass ich erst alles schriftlich möchte.
    Was soll ich tun?

    Vielen Dank!

  59. Afra Emrich sagt:

    hallo,

    ich habe vor wenigen Minuten einen Anruf erhalten bei der mir ein Gewinn von 2 Reisen nach Prag und Venedig versprochen wurde sowie 500 € Bargeld und ein Lottogutschein. Habe dummerweise meine Bankdaten angegeben. Als ich mich im Internet informierte gab es ähnliche Gewinnbeschreibungen in Verbindung mit Bertrügermaschen. Als ich den die Handynummer zurückrufen wollte war die Nummer nicht vergeben. Gibt es eine Möglichkeit etwaige Abbuchungen zu verhindern?

  60. Wolff sagt:

    mir wurde mitgeteilt ich hätte 2 Gutscheine im Wert von jeweils 100€ gewonnen. Habe dann auch ein Abo abgeschlossen. Aber meine Kontonummer und Bankdaten haben Sie noch nicht. Ein Abo kann man innerhalb 14 Tage wieder rufen und ich wurde noch nicht in Textform aufgeklärt!!

  61. Wolff sagt:

    die Telefonnummer habe ich auch noch aber da soll immer besetzt sein (auch eine schon bekannte Nummer)

  62. Wolff sagt:

    Euro Jahresabo kostet knapp 60€

  63. Daniel sagt:

    Ich hab das gleiche Problem…
    Anruf bekommen, angeblich 1000€ sicher und nun soll ich n Abo abonnieren, um Stress mit dem Finanzamt zu umgehen…
    Warum auch immer , hab ich meine Kontonummer gesagt und danach diese Seite entdeckt…
    Dann wurde ich nochmal angerufen und hab den gesagt, dass ich mich über deren betrug informiert hab…
    Dann sagte sie Frau, dass sich n Anwalt melden wird und ich hab überreagiert, sagte was von wegen mein Anwalt klärt das jetzt…
    Was soll ich jetzt tun ??
    Abwarten ??

    • Uwe Martens sagt:

      Ja, erstmal abwarten. Gibt die Gegenseite keine Ruhe und schickt Schreiben, dann können Sie gerne noch einmal auf uns zukommen. Wir helfen Ihnen dann.

  64. Emily sagt:

    Halloo…
    ich habe heute und mehrmals schon ein anruf von der nummer 015987946798 bekommen… da frau hat mir gratuliert das ich doch 2 reisen und 500 euro gewonnen habe da ich irgendwo automatisch teilgenommen hätte… dann meinte sie das es für das alles 300 euro bearbeitungsgebühren sein würden und die doch niemand zahlen will und deshalb eine gegenleistung erwünscht in dem man ein Abo annimmt und das zwei mal im Jahr bezahlt und es so für mich doch viel günstiger wäre… ich volltrottel habe auch noch meine daten angegeben … jetzt will ich das unbedingt alles los werden. die meinen ich bekomme demnächst alles noch mal schriftlich und sowas aber ist doch eh alles lügen… wie soll ich nur das Abo wiederrufen ?… kann ich das ganz einfach machen und dann ist alles wieder ´in ordnung ?… und wenn die mir geld abziehen kann ich das einfach so problemlos wiederholen ? … oman so ein mist.. wie komme ich da blos wieder raus ?… Bitte Helfen Sie mir!!!

    • Uwe Martens sagt:

      Ja, widerrufen Sie einfach und holen Sie jede unberechtigte Abbuchung vom Konto wieder zurück. Wenn Sie dann noch Hilfe brauchen, wenden Sie sich an uns.

  65. Sener sagt:

    Hallo…
    Heute habe ich einen Anruf von einer Firma in Stuttgart bekommen, dass ich im Finale eines Gewinnspieles stehe und was gewinnen könnte. Ich bekomme als Finalistin natürlich auch ein Geschenk( eine Reise in die Türkei für 4 Personen) in 10 bis 14 Tagen… Ich habe mehrmals der Frau am Telefon gesagt, dass ich nicht teilnehmen möchte … Sie meinte, dass sie mich nicht aus der Liste nehmen könne und deshalb müsse ich weiter machen… ich habe ihr auch erzählt dass ich misstrauisch bin und das wie schon erwähnt nicht die Preise will. Ich hatte schon mal so ein Anruf vor 3-4 Monaten wo ich es aber abmelden konnte… Doch die Frau meinte, dass ich nichts zu misstrauisches gebe und ich nur ein Sponsor für das Gewinnspiel auswählen müsse und nur den Beitrag zahlen muss.. Ich habe natürlich noch mal gesagt dass ich das alles nicht will, aber sie meinte wieder dass nichts schlimmes dahinter wäre und das keine Abzocke sei und nur den Beitrag für das gewünschte Magazin zu zahlen sei. Ich wollte als erstes natürlich auflegen aber ich hatte angst das sie Briefe schicken oder wieder anrufen… und ich wäre irgendwie dann ich Schwierigkeiten…. Was ich habe mit das günstigste Magazin gewählt ( und mir gedacht wenn ich abgezockt werde oder nichts gewinne habe ich ja noch das Abo von dem Magazin) Also…. ich habe dann weiter gemacht und mein Kontonummer gegeben…. die andere Frau, die nach der ersten Frau anrief, fragt mich, ob die Angaben, diese sie vor sich am Computer hat richtig sind….. Ich bestätigte mit ja und sie sagte auch, dass das Gespräch für meine Sicherheit aufgenommen wird… Dann zum Schluss meinte sie, dass ich in 10 oder 14 Tagen ein Brief bekomme mit dem Geschenk für die Finalisten und alle Kontaktdaten … sie meinte auch dass wenn ich nach 14 Monaten das Abo nicht mehr haben will, soll ich eine Kündigung schreiben….
    Was ich am meisten befürchte ist, dass die von meinem Konto mehr abbuchen als vereinbart…. und dass die meine Kontaktdaten weiter geben…
    Was soll ich machen ???? Recht es wenn ich nur eine Kündigung schicke? Werde ich den sicher die Magazine bekommen wenn ich sie zahle?? iCH BIN SO DURCHEINANDER!!!

  66. jeremy c. sagt:

    Hallo mich hat heute eine +49 163 94317658 Nummer angerufen ich soll 2 reisen im Wert von 800 Euro und 500 Euro Taschengeld gewonnen haben und zu Daten Abgleich sollte ich meine Kontonummer sagen worauf sie mir die 500 Euro überweisen wollen ich war so um und habe meine kontodaten gesagt jetzt soll ich am Mittwoch den 09.09 die unterlagen zugeschickt bekommen nachdem ich meine Kontonummer gesagt habe hieß es Ich habe 3 Monate ein lotto abo im Wert von 1800 Euro für nur 69.99 ich habe dann gesagt nee so nicht und aufgelegt sie haben mich nochmals angerufen ich bin aber nicht ran gegangen habe ich jetzt was zu befürchten ?? Mache mir Sorgen da sie ja meine kontodaten haben

  67. Akif sagt:

    Hallo

    ich habe im August ein Anruf bekommen, dass ich unter den 10 Gewinnern bin und dass ich ne 4 tägige Reise nach Prag erhalte. Es schien mir alles seriös zu sein und ich fiel darauf rein und schließte das Abo ab. Nach einigen Tagen erhielt ich dann den Brief mit dem Flyer, indem ein Gutscheincode für die Reise erhalten war.
    Nun hab ich schon ca. 50 Euro für dieses abo gezahlt.
    Am 15. September sollte ich den anruf bekommen, ob ich gewonnen habe oder nicht. Jedoch kam kein Anruf.

  68. Christoph sagt:

    Habe heute auch einen Anruf bekommen. Darin ging es um ein Gewinnspiel, bei dem ich zu den 20 Finalisten zähle und somit auf jeden Fall etwas gewonnen haben soll, die Beträge gehen von 1000€-102.000€. Ich habe tatsächlich vor geraumer Zeit an einem Gewinnspiel teilgenommen, somit war ich zunächst erstaunt das ich gewonnen habe… Aber dann kam der Punkt, die Dame meinte ich müsse eine Zeitschrift abonnieren, um steuerliche Abgaben, welche bei gewinnen fällig werden zu umgehen, sie erklärte mir dies so, dass die Zeitschrift, in meinem Fall eine renommierte Motorsport Zeitschrift für die Kosten aufkommen wird. Der Preis für die Zeitschrift beträgt halbjährlich ca. 38€. In meiner Verwunderung hab ich das Angebot angenommen, denn 2x 38€ für mindestens einen 1000€ Gewinn hört sich verlockend und profitabel an. Trotz all dem war ich etwas stutzig als die Dame dann nach meinen Kontodaten fragte… ich fragte nach für was die Daten verwendet werden, sie antwortete um die Kosten der Zeitschriften per Lastschrift verfahren einzufordern und um einen möglichen Bargeld gewinn auf mein Konto zu überweisen. Nun gut, sie meinte dann später das mir alles per Post zugeschickt wird, inkl. der Zeitschrift und einem Benutzernamen und Passwort um mich auf einer Seite einzuloggen, bei der ich am 02.11.2015 schauen kann was ich denn nun genau gewonnen habe. Nach diesem Anruf habe ich dann noch einen Anruf bekommen, welcher aufgezeichnet wurde um meine Angaben zu bestätigen.
    Ich bin jetzt gerade wirklich sehr skeptisch und halte mich schon für dumm meine Daten herausgegeben zu haben, deshalb meine Frage, soll ich nun erstmal abwarten und schauen was kommt ?
    Und wenn diese Daten und der versprochene Gewinn (ich habe sie gefragt ob sie mir versichern kann das ich gewonnen habe ) nicht kommen, wie soll ich dann vorgehen?

  69. Paule sagt:

    Habe bei Funkuhr eine Busreise für 2 Personen im Wert von 398 Euro nach Prag gewonnen ohne weitere Bedingungen. Im Preis enthalten 3 Übernachtungen inklusive Frühstück–wo könnte der Haken bei der Sache sein?

  70. Petra Neider sagt:

    Hallo,
    Habe heute einen Anruf von ein callcenter erhalten bei den ich angeblich vor drei Jahren einen Vertrag nach drei Monaten nicht gekündigt habe und soll jetzt 3000€ bezahlen da ich angeblich nach mehrmaligen anschreiben nicht reagiert habe. Kurz darauf hat eine Anwältin über eine Handynummer angerufen die die Bestätigung von der Post hat und die bei nicht zahlen des offenen Betrages übermorgen den gerichtsvollzieher vorbei schickt. Kann das sein. Ich wüsste nicht das ich was von der Post bekommen habe und unterschrieben hab ich auch nichts.

  71. Inga Popovskyte sagt:

    Hallo, ich habe 2013 beim Gewinnspiel teilgenommen. Nachher habe ich erfahren, dass ich von Zeitschrift Hörzu Abonentin für ein Jahr bin. Wegen möglichen Gewinn sollte ich meine Kontodaten eingeben. Und nach einem Jahr alles automatisch aufhört. Ich habe 2014 im September über Abofalle eine Kündingung für Hörzu geschickt. Die haben mir einen Betrag geschickt, denn ich zahlen sollte. Ich habe bezahlt, und dann habe ich einen Brief bekommen, dass die Kündigung ist nicht möglich. Und jetzt soll ich einen weiteren Betrag zahlen. Daher, dass ich gelesen habe, dass über Gewinnspiel Zeitschrift Abo illegal ist, habe nichts gedacht und weiter nicht bezahlt. Ich habe Schreiben bekommen über Inkasso Firma, dass ich zahlen soll oder werde zur Verartwortung gezogen. Was soll ich weiter machen?

  72. Veronica sagt:

    Guten Tag. Ich habe nie von spielgewinn oder etwas aehnliches. Aber die Masche, eine Umfrage in welche man paar mal JA sagt ist eine Falle. Was kann ich machen, falls mir ein Vetrag unterschoben wird?

  73. Gülistan Nas sagt:

    Guten Tag,

    ich bin leider auch auf diese Gewinnspiel-Masche hereingefallen. Ich habe zwei Anrufe bekommen. Beim ersten wurde mir erklärt wie das Ganze abläuft und dass ich mir durch ein Zeitungsabo, die Steuern ersparen kann. Beim zweiten Anruf wurde nichts mehr von dem Gewinnspiel selbst erwähnt, sondern nur meine Kontodaten abgeglichen, die ich im Anruf zuvor dummerweise preisgegeben habe. Mir wurde erzählt, dass das ein Gewinnspiel einer Drogerie Fodscha (ich weiß nichtmal ob man es so schreibt, bin im Internet nicht fündig geworden) sei. Bisher kam noch keine Post, aber ich gehe davon aus, dass möglicherweise einfach Beträge von meinem Konto abgebucht werden, kann das sein? Was kann ich tun um dem entgegenzuwirken? Ich wüsste nichtmal an wenn ich einen Widerruf richten soll. Ich bitte dringend um Hilfe.

    Danke im Voraus

  74. Nici sagt:

    Ich habe gestern auch so einen Anruf bekommen.
    Ich wäre unter den letzten 20 bei einem Gewinnspiel und hätte einen sicheren Gewinn von einem 1.000€ Einkaufsgutschein, nach oben werden die Gewinne natürlich noch höherwertiger. Jeder der 20 Finalisten würde bereits einen Reisegutschein im Wert von 100€ bekommen.
    Frau Melanie Meier sei meine Sachbearbeiterin bis die Gewinne am 15.02.2016 ausgelost werden und ich könne mich jederzeit an sie wenden.
    Sie hat mir viel erzählt und natürlich habe ich mich auch erst gefreut, aber dann ging es ebenfalls um das Sponsoring durch unterschiedliche Zeitschriften, Hauptsponsor hier die Hörzu.
    Ich wurde doch ziemlich skeptisch, weil ich die Zeitschrift ein Jahr lang kostenpflichtig zu halbjährlichen 56€ abonnieren müsse.
    Gut, ich war am hardern, aber was sind 112€ zu 1.000€ Mindestgewinn? Als sie dann meine Kontodaten verlangt hat, kam ich wirklich ins stocken und das merkte sie auch. Sie hat mir aber gesagt, dass ich das ganze noch einmal zugeschickt und erst mit der Bestätigung alles genehmige.
    Dennoch bin ich besorgt, dass ich auf etwas reingefallen bin und nachher in der Kostenfalle sitze.
    Können die mir denn einfach so etwas abbuchen?
    Ich hatte nachher auch nochmal den Anruf mit der Aufzeichnung und war auch schon mit meinem Freund und meiner Mutter am grübeln…
    Bin mir wirklich unheimlich unsicher und hoffe auf eine schnelle Antwort.

  75. Karolina sagt:

    HallO
    Ich habe folgendes Problem und zwar am Samstag 19.12 hat mich eine Frau von irgendwelchen Firma angerufen.. die kenn ich leider nicht mehr und hat mit mir ein Abo abgeschlossen dass ich 2 mal in Jahr 37,70 Euro für abo-Zeitschrift zahlen soll, ich habe auch meine Bankdaten angegeben, sooo blöd. Jetzt will ich das nicht mehr. Das schreiben von Ihr kriege ich erst in paar tagen, mit reise Gutschein usw. Ich will gar nichts von denen. Bitte was soll ich jetzt machen ?; (

  76. Lena sagt:

    Hallo. Ich wurde auch telefonisch darüber informiert, dass ich einen Reise Gutschein gewonnen habe und bin dadurch irgendwie in eine abo Zeitschriften Falle gelaufen…komischerweise hatten die schon alle meine kontodaten…ich wurde jedoch nicht über mein wiederrufsrecht informiert…als ich nach 3 wochen eine DIN A4 Seite schriftlich erhalten habe wurde ich erst darüber informiert, dass ich davon hätte Gebrauch machen können…daraufhin habe ich mich im Internet darüber informiert…gilt dann Paragraf 355 (2) BGB? Ich habe nach dem erhält per post ein widerrufschreiben verschickt…die haben trotzdem geld von meinem Konto abgebucht und ich habe diese Zeitschrift erhalten…
    Was kann ich jetzt machen?
    LG Lena

  77. Hallo habe bei Facebook an einen Gewinnspiel von Glückshafen teilgenommen. Wo jeder Teilnehmer der Likt usw automatisch ein IPhone gewinnt,das wurde genauso von Glückshafen gepostet,Habe ich einen Anrecht auf diesen Gewinn.?Auch Merwürdige Geldgewinne werden da angeboten.
    Mfg
    Heckmann

  78. Mehmet Erdogan sagt:

    Hallo, auch ich habe vor wenigen Minuten einen Anruf von einer dame bekommen. Mir wurde gesagt,dass ich unter den letzten 5 Losen bin und quasi jedes Los einen Gewinn sicher hat! Folgende Aufteilung der Gewinne:

    1 platz: audi a6 oder 56.000€ ; 2. platz eine komplette küche oder 8-10.000€ ; 3. platz sony tv oder 4.000€ ; 4. platz 3.000€. 5. platz 3 tage Urlaub in einem
    Hotel meiner wahl in Europa + 100€ und eine zeitschriftenabo wurde mir auch angeboten, um die Abzüge durch das Finanzamt zu umgehen.
    Ich habe dann nach einem kurzen Datenabgleich (die Dame hatte meine Adresse,etc.) meine Komtonummet angegeben. Die Dame war sehr freundlich und hat mir viel Glück gewünscht,für die anstehende Auslosung (31.1.), zumal ich ja bald Geburtstag hätte (habe am 1. Februar). Insgesamt klang das für mich jetzt nicht nach einem Betrug,da ich schon oft solche Anrufe bekommen habe und auch gleich abgelehnt habe. Nachdem ich hier jetzt aber mitgelesen habe,bin ich mir da nicht mehr sicher! Kann ich meiner Bank sagen,dass sie keinesfalls Beträge von meinem Konto abbuchen lassen sollen,um einem möglichen Betrug vorzubeuegen!? Danke im Voraus!

  79. Manuel sagt:

    Hallo, ich habe das selbe Problem wie „Ralf“ der am 26. Oktober schrieb:

    „Hallo ich bin auch drauf reingefallen, hatte vor Wochen einen Anruf bekommen und eine Viertelstunde das Ohr vollgelabert bekommen.
    Am Ende kam er dann zum Eigentliche, nämlich zum Abo einer Zeitung, da ich sowieso eine Fernsehzeitung bestellen wollte nahm ich das Abo für die HÖRZU an, ich dachte mir schon das an der reise die ich dazu Geschenkt bekomme nichts dran ist und auch den Geldgewinn der dann später zur Auszahlung kommen sollte ahnte ich das es nicht stimmt.
    Ich bekam dann ein Schreiben das ich die HÖRZU über PVZ Stockelsdorf bekomme und ahnte nichts von irgendwelchen Schwierigkeiten, bis ich Heute wieder einen Anruf von einer Frau bekam die Angeblich aus einer Buchhaltung einer Firma anrief, angeblich würde ich einen Vertrag über einer Kostenpflichtigen Gewinnspielteilnahme abgeschlossen habe und monatlich 60 Euro kosten solle, davon weiß ich bloß nichts und aus dem Vertrag den ich gar nicht habe solle ich auch nicht rauskommen !!!
    Da ich sehr verblüfft war wollte sie das ganze Prüfen und wieder anrufen, das tat sie auch und unterbreitete mir eine abgespeckte Variante des Vertrages aus der ich früher rauskäme und kosten sparen würde, da ich in der zwischenzeit Gegooglet hatte und ich gesagt habe das das eine reine Abzocke der Firma TS24 sei wollte sie davon nichts Wissen und meinte ich solle halt zusehen wie ich aus dem Vertrag dann halt rauskäme, das sei ja nicht ihr Problem, nur wie gesagt ich habe kein Vertag und ich weiß auch nichts über einen Vertrag über ein Gewinnspiel. Ich habe nur das Schreiben über das Zeitschriften Abo und dem Reise Gutschein, den ich ja sowieso nicht antreten will.
    Ich steh jetzt auf dem Schlauch was ich mit dem angeblichen Vertrag den ich ja angeblich hätte machen soll ???“

    Ich habe heute auch so einen Anruf bekommen. Habe die Dame am Telefon gefragt wo ich das ganze abgeschlossen haben soll. Sie sagte bei einer Staatlichen Lotterie. Kann mich da aber auch an nichts erinnern außer wie oben von Ralf beschrieben.
    Sie sagte ich hätte ein Schreiben mit einer Aufforderung zur Kündigung erhalten. Das habe ich natürlich nie bekommen. Sie meinte ich hätte es wohl weg geworfen.
    Was soll ich am besten machen. Habe die Nummer in meinem Handy erst mal blockiert.
    MfG
    Manuel

  80. Jan Schilling sagt:

    Hallo,

    ich habe ein problem und weiß jetzt nicht mehr weiter.
    Ich wurde im November von einer Gewinnspielhotline kontacktiert wo man mir sagte das ich einen 1000€ Wertgutschein für MediaMarkt gewonnen hätte.
    Um den Vollen Betrag zu erhalten müsse ich eine Zeitschrift Abonieren weil sonst 25prozent des gewinnes weckfallen würden und dem Staat zugute kommen würden.
    also hab ich dummerweise zugesagt, die Zeitschrift wieder gekündigt und den Gutschein nie erhalten. Dummerweise habe ich meine Kontodaten mit angegeben und bin jetzt am verzweifeln.
    Heute hat man mich wieder kontaktiert und mir gesagt das ich einen Vertrag über 16 Monate abgeschlossen habe (die ersten vier Monate sind kostenlos, danach bertäge der monatliche Betrag 69,99€ im Monat).
    Als ich gesagt habe das es nicht an dem wäre hatte man mir vorgeworfen ich hätte die AGBs nicht richtig gelesen. Man hatte mir auch gesagt das ich den Vertrag jetzt kündigen kann.
    Ich soll aber trotzdem 4 Monate lang 69,99€ im Monat zahlen und was ich gewinne weis man auch nicht.
    Zudem ist es immer eine andere Rufnummer die mich kontaktiert, mal die +49/407382655 dann die +49/407382658.
    und wenn ich diese Nummern kontaktieren will heißt es ,,diese Nummer ist nicht vergeben,,

    • nadine sagt:

      Hallo wie ist es bei dir ausgegangen ,haben sie dir was abgebucht? Ich wurde gestern auch überrumpelt ,wie kann ich das abo kündigen hast du gewartet bis der Brief gekommen ist . da steht ja alles drinn so wurde mir gesagt

  81. Pavel Hegler sagt:

    Hallo,
    mir ist heute das gleihe passiert wie oben beschrieben.
    Eine frau hat ich angerufen und gesagt ich hätte 500 €, einen Reisegutschein nach Paris, und einen treisegutschein nach Türkei gewonnen und ich musste meine Daten bestätigen. Leider bin ich drauf eingefallen und ihnen noch meine IBAN verraten, ich soll die Unterlagen bis Ende dieser Woche bekommen.
    Leider konnte ich mir nicht viele Daten merken aber ich habe die Nummer noch gespeichert. Was soll ich tun um einen Vertrag zu verhindern?

  82. timo sagt:

    Hilfe .
    auch ich wurde reingelegt. Habe einen anruf erhalten ich hätte eine reise nach wahl gewonnen mot Begleitperson für 3 Nächte und 4 tage inkl 100 euro gutschein. Habe leichtgläubig meine iban nr herausgegeben für ein zeitungsabo da dieses dazu gehört da die verlage werben wollen.nun soll mir halbjährlich ein betrag von **,40 abgebucht werden. Was soll ich tun ?ich bereu es zutiefst und mach diesen fehler nie wieder

  83. Nordwijk sagt:

    Hallo, so eben erhielt ich den Anruf, dass ich eine 3-tägige Reise gewonnen habe-Reiseziel durfte ich auswählen:Wien nebst einer Begleitperson(frei)incl.Hin-und Rückreise sowie Frühstück.Anrufer sagte:Hier ist Frau…. von gewinnspiele.com
    Die Unterlagen wuerde man mir an meine Adresse senden und zwar innerhalb von 14 Tagen…. .
    Wer hat ähnliche Erfahrung mit gewinnspiele.com gemacht???

  84. Dominik sagt:

    Schönen guten Tag,
    ich werde jeden Tag angerufen und mir wird vorgeworfen, dass ich einen Vertrag unterschrieben habe.
    Ich habe bei einem Gewinnspiel von Rewe meinen Namen und E-Mail angegeben, jedoch liegt keine Unterschrift vor, somit bin ich doch nicht verpflichtet was zu zahlen oder?
    Dann sagt die Frau per Telefon, dass ihr Abo verlängert wird….

  85. andre sagt:

    hallo heute wurde ich auch angerufen von einer Firma und die meinten das ich an dem 12.3.15 irgendwo teilgenommen habe und meinten ich bin unter die ersten 10 Leute gelost worden denn meinte er zu mir das ich weil ich unter die ersten 10 Leute gekommen bin eine reise in die Türkei gewonnen habe 4 Personen und das ich die reiseunterlagen in 3 tagen per post bekomme mit Flugtickets usw und dann meinte er zu mir das die Hauptlosung für den Hauptgewinn am 14.5.16 sei also in ein paar tagen und meinte die ersten 6 gewinnen ein preis er fing dann an und erzählte mir was man von 1-6 platz alles gewinnen kann also platz 1 zb 17.000 euro platz 2 6000 euro usw und meinte sollte ich an der hauptlosung was gewinnen also Hauptgewinn von die ersten 6 Leute gewinnen was und wenn ich was gewonnen haben sollte kriege ich post und werde nochmals angerufen ob ich gewonnen habe oder nicht und innerhalb 24std is das geld dann auf mein Konto und habe meine Konto Daten durchgegeben dann kam das i Tüpfelchen er meinte sollte ich bei der hauptlosung ein preis gewinnen sagen wir 1000euro dann kriege ich ein Sponsor zb hör zu die Zeitschrift und meinte das ich den ein Gestapo bekomme was 14 Monate geht und ich es danach aber wieder abbestellen kann aber nur wenn ich beim Hauptgewinn was gewinne Tritt das Abo in kraft ich meinte dann am Telefon das Abo möchte ich aber nicht er meinte ich brauche aber ein Sponsor und er meinte ich mache ya kein Verlust weil das Abo wiegesagt nur in kraft tritt wenn ich was gewonnen habe ……….jetze ist meine frage is das auch eine abzocke ? ich gehe davon aus weil wenn ich schon ne reise gewinne und geld warum soll ich dann ein Abo zahlen 2 Jahre ? vllt können sie mir da helfen mfg andre

  86. Kristina sagt:

    Abend , wir haben folgendes Problem wir hatten auch diese tolle Reise gewonnen und haben uns vorher leider nicht informiert. Die Reise sollte Anfang Dezember stattfinden im September oder Oktober haben wir telefonisch die Reise storniert uns wurde gesagt wir bräuchten nichts schriftliches einzureichen. Daraufhin kamen ab Mitte Januar Mahnungen für die stornogebüren wir haben aber nichts bezahlt. In der 3 Mahnung stand das wenn wir den Betrag nicht zahlen der Gerichtsvollzieher vor der Tür demnächst stehen soll jedoch kam auch niemand . Diese Woche kam ein Brief vom Rechtsanwalt der meier reisen vertritt und hat uns eine Frist gesetzt in der der Betrag gezahlt werden soll ansonsten erfolgt eine gerichtliche auseinander Setzung. Jetzt bräuchten wir Hilfe ..müssen wir den genannten Betrag bezahlen ? Wenn wir nicht zahlen wird ein Tatsächlicher Gerichtstermin stattfinden`?
    Mfg Kristina

  87. xenia sagt:

    Hallo

    Also wenn ich das gerade so lese wird mir langsam schlecht ich bin gerade mal 24 Jahre und bin auch heute auf dieses abo rein gefallen das Telefonat war vor einer Stunde bitte hilft mir wie ich das alles rückgänging machen kann. Mir wurde 15 min von einer Reise nach Paris eingeredet das ich es gemacht habe und wegen solchen Betrügern werde ich mich bestimmt verschulden 🙁 es ist so gemein das solche Firmen existieren

  88. Tobias Minker sagt:

    Mich haben diese seelenlosen Bastarde auch in einem Moment der geistigen Schwäche quasi überrumpelt und ich nun Abonennt der Zeitschrift Bild der Wissenschaft. Meine Frage diesbezüglich ist ob ich mich nun so zur Wehr setze und es drauf ankommen lassen soll meine Audioaufnahme als verwertbaren Gerichtsbeweis werten zu lassen, da ich zumindest weiss, dass ich im Gespräch darauf hingewiesen habe oder fragend wissen wollte ob ich mich nun irgendwie auf ein Abo eingelassen hätte und ob das Ganze seriös und kein schlechter Scherz wär??? Also kurz gesagt fickt euch ich zahl nich mehr abbuchen könnt Ihr vergessen und wenn Ihrs drauf anlegt dann bitte nehmt die Aufnahme als Gewicht vor Gericht und dann schaun wir mal…..Bin mir net sicher, oder sollte ich auch schriftlich und dergleichen gegensteuern?

  89. Aleksandra sagt:

    Hallo. Ich habe heute mehrere Telefonate von einem Call Center bekommen und mir wurde gesagt dass ich unter den 20 Finalisten von einem Gewinnspiel bin. Mir wurde gesagt, dass ich auf jeden Fall was gewonnen habe, jedoch um es nur steuerfrei zu machen, muss ich dann eine Zeitschrift abonnieren. die darf ich mir selber aussuchen. Nichtsdestotrotz wurden meine Daten gesagt (meine Geburtsdatum und meine Anschrift) und die habe ich leider, im Laufe des Gespräches, bestätigt. Ich habe aber gesagt, dass ich es mir noch mal überlegen möchte und sie sollen mich jetzt am kommenden Freitag um 11 Uhr anrufen. Nachdem ich hier in diesem Forum gelesen habe, dass es sich um was illegales handelt, möchte ich damit nichts zu tun haben. Trotzdem habe ich mein Geburtsdatum und meine Anschrift bestätigt. Ich weiß natürlich nicht, wo sie diese Daten her haben. Soll ich schon jetzt mit irgendwelchen Konsequenzen rechnen? Ich hoffe Sie können mich hier in form einer Beratung unterstützen. Vielen Dank im Voraus. Mit freundlichen Grüßen, Aleksandra

    • A. S. K. sagt:

      Hey,
      ich wurde heute ( 18.06.2016 ) anrufen.
      ich sei auch unter den 20 Finalisten und auch die 1000€ schon in der Tasche habe usw.
      die haben gefragt ob ich ein Sponsor will, denn ohne sponsor sollte ich an Finanzamt geld Zahlen es kann zwischen 1 000 – 20 000€ sein.
      und den Sponsor ( eine AUTO Zeitschrift ) soll ich 80€ im Jahr zahlen,
      um keine Steuer zu zahlen.

      habe gesagt das ich es nicht will und können Sie mich von der Verlosung entfernen.
      er hat gesagt, dass das nicht geht da ich schon mit dabei bin usw.
      habe gesagt das ich auflege ohne den Sponser ohne nichts zu machen.
      er hat dann gesagt das ich vom Finanzamt brief bekommen werde.
      habe dann aufgelegt.

      ob das Stimmt weiß ich nicht
      mFG

  90. nadine sagt:

    Hilfe ,ich bin auch drauf rein gefallen 🙁 wie komm ich da wieder raus ? Ich Kriege in 8-10 tagen post von denen .habe leider keinen Namen nix von der Frau ,ich war grad am reiten als sie anrief und sie redete so schnell das ich nix verstanden habe ,sie hat mich auch ständig unterbrochen . als ich sagte das es doch alles verarsche meinte sie “ sie sind Verbraucher da könnten wir uns das nicht leisten “ was mache ich jetzt nur 🙁

  91. Chris sagt:

    Moin,

    ich wurde heute auch angerufen und mit wurde gesagt, dass ich unter den 20 Finalisten bin und 100.000 Euro, aber mindestens einen 1000 Euro Gutschein gewonnen habe. Ich glaube es war auch eine Falle. Ich soll in 10 Tagen Post bekommen und danach irgendeine Zeitschrift. Bitte helft mir, was kann ich machen?

  92. Ayla sagt:

    Ich habe auch gerade einen Anruf bekommen. Wäre unter den letzten fünf. Die Preise sind Auto, Einbauküche und Fernseher.
    Die Ziehung soll im TV am 01.07.2016 gesendet werden.

    Ach und noch die Reise…
    Die Reise unterlagen bekomme ich zugeschickt.
    Er fragte mich ob ich mich freue und ich antwortete das ich auf den Zeitschriften Abo angebot warte, darauf lachte er und sagte das es so etwas nicht gibt. Nach meiner Kontonummer wurde nicht gefragt.

    Aber habe leider Geburtsdatum und Adresse bestätigt.(die Daten standen ihm tatsächlich zur Verfügung.)
    Das Telefonat wurde zwei Mal unterbrochen, beim letzten Mal rief er nicht nochmal an.
    Genannt wurden folgende Daten:
    Er rufe von ASG 24 an. Name Thomas Stark und er wäre ab jetzt mein Ansprechpartner und ich würde mit den Reise Unterlagen auch seine Kontaktdaten bekommen.
    Ich bin der Meinung, das ich kein Vertrag abgeschlossen habe.
    Hört sich das vertrauenswürdig an?

  93. Sogorovic sagt:

    Hallo, habe heute einen anruff bekommen und er lautete das ich im gewinnspiel bei den besten 20 bin und sicher 1000 euro gutschein bekomme wenn glück auch mehr, ich sollte nur eine Zeitschrift namen HÖRZU glaube ich aboniren für ein Jahr die zwei mal im Jahr mir wom konto so um die 55 Euro abzicht…Ich habe den grosen Fehler beggangen meine kompleten daten abzugebben auch die Konto Daten….jetz lese ich überall das das abzoken sind. Was soll ich jetz machen? und glauben Sie das es bei den 55 Euro zweim mal im Jahr bleibt. Sie sagten mir ich erhalte Post so in 2 Wochen… Ich bitte Sie um hilfe… DAnke

  94. Heike sagt:

    Hallo,
    ich bekam heute einen Anruf von der Nummer 030 1828245.
    Dort sagte ein Mann das ich bei einem Hörzu Gewinnspiel mitgemacht habe und nun auf den 4. Platz gelandet sei und somit 42.000 Euro gewonnen hätte. Ein Notar und zwei Sicherheitsleute wollen mir das Geld in Bar vorbei bringen. Der Mann sagte mir am Telefon das sich Montag zwischen 10 Uhr und 11 Uhr nochmal jemand telefonisch meldet um den Übergabezeitpunkt mit mir abzustimmen.
    Ich soll aber wenn die Leute kommen 900 Euro per PayPal oder ähnliches also nicht in bar für die Lieferung und den Notar bezahlen.
    Was soll ich nun tuen. Kann mir jemand helfen? Das ist doch nur ne Abzocke oder??

  95. marion sagt:

    Ich habe ebenfalls vor zwei tagen einen Anruf bekommen. Ich habe bei einem gewinnspiel gewonnen -sei eine der letzten 20 Teilnehmerinnen und habe mindestens eine Gutschein im Wert von 1.000 Euro gewonnen. Da ich bei einem gewinnspiel teilgenommen habe freute ich mich War aber auch sehr verdutzt. Die Zeitschrift hör zu wurde mir ebenfalls zwecks Steuerumgehung angeboten.ich müsse lediglich 2 mal 56,00 Euro zahlen. Obwohl ich eigentlich ein sehr misstrauisch Mensch bin hat der Herr Krause es doch irgendwie geschafft meine Bankdaten von mir zu erfahren. Dafür könnte ich mich jetzt ohrfeigen. Beim anschließenden Anruf welches von einer Frau getätigt wurde sollte ich meine Daten bestätigen. Während der Aufzeichnung des Gespräches fragte ich ob ich für die zu zahlenden Beträge ein überweisungsformular bekäme da mir der Herr krause ja versichert hatte das keine Abbuchung so möglich sei. Sie sprach von einem verbindlichen Abo der Zeitung hör zu und das mir die Unterlagen die vom Herrn krause gemacht würden mir in der nächsten Woche zugewendet werden. Jetzt habe ich richtig schiss .wenn ich so etwas im fernsehen gesehen hätte würde ich denke wie blöd muss man sein.ich habe echt schiss das Abbuchungen getätigt werden bzw ich nicht da raus komme -habe keinen Namen der Firma. Ich benötige dringend Hilfe. LG marion

    • Jennifer Doll sagt:

      Huhu Marion , kannst du dich mal bei mir melden ? Mir ist heute das selbe passiert 🙂

    • Cornelia sagt:

      Hallo Marion…
      Dieser Herr Krause hat mich heute auch angerufen…..und er ist genauso vorgegangen wie bei Ihnen….als es an die Bankdaten ginge hab ich gesagt, das ich diese nicht am Telefor rausgebe…..bzw ich habe ihm meine Bank genannt und dann habe ich “Gott sei Dank aufgelegt und diese Telefonnummer zu meiner Sperrliste getan….LG und ich hoffe das Sie aus dieser Abzocke ohne grossen Schaden rauskommen….

    • Stefanie sagt:

      Hallo Marion. Ich habe nun das gleiche Problem… Kannst du mir sagen was bei dir daraus geworden ist? Ich habe echt Mega schiss und frage mich wie ich nur so selten dämlich sein kann!!! Lg

  96. Jennifer sagt:

    Ich bin in eine Abo Falle geraten. Ich habe aus Angst meine Bankdaten und die Bestätigung zum abbuchen per Telefon gegeben. Es meldete sich eine Lotto online Firma. Die haben behauptet ich hätte im Mai Post bekommen und die AGBs nicht gelesen und gekündigt. Ich sollte 12 Monate lang 69 Euro zahlen. Das habe ich abgestritten. Dann meinten sie ich könne das auf 4 Monate reduzieren die ändern das dann im vorliegenden Vertrag. Darauf bin ich dummerweise eingegangen. Weil ich Angst hatte das ich da gar nicht mehr heraus komme. Die wollen mir nun per Post diesen geänderten Vertrag zusenden und wollen ab 15.12. vier Monate lang 69 Euro abbuchen ich müsste das Mitte Februar kündigen dann wird es gestoppt. Was mache ich denn wenn ich überhaupt keine Post erhalte und dieses Unternehmen jetzt jeden Monat diese 69 Euro abbucht und gar nicht stoppt wie es telefonisch vereinbart wurde. Kann ich die Lastschrift zurückgeben wenn ich jetzt überhaupt nichts mehr von denen höre? Die haben per Telefon mein OK bekommen das sie es abbuchen dürfen aber ist das denn rechtest wenn ich nun nix bekomme per Post? Ich habe ja nichts unterschrieben und auch keine Post erhalten. Diese Telefonnummer wollte ich zurückrufen….aber da war kein Anschluss unter der Nummer? Ich wurde betrogen Was kann ich tun? Wer kann mir weiterhelfen?

  97. Fritz sagt:

    Hallo Marion.
    Mir geht’s genauso.
    Einer der letzten 20 mit sicherem Gewinn.100 000-100€
    1 Jahr Hörzu gebucht die würden dann die Steuern für den Gewinn zahlen.

    2. Angeblich bei einem 9 Monatigen Gewinnspiel mitgemacht
    Dieses nicht gekündigt.
    Jetzt hat sich das angeblich 9 Monate a 67.50€ verlängert.

  98. Onerke sagt:

    Ich bin auch leider reingefallen, was kann ich jetzt machen? Wie kann ich den Abo kündigen?

  99. Maren sagt:

    Ich habe ebenfalls vor zwei tagen einen Anruf bekommen. Ich habe bei einem gewinnspiel gewonnen -sei eine der letzten 20 Teilnehmerinnen und habe mindestens einen Gutschein im Wert von 1.000 Euro gewonnen. Da ich bei einem gewinnspiel teilgenommen habe freute ich mich War aber auch sehr verdutzt. Die Zeitschrift hör zu wurde mir ebenfalls zwecks Steuerumgehung angeboten.ich müsse lediglich 2 mal 56,98Euro zahlen. Obwohl ich eigentlich ein sehr misstrauisch Mensch bin hat der Herr Krause es doch irgendwie geschafft meine Bankdaten von mir zu erfahren. Dafür könnte ich mich jetzt ohrfeigen. Beim anschließenden Anruf welches von einer Frau getätigt wurde sollte ich meine Daten bestätigen. Während der Aufzeichnung des Gespräches fragte ich ob ich für die zu zahlenden Beträge ein überweisungsformular bekäme da mir der Herr krause ja versichert hatte das keine Abbuchung so möglich sei. Sie sprach von einem verbindlichen Abo der Zeitung hör zu und das mir die Unterlagen die vom Herrn krause gemacht würden mir in der nächsten Woche zugewendet werden. Jetzt habe ich richtig schiss .wenn ich so etwas im fernsehen gesehen hätte würde ich denke wie blöd muss man sein.ich habe echt schiss das Abbuchungen getätigt werden bzw ich nicht da raus?

    Bei mir genau das selbe!!! 1zu 1..nur andere Namen.
    Bitte um Hilfe!!
    LG Maren Bossert

  100. Dieter sagt:

    Habe gerade € 49.500,– gewonnen, soll Morgen in bar gebracht werden. Ich muss aber € 900 Gebühren online überweisen!!!!

  101. Inge markreiter sagt:

    Sehr geehrter Herr martens
    Soeben erhielt ich einen Anruf von einer
    Frau Marie jansen
    Ich hätte an einem gewinnspiel teilgenommen. Und sollte die nächsten 3 Monate jeweils 67.50 Euro bezahlen damit ich aus diesem System rauskomme
    Habe leider mich überreden lassen meine Bankverbindung raus zu geben.

    Damit ich keine Probleme habe zu kündigen sollte ich mich auf (einfach dabei ) berufen.
    L.g.Inge

  102. Hoss sagt:

    Ich wurde heute angerufen dass ich eine 3 monatige gewinnspielteilnahme nicht gekündigt habe und jetzt wurde sie verlängert auf 9 monate
    Dann muss ich jetzt doch nur für 3 monate zahlen und kriege eine kündigung zugeschickt, dass ich danach nach den 3 monaten nichts mehr zahlen muss
    was soll ich tun wenn ich die unterlagen bekomme
    Es soll auch ein Lastschriftmandat mitgeschickt werden

  103. Pseudonym sagt:

    Habe vor gut nem Jahr nen Anruf bekommen. Ich erinnere mich nicht mehr an den genauen Wortlaut, aber inhaltlich etwa so: „Sie sind unter den letzten 20, sie haben auf jedenfall gewonnen… falls Sie statt ihrem Sachpreis lieber einen Geldgewinn mit entsprechendem Gegenwert“ möchten, ist das auch möglich.“ Der Gewinn müsse jedoch versteuert werden und würde damit deutlich geringer ausfallen. Auf diese Versteuerung würde verzichtet, wenn man ein Zeitschriften-Abo abschließt. Dann gabs ne Auswahl von verschiedenen Zeitschriften. Ich habe mich für Computer-Bild-Spiele mit DVD entschieden. Nicht die günstigste aber zumindest halbwegs von Interesse. Ich war also blöd genug drauf reinzufallen und habe dieses Abo am telefon Abgeschlossen. Ich habe mehrfach nachgefragt dass es sich dabei lediglich um ein Abo für ein Jahr handelt was sich nicht automatisch verlängert sondern nach Ablauf des Jahres endet. Schriftlich gab es das natürlich nicht. Das Gewinnspiel hat natürlich auch nicht stattgefunden. Jetzt war ich nicht nur blöd darauf reinzufallen sondern auch noch faul weiter dagegen vorzugehen. Hab halt gedacht, na gut habe ich halt n Abo für ein Jahr (sehr naiv und dumm).
    Die Beträge sollten halbjährlich abgebucht werden und vor kurzem wurde das dritte mal abgebucht, was mir natürlich gar nicht gefällt. Habe den Betrag per online-banking zurückgebucht.
    Darauf kam ein Schreiben, dass ich im Zahlungsverzug sei und den ursprünglichen Betrag +2,50€ Mahngebühren +8,45€ Bankgebühr überweisen soll und zwar bis zum 07.12.16 „und nach Ablauf der Frist werden Ihnen zusätzlich Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozent über dem jeweils gültigen Basiszinssatz für die nicht beglichenen Bezugsgebühren berechnet.“
    Die Zeitschrift wird von pvz Stockelsdorf verschickt.

    Habe ich eine Chance, das nicht bezahlen zu müssen oder muss ich diesen „Vertrag“ kündigen und die hab bis zum Ablauf der Kündigungsfrist pech gehabt? Falls das überhaupt klappen würde… Wie ich das hier lese machen die ja auch gerne weiter auch wenn man fristgerecht gekündigt hat…
    Habe keinen Bock mehr auf den scheiß, bitte helfen Sie mir schnell. Sollte ich der Forderung jetzt besser nachgehen oder nicht?

  104. Karina sagt:

    Hallo, habe vor einigen Tagen an einem online gewinnspiel von Media Markt teilgenommen. Die haben mich dann auch angerufen und mir gesagt ich hätte einen 200 € Reise Gutschein gewonnen. Und ein zusätzliches Zeitschriften Abo. Der Hauptpreis sei aber eigentlich ein iPhone 7….
    Ich habe nun aber meine zweifel ob das alles so kostenlos bleiben wird und möchte meine gewinnspielteilnahme gerne widerrufen. Ich finde aber leider keine adresse zu dem zugehörigen gewinnspiel. Wissen Sie da etwas?
    Mit freundlichen Grüßen

  105. Silvia sagt:

    Hi
    Ich hab es ziemlich dummes gemacht. Ich wurde am Freitag von einer Frau Marie Jansen angerufen die meinte ich hätte irgendwie wohl irgendwo ein Gewinnspiel gemacht und müsste jetzt dafür neun Monate lang 67,50 zahlen. Sie meinte aber sie könnten es natürlich Laufzeit verkürzen würde ich das nicht tun würde sich sofort den Rechtsanwalt einschalten Gerichtsverfahren etc. PP also unterschwellige Drohung. Unterlagen habe ich nicht bekommen bis jetzt nur in dieser Telefonat und dann hab ich Idiot eben aus Angst meine Kontodaten raus gegeben was soll ich jetzt machen. Ich hab bereits einen Termin mit meinem Bankberater für morgen ansonsten nichts weiter unternommen. Außerdem habe ich schon einen Widerrufs schreiben fertig getippt zur Vorsicht falls jetzt doch noch Unterlagen, was ich nicht glaube.

  106. Silvia sagt:

    Weiterhin behauptet du siehst das ich mich angemeldet hätte, in dem ich irgendwas in irgend ein AGB überlesen hätte. Und dass die Gewinnspiel Firma die dieses Abo ausrichtet einfach dabei heißt. Ich kann mich an eine solche Firma oder Gewinnspiel nicht entsinnen.

  107. Johanna Büscher sagt:

    Mir wurde gerade, nachdem mir mitgeteilt wurde ich sei einer von 20 Gewinnern und mir ist ein Gewinn sicher, ein Abo der HÖRZU Zeitschrift für zweimal € 56,98 untergejubelt und ich habe dummerweise auch meine Kontonummer angegeben, damit per Lastschrift dieser Betrag eingezogen werden kann. Bin mir direkt nach dem Anruf meiner Dummheit bewusst geworden, und habe bei meiner Bank angerufen, ich muss nun auf meine Kontoauszüge schauen und wenn ich die nicht autorisierte Zahlung feststelle mich bei meiner Bank melden, die dann das Geld zurückbuchen und eine Lastschriftensperre einrichten will.
    Hat das bei irgendwem schon problemlos funktioniert und seid Ihr das Problem jetzt los und könnt die ganze Sache vergessen?

  108. Melanie Schlieter sagt:

    Habe das gleiche problem was soll ich machen habe aber meine alte Kontonummer angegeben die es zum ende des Monat nichts mehr gibt.

  109. Steffen sagt:

    Auf YouTube gibt es einen channel,der sich genau mit dem Thema beschäftigt und davor warnt. Sucht dort mal nach ‚callcenterfun‘. In den Aufzeichnungen wird sich sicher der eine oder andere wiedererkennen…

  110. Gustavo Dezotti sagt:

    Am besten: Möglichst viele Leute warnen. Wenn alle Bescheid wissen irgendwann, verschwinden diese ***** von selbst.

  111. sedky sagt:

    Ich bin auch auf ein Preisausschreiben reingefallen ! Eine Dame hat mich angerufen und mir erzählt das ich 2 reisen gewonnen hätte und 500 Euro die sie mir auf mein Konto überweisen würde dafür bräuchte sie aber meine iban Nummer die ich raus gegeben habe sie meinte sie kommt von der Firma SVN Europa und hat mir auch ihren Namen mit geteilt am ende des Gespräches kam noch raus das ich ein abo mit Euro Jackpot abschließe aber da ich ja 500 Euro und 2 reisen gewonnen hätte dachte ich mir ok mache ich das 74 Euro 3 Monate und nach dem 2 Monat sollte ich das kündigen es sollte wenig später noch ein Kon troll Anruf kommen zum Daten abgleich der direkt kam als ich aufgelegt hatte somit hatte ich nicht die zeit die Firma im Internet nachzuschlagen da bestätigte ich das nochmal im 2 Anruf und legte auf guckte dan im Internet nach SVN Europa und sah ich war auf eine abofalle rein gefallen bin direkt zur Bank und habe mein Geld abgehoben aber wie soll ich jetzt vorgehen ist der Vertrag überhaupt rechtswidrig da ich ja auch niemals den Geld Betrag oder die 2 reisen bekommen werde und ich im 2 Gespräch was aufgezeichnet worden ist gesagt habe aber das mit den 2 reisen stimmt und sie ja dann auch meinte ja das stimmt..

  112. Dörfel sagt:

    bin leider auch reingefallen, wie soll ich mich weiter verhalten ? Hab dummer weise meine Bankdaten hinterlassen.

    • Dieter sagt:

      Auch ich war einer von 20 „Gewinnern“ und habe mir ein Abo der Hör zu unterjubeln lassen. Leider ging das mit der Angabe der Bankdaten einher. Als ich den Brief vom PVZ (dass für die Auslieferung der Zeitschrift zuständig ist) bekam in der mir die Lieferung ab Juli mitgeteilt wurde habe ich sofort von meinem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht. Ich bekam per Mail die Nachricht das keine Lieferung stattfinden und auch kein Geld von meinem Konto abfließen wird.

  113. SCHAN sagt:

    Hallo,
    ich habe heute ein Anruf bekommen und Die Frau meinte ,dass ich 500 euro und 2 Reisen bekommen. Nun habe ich ihr gegelaubt und ihr meine IBAN gegeben habe aber im Nachhinein fand ich es zu komisch und habe gerade erfahren, dass es alles ein Abzocke ich . Sie meinte ich bekomme ein Brief und dass ich ein Widerruffrist hätte. Wie kann ich mich dagegen wehren und was soll ich am besten tun. Bitte helfen Sie mir 🙁

  114. Phil sagt:

    Hallo,
    Habe eben einen Anruf bekommen, der Anrufer sagte mir das ich 2 reisen und 500€ gewann. Ich habe meine Kontostand durchgegeben und soll einen Brief in 2 -3Tagen bekommen.

    Das ist ein Fake, bin aber zu spät drauf gekommen.
    MIST

    Was soll bzw. kann Ich tun?

    Mfg

  115. Rolf Walther sagt:

    Hallo, wir könnten einen Rat gebrauchen. Wir wurden beglückwünscht und hätten eins von 20 IPhones gewonnen. Diese Meldung kam von einer Mail der Telekom (wo wir Kunden sind)! Mittlerweile würde meiner Frau in einem Telefongespräch ein Abo der Gala angedreht. Soweit so gut Gala wird gekündigt (sithappens). Nun meldet sich ein Herr Schuhmacher und erklärt uns wir hätten mit dem Gewinn des IPhones, ein Gewinnspielabo über 67,50€ pro Monat Laufzeit ein Jahr abgeschlossen. Wir sagten das wir dieses nirgendwo abgeschlossen haben. Er klärte unseren Fall mit der sogenannten Buchhaltung und meldete sich mit den Worten! Er hätte eine gute Nachricht, wir kämen aus diesem Gewinnspielabo heraus wenn wir seine per Post gesendete Kündigung sofort unterzeichnen und zurück senden. Dennoch müssten wir 3 Monate bezahlen und dann würden alle unsere Daten gelöscht. Wir sagten ja, er soll die Kündigung zusenden. Irgendwie glaube ich das wir erst mit diesem Telefonat, das Gewinnspielabo abgeschlossen haben.
    Was sollen wir tun? Telefonat über das Gewinnspielabo war heute am 19.10.17 da haben noch die gesetzlichen 14 Tage Rücknahmerecht.

  116. Susanne sagt:

    Hallo,
    ich habe soeben einen Anruf von einem Zahlungsbüro erhalten. Die Dame forderte mich auf, dass ich meine Gewinnspielteilnahme nun monatlich zahlen müsste, da nur die ersten 3 Monate kostenlos waren und die folgenden 9 Monate nicht. Pro Monat wären das 67 Euro.
    Problem: ich habe nie an einem Gewinnspiel teilgenommen! Sowas mache ich grundsätzlich nicht. Auch in meinen Mails fand ich nichts dazu. (SPAM wird automaisch gelöscht)
    Im Laufe des Gesprächs stellte sich heraus, dass es sich um ein Lotto-Gewinnspiel handelt und die Dame wurde irgendwann richtig sauer und meinte „das gibt es doch nicht, das sie das nicht wissen. das passiert uns in letzter Zeit so häufig, das scheint wirklich eine Abzocke zu sein mit diesem Gewinnspiel“. Dann brach die Verbindung ab als Sie mir Tipps geben wollte wie ich aus der Nummer wieder rauskomme und woher überhaupt meine Daten kommen.
    Was soll ich nun tun? Meine Kontodaten scheinen sie nicht zu haben, denn die wollte sie von mir wissen. Ich habe Angst das irgendwann ein Inkasso Büro o.ä. vor meiner Tür steht. Post habe ich noch keine erhalten. Aber wie gesagt: meine SPAM Mails werden automatisch gelöscht.

    Gibt es bisher ähnliche Fälle und wie gehe ich vor?

    Danke und viele Grüße

Hinterlassen Sie einen Kommentar (wird hier mit dem von Ihnen angegebenen Namen ohne eMail-Adresse veröffentlicht)

Kommentar

ANTI-SPAM-FRAGE: