Natural Health Network / unberechtigte Mahnung über die National Inkasso GmbH?

Derzeit verschickt die National Inkasso GmbH aus Düsseldorf Mahnungen für die Firma Natural Health Network. Die Mahnungen sehen so aus:

 

Natural Health Network Mahnung

Nach den uns vorliegenden Berichten von Mandanten, haben diese im Internet Bestellungen über Nahrungsergänzungs- oder Schlankheitsmittel wie „mitoslim“ bestellt. Die Kosten wurden abgebucht, jedoch wurde entweder keine Ware erhalten oder die Mandanten wollten die Waren zurückgeben, was aber in diesen Fällen aus verschiedenen Gründen nicht funktioniert hat. Die angegebene Hotline hat ebenfalls nicht weitergeholfen.

Grundsätzlich haben Sie bei Verträgen, die Sie über das Internet schließen ein gesetzliches Widerrufsrecht. Die Widerrufsfrist nach § 355 Abs. 2 BGB beträgt 14 Tage. Allerdings beginnt die Frist erst zu laufen, nachdem Sie ordnungsgemäß über dieses Recht in Textform belehrt wurden. Für den Zugang der Widerrufsbelehrung ist der Verkäufer beweispflichtig.

Die angegebenen Mahnkosten sind nur gerechtfertigt, wenn Sie sich bereits in Verzug befinden. Dies ist in den uns vorliegenden Fällen oftmals nicht der Fall.

Fraglich ist auch, ob durch ein weiteres Inkassoschreiben der National Inkasso GmbH weitere (Inkasso-)Kosten geltend gemacht werden können. Offensichtlich ist die GmbH ja bereits für die Firma Natural Health Network tätig gewesen. Waren Sie vorher nicht in Verzug, können auch keine weiteren Inkassokosten beansprucht werden.

Sie sollten die Forderungen der Natural Health Network in jedem Fall durch einen Rechtsanwalt prüfen lassen. In vielen Fällen könnten diese nicht gerechtfertigt sein, auch wenn Sie tatsächlich Waren erhalten haben.

Gerne stehen wir Ihnen für Fragen zu diesem Fall zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns!

Gerne können Sie einen Kommentar hinterlassen. Für konkreten Anfragen an uns, bitten wir um telefonische Kontaktaufnahme oder senden Sie uns eine eMail. Auf Anfragen per Kommentar können wir leider nicht antworten!
Share Button

Von

Florian Schuh ist Rechtsanwalt und Partner bei den elixir rechtsanwälten | martens & partner, Frankfurt am Main, mit den Tätigkeitsschwerpunkten Handels-, Unternehmens- und Gesellschaftsrecht sowie Wettbewerbsrecht und Erbrecht. Weitere Infos auch bei google+

17 Kommentare zu: “Natural Health Network / unberechtigte Mahnung über die National Inkasso GmbH?”

  1. Viktoria sagt:

    Hallo, ich kann die Rücksendung der Ware nicht nachweisen. Habe Beleg weggeschmissen. Bin ich nun verpflichtet zu bezahlen ?

    • Florian Schuh sagt:

      Konkrete Anfragen bitten wir per Telefon oder Mail an uns zu richten. Auch in den Fällen, in welchen kein Beleg mehr vorhanden ist, können wir weiterhelfen.

  2. Steven sagt:

    Auch ich habe vor einiger Zeite die dubiosen Diätpillen bestellt nach 2 Monaten traf das Paket auch endlich ein wo wir die Annahme des Paketes verweigerten ,nun 2 Monate später schickt National Inkasso die erste Forderung über 101,96€,
    darauf hin kontaktiere ich telefonisch National Inkasso darüber wo für die Forderung sei da ich keinen Artikel angenommen hab und erklärte das ich nicht bezahlen werde nun 17 Tage später kommt die nächste Forderung über 213,07€ wie soll ich mich verhalten?

  3. Anna sagt:

    Hallo,
    auch ich habe diese Diätpillen ausprobieren wollen, nachdem meine Tante sehr erfolgreich damit Gewicht reduziert hat. Ich habe im Shop nur die Option gehabt, Bankeinzug. Habe alles soweit eingegeben und die Bestellung losgeschickt. (April/Mai 2013 muss es gewesen sein, da ich ich Juni umgezogen bin) Ich habe nie eine Auftragsbestätigung bzw. Bestellbesätigung per Email erhalten. Das Paket wurde im Juni ausgeliefert.Meine Mutter ist unter der Adresse noch wohnhaft, daher kam das Paket bei ihr an.Im Paket war weder Lieferschein noch eine Rechnung. Der Betrag wurde auch nie abgebucht von meinem Konto.
    Jetzt Ende Januar kam eine Mahnung. An die Anschrift meiner Mutter. Nachsendeantrag lief nur 6 Monate. Da ich ebenfalls noch im Urlaub war, hab ich das Zahlungsziel nicht einhalten können. Ich habe es allerdings schnellstmöglich überwiesen. Nun kam paralell eine zweite Mahnung, diesmal aber mit einem Aufschlag von über 110 EURO. Ich habe dieser Mahnung bereits widersprochen. Das Inkassobüro stellt sich jetzt allerdings quer. Können Sie mir einen Rat geben? Wie soll ich mich jetzt verhalten? der Warenwert selbst ist ungefähr 97 EURO. jetzt kommt hier hinzu, MahnInkassogebühren von 110 EURO. Ist das nicht rechtswidrig?

    Ich bin seid längerem im Netz auf der suche des Online Shops, dieser ist aber nicht mehr auffindbar.

    Besten Dank im Voraus.

    MfG
    Anna

  4. Tahina sagt:

    Habe die Ware 2 tage nachdem ich sie bekommen habe zurückgesendet 1 jahr später bekomme ich ein brief von National Inkasso habe aber nicht mehr den beleg was tun?

  5. ilona sagt:

    Auch ich habe vor knapp einem Jahr diese Diät-Pillen besatellet,sie aber auch erst 2Monate später erhalten,ohne eine Rechnung und Rückgabe Möglichkeit.
    Am 27.01.2014 erhielt ich eine schriftl. Manhnung von 314,90 Euro.
    Ich schrieb Ihnen das mir eine riginal Rechnung,oder irgend ein Schriftstück mit der jeweiligen Bestellund.Daraufhin kamen 2 Briefe, der Eine mit einer neuen Mahnung, jetzt den Betrag von 439,90 zuzahlen und in dem Anderen eine Nachricht, die keine Antwort auf meine Schreiben. Was soll ich tun gegen National Inkasso GmbH ,Harffstraßs 43,40592 Düsseldorf ???
    Wer kann mir weiterhelfen???
    Grüsse Ilona

    • Margarita Hesselmann sagt:

      Hallo auch ich habe von diesem Inkasso Unternehmen Anfang Februar Post bekommen. Habe letztes Jahr diese Pillen bestellt und das Geld wurde auch abgebucht. Allerdings habe ich keine wäre erhalten und habe dann Dur meine
      Bank das Geld wieder zurück buchen lassen. Ich habe mich dann per Mail an das Inkasso Unternehmen gewendet und jetzt eine Brief von von Health Network erhalten wo aufgelistet ist das das Paket versendet wurde, aber nicht das es bei mit angekommen ist, also keine Unterschrift durch mich das ich es von DHL bekommen habe.
      Lg Margarita

  6. Silvia sagt:

    Hallo ich habe auch diese Pillen bestellt aber nie erhalten habe mir das Geld zurück geholt und so war das für mich erledigt bis jetzt als ich das Schreiben von der National Inkasso bekommen habe. Da eine Nummer dabei war habe ich dort angerufen die Dame dort war sehr unfreundlich und meinte das wäre mein Problem Da ich ja die agb bestätigt hätte und damit rechenen kann das ein Päckchen verschwinden kann, mag ja sein habe aber nie eine mahnung oder sonst etwas erhalten. Sie wollen von mir etwas 170 Euro haben was soll .ich machen.

  7. Brigitte N. sagt:

    Habe eine Rechnung über 245,94 € von der Fa. National Inkasso GmbH
    bekommen.Der Auftraggeber war Natural Health Network. Wofür ich diese Summe zahlen soll – ich habe keine Ahnung da ich nichts von dieser Firma bestellt habe. Schaun mer mal watt da noch kommt!!
    Gruß von Brigitte

  8. Gabi Kap sagt:

    Ich habe mich auch ziemlich mit denen gestritten… Habe am Telefon gefragt, was das für dubiose Geschäfte seien… Habe auch Beschwerde Mails geschrieben. Daraufhin bekam ich emails zurück, ich solle aufhören zu verleumden etc… Kann man denn gar nichts gegen die unternehmen?? Fernsehen, Klage oder etwas anderes? Das stinkt doch zum Himmel!!!!!

  9. Coco sagt:

    Hi.
    Auch ich habe mit denen zu kämpfen seit über 5 Monaten rufen die mich 3 mal am Tag an.
    Ganz am Anfang bin ich mal hingegangen und es war deren Anrufbeantworter.
    Seit dem jeden Tag 3 mal immer zu unterschiedlichen Zeiten.
    Heute haben sie das erste mal eine Nachricht auf meiner Mailbox gesprochen.
    „… Offene Rechnung… Rückrufbitte… “

    Ich hab echt keine nerven mehr für diese Leute.

  10. Anja sagt:

    Hallo, auch ich hatte diese dubiose Post, auch ich habe die Annahme dieser Pillen verweigert und sogar vorher noch per Email fristgerecht gekündigt….man es ist doch zum Mäuse melken! Und was meint ihr wie viele eingeschüchterte Menschen das bezahlen…:-((

  11. Gabriele Doran sagt:

    Ich werde Tag und Nacht von den Anrufen der National Inkasso belästigt. Ich habe die ware im September 2013 bestellt und nicht erhalten. Ich habe heute endlich eine Dame dort erreicht die mir mitteilte dass in der AGB steht dass die Pillenfirma das Päckchen versendet hat, dass in dem Augenblick wenn die Firma derm Lieferer das Päckchen gibt ich in der Zahlungspflicht stehe. Ich muss also Ware die ich nicht habe bezahlen. Am schlimmsten sind für mich diese Anrufe ( teils 50 und mehr pro Tag ) und die Androhung einer Gerichtsverhandlung

  12. Karina sagt:

    Hallo 🙂

    Genau solche Post hab ich auch bekommen … ware wurde bestellt, bezahlt ist aber nie eingetroffen. Nun bekomm ich jeden tag anrufe, der inkasso (von einem netten Automaten 😉 und Briefe kommen alle paar Monate mal…ich reagiere gar nicht darauf… es ist ja wohl mehr als deutlich, dass das ein unseriöses Unternehmen ist…

  13. Uschi Schäfer sagt:

    Hallo!
    Angeblich soll cib im Dezember 2012 eine Bestellung getätigt haben über das Internet über drei Mitoslim Beutel. Habe aber keine ware erhalten Geld wurde abgebucht habe es mir wieder zurück geholt. Dann kam im Januar 2014 eine inkassorechnung worauf noch weitere folgten jedoch immer mit verschiedenen Forderungen mal nur 136€ dann 250€ dann 236€ und nun kam eine shreiben mit der Summe von 211€ was ich in raten abzählen konnte sehr misterios oder

  14. Tanja sagt:

    Hallo. Bekomme seit 2012 Drohungen von der Firma und heute 2016 nach einem Jahr Ruhe bekomme ich wieder eine Rechnung. Habe Gegen diese Firma letztes Jahr anzeige bei der Polizei erstattet, das wurde auch an den Hauptsitz der Firma weitergeleitet,wie gesagt nach einem Jahr Ruhe kommen wieder dubiose Rechnungen. Laut der Polizei wäre diese Firma bekannt und ih sollte auf die Mahnungen kein acht geben oder dene wieder vorbei bringen was ich auch machen werde. Leute erstattet einfach Anzeige !!!!!

  15. Agata BECKER sagt:

    Hallo.
    Ich habe überhaupt nichts bestellt und soll jetzt 137,90 Euro am national Inkasso bezahlen.
    Was ist das für scheisse …..
    Ich werde das nixht bezahlen.
    Habe gesagt die sollen erst mir nachweisen das ich das bestellt habe.

Hinterlassen Sie einen Kommentar (wird hier mit dem von Ihnen angegebenen Namen ohne eMail-Adresse veröffentlicht)

Kommentar

ANTI-SPAM-FRAGE: