Forderung Mahnung von Auer Witte Thiel erhalten?

Auer Witte Thiel

Die Kanzlei Auer Witte Thiel versendet Zahlungsaufforderungen u.a. auch für Betreiber von Datingseiten. Wenn Sie ein solches Schreiben erhalten haben, leisten Sie auf keinen Fall ohne vorherige Prüfung eine Zahlung. Dies gilt auch dann, wenn eine kurze Zahlungsfrist gesetzt wurde. Wir haben viel Erfahrung in der Abwehr von Forderungen der Datingseiten und anderen Online-Diensten. Wir prüfen, ob die Forderung überhaupt rechtmäßig ist und wehren diese ggf. für Sie ab.

Oft bedienen sich Firmen Rechtsanwälten, die ähnlich den Inkassobüros vorgehen und Aufforderungsschreiben versenden. Man sollte sich jedoch nicht davon beeindrucken lassen, dass nun ein Schreiben von Rechtsanwälten kommt. Dies ändert zunächst nichts an der Rechtsmäßigkeit oder Rechtswidrigkeit der Forderung.

Wussten Sie schon: Wenn wir uns einschalten, darf Auer Witte Thiel Ihnen nicht mehr direkt schreiben oder Sie anderweitig direkt kontaktieren, solange das Mandat besteht. Das anwaltliche Berufsrecht verbietet es nämlich, dass Ihr eigener Anwalt umgangen wird.

Haben Sie zuvor bereits ein Schreiben vom Inkassobüro erhalten, achten Sie auf die insgesamt von Ihnen geforderten Kosten. Es ist unzulässig, Inkassokosten und Rechtsanwaltskosten für die gleiche Tätigkeit zu verlangen, wenn diese zusammen höher als die gesetzlichen Rechtsanwaltskosten sind. Alles andere verstößt gegen die sog. Schadensminderungspflicht.

Haben Sie ebenfalls ein Schreiben der Rechtsanwälte Auer Witte Thiel bekommen? Dann übersenden Sie uns dieses an unsere Maildresse inkasso@recht-hilfreich.de Wir melden uns umgehend bei Ihnen und helfen Ihnen kompetent weiter!

Beitrag aktualisiert am 27.03.2017.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (129 Bewertungen, Durchschnitt: 4,53 von 5)

Loading...
Share Button

Von

Florian Schuh ist Rechtsanwalt und Partner bei den elixir rechtsanwälten | martens & partner, Frankfurt am Main, mit den Tätigkeitsschwerpunkten Handels-, Unternehmens- und Gesellschaftsrecht sowie Wettbewerbsrecht und Erbrecht.

Weitere Infos auch bei
google+

49 Kommentare zu: “Forderung Mahnung von Auer Witte Thiel erhalten?”

  1. Helmut Rothe sagt:

    Guten Tag
    Habe heute die 2te Aufforderung bekommen von der Kanzlei Auer Witte Thiel Ich soll 110.30€ bezahlen.. Was ich natürlich nicht machen werde…
    Auftraggeber Wäre Wondo GmbH Das Aktenzeichen ist 10 31 500 30 22
    Liebe Grüsse Helmut Rothe

  2. Frank Raabe sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren ,
    ich habe mehrere Forderung von der AuerWitte Thiel erhalten , die sei Vertragspartner der Schufa . Habe bei der Datingseite dateyard AG beschwerde gemacht , da kam nix ,sondern nur eine Rechnung .

    MfG Frank Raabe

  3. Christopher See sagt:

    Sehr geehrte Dame und Herren,
    ich habe eine Forderung von AuerWitte Thiel erhalten, die seien Vertragspartner von Wirecard Bank AG und Aktenzeichen ist 10715020033

  4. Ebenrecht Wolfgang sagt:

    Hallo zusammen,

    habe heut auch eine Zahlungsaufforderung von Auer witte thiel erhalten-
    Fa. dateyart AG Aktenzeichen: 31115046731.

    werde natürlich nicht bezahlen

    LG W. Ebenrecht

  5. Christian sagt:

    Guten Tag,

    ich soll angeblich auch bereits 2010 kostenpflichtig bei Flirtcafe angemeldet haben, seit dem bekomme ich diverse Zahlungsaufforderungen die ich einfach nicht beachte. Nervig sind nur die Versuche von meinem Konto Geld abzubuchen, dieses ziehe ich allerdings jedesmal zurück was für diese Firmen auf Dauer auch teuer wird 😉 .

  6. voigt sagt:

    Das sind *** die wollen hunderte euro wegen Flirtkaffee kenn das kaffe noch nicht mal.Dann haben sie 140 euro von men konnto geholt dieses ***

  7. Müller sagt:

    Auch ich habe mehrere Zahlungsauffoderungen bekommen. Wir haben aber schriftlich gekündigt und haben auch eine Kopie davon.Eine Antwort haben wir nie bekommen.

  8. Anna sagt:

    Ich hab mehrere Mails von den…Allerdings nicht wegen dating seite. Hatte leider den Fehler gemacht und schonmal raten bezahlt…Nun wollen die mich vor Gericht ziehen.können sie mir helfen?

    • Florian Schuh sagt:

      Bitte schicken Sie uns die Unterlagen per Mail zu. Vielen Dank!

      • Daniel sagt:

        Hallo ich habe heute ein Brief bekommen von Auer Witte thiel
        Bei dateyard AG soll ich bezahlen 166,70 Euro
        Aktenzeichen , 31116209254
        Und ich weiß nicht wie so soll ich das bezahlen,,,

        Mit freundliche Grüße
        D,Giese

  9. Dennis sagt:

    Ich habe jetzt mittlerweile mehrere Rechnungen bekommen von diesen ***, habe diese immer ignoriert, zuletzt kam dann eine Rechnung über mehr als 500€. Die frage ist nun, weiterhin ignorieren oder handeln, habe die Befürchtung das mir irgendwann nichts mehr übrig bleibt als eine riesigen Haufen Geld bezahlen zu müssen. Ich weiß weder auf welcher, noch ob ich auf einer Internetseite angemeldet bin.

  10. Christoph sagt:

    Habe auch eine Mahnung der RA-Kanzlei Auer-Witte-Thiel erhalten. Habe bisher nicht reagiert.
    Das Probeabo habe ich fristgerecht per Mail mit Angaben der Mitgliedsnummer, des Benutzernamens und über die angemeldete Email geschickt. Habe nie eine Antwort von Edates erhalten. Geld für das Premiumabo wurde dann einfach vom Konto eingezogen. Habe das ganze zurück gehen lassen und vor ein paar Tagen kam die Email der Kanzlei.

  11. Finnland sagt:

    Guten Abend

    Ich bekomme seid ca 8 Jahren immer wieder Zahlungsaufforderungen mit immer verschiedenen Aktenzeichen . Die Beträge schwanken zwischen 130 Euro und 580 Euro !
    Habe das bis jetzt immer ignoriert! Aber mittlerweile wird es ganz schön nervig !

    Meine Frage ?
    Was kann ich dagegen machen ?

    Danke , im Vorraus !

  12. Tobias sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich bekomme seit anfang 2013 ständig zahlungsauffoderungen von auer witte tiehl

    und die schreiben mich immer mit dem namen Frau K. Braunmüller an oder Herr Braunmüller ich habe die dieses inkasso unternehmen schon öfters wegen blästigung angezeigt aber es verlief immer ins leere wie kann ich es ändern das die mich nicht mehr nerven ???

    • elixir sagt:

      Gerne können wir ein Schreiben an die Kanzlei schicken. Änwälte dürfen Sie nicht kontaktieren, wenn sie selbst einen Anwalt haben. Die Post muss dann über uns laufen. Bitte kontaktieren Sie uns hierzu per E-Mail.

  13. ulf sagt:

    Hallo, ich bekomme sowohl von Auer Witte Thiel als auch von fairmount Mahnungen. Angeblich hätte ich mich auf seitensprung69 angemeldet. Als Beweis wäre eine Mail Adresse hinterlegt. Diese Adresse gibts aber gar net. AWT will 94€ Fairmount 80. Soll derselbe Vorgang sein. Was kann ich dagegen tun? Habe mich dort nicht angemeldet, nix genützt.. nix Komma Null nix.

    Vielen Dank im voraus.

  14. Andy sagt:

    Hallo zusammen,

    Habe durch eine Idiotische Handlung auch ein 3Montasabo bei ftreff.de gemacht (gehört zu Dateyard AG) und habe, so unwissend wie ich war, denen für das Abo (3 Monate) das Geld überwiesen. Nach einem Monat habe ich heraus gefunden das dort alles nur fake accs. waren und habe dann über die Seite das Kündigsungsformular ausgefüllt und mehrmals per FAX (weil angeblich nur per FAX gekündigt werden kann) versucht es dort hinzuschicken. Jedoch ohne erfolg. Nach dem dann das erste schreiben von der Firma Fairmount GmbH (für das nächsten 3Monats ABO) kam, habe ich aus Angst gezahlt, den Acc. habe ich gelöscht und habe dann erneut versucht an die Dateyard AG die Kündigung zu faxen, erneut ohne erfolgt. Habe dann auch noch Schriftlich per Einschreiben an sie geschrieben (Brief ist angekommen) jedoch bekam ich keine Antwort. Nun habe ich schon 2 Briefe mit forderungen von den Rechtsanwälten Auer Witte Thiel erhalten mit fristen zum Bezahlen. Nun weiß ich nicht mehr weiter. Man liest hier viel über die Rechtsanwälte Auer Witte Thiel jedoch stimmt das alles? Soll ich Zahlen? Können Sie mir bitte helfen

    Vielen Dank im voraus
    Mit freundlichen Grüßen
    Andy

  15. ich habe heute auch eine Rechnung von Auer-Witte-Thiel erhalten. Ich hätte eine Premium Mitgliedschaft gebucht mit der email *@gmail.com.
    Hauptforderung 2,99 + Anwaltskosten 27,00 = 29,99, außerdem hätte ich Mahnungen erhalten. Ich kenne diese email nicht, da können die soviel Mahnungen schicken, wie sie wollen. Ich kenne auch die flirt-ever nicht, war nie auf der Seite. Außerdem hätte die Firma Prebyte Media meine Kontodaten gespeichert, wie geht das? Auch diesen Anwälten gehört die Zulassung entzogen, es ist *. Mir wurde geraten, nicht zu reagieren.
    Traudel

  16. emil sagt:

    Is there anyone who can answer in Swedish. Have problems with Auer Witte Thiel.
    I had booked a premium membership but I have not.

  17. Silke sagt:

    Hallo,mein Mann hat eine Mahnung bekommen von fairmount.de,dass er kostenpflichtige Leistungen von Affäre-gesucht.com in Anspruch genommen hat,Brief kam per Post,da steht selbe Email Adresse. Er schwört,nie auf der Seite gewesen zu sein und ist bereit zum Anwalt zu gehen. Bin sehr traurig. Ist es möglich,dass die Daten von irgendwo geklaut werden und solche Mahnbriefe von Inkasso geschickt werden? Oder sagt mein Mann nicht die Wahrheit?

  18. Jürgen K. sagt:

    Hallo,

    ich habe heute auch eine Rechnung von Auer-Witte-Thiel erhalten. Ich hätte eine Premium Mitgliedschaft gebucht. Außerdem wurde anscheinend auch die IP Adresse meines PC’s erfasst, was nicht sein kann.
    Die angegebene Email Adresse nutze ich schon seit einigen Jahren nicht mehr, da ich durch Vertragswechsel keinen Zugriff mehr habe.
    Richtig ist, dass ich mich vor einigen Jahren mit dieser Adresse dort angemeldet hatte. Nach einer Lastschrift in Höhe von 69€ von der Firma Prebyte Media GmbH am 31.08.2016 wurde ich erst wieder darauf aufmerksam.
    Mein Geld habe ich mir zurück geholt und erhielt am 14.09.2016 ein schreiben dieser Firma das sich mein Testzugang auf ein 3-Monats Abo verlängert und das ich bis spätestens 21.09.2016 die 69€ Überweisen solle. Angegeben war auch mein Benutzername mit dem ich mich sogar noch bei Flirt-Fever anmelden konnte. Sofort habe ich eine Kündigung per Einschreiben verschickt.
    Ich werde jetzt wohl erstmal abwarten was noch kommt.

    Mit freundlichen Grüßen
    Jürgen

  19. Lindner sagt:

    Schön das ich diese Forum gefunden habe!!! Ich habe bei Sigma Kredit 3500 Euro bekommen und wegen die unregelmäßige Bezahlung haben mich bei Auer witte Thiel weiter geschickt !!! Hauptforderung war 3320,45 Euro von Sigma Bank von Auer WIttebThiel gesamteforderumg war 3716,01 Euro bei Pfändung haben beim mein Bank gemeldet 3170 Euro mit Zinsen und verzinsen usw bis jetzt habe bezahlt 4529,90 und ich bin mir sicher bestimmt immer werden Geld verlängern !!! Am 31.10.16 werde per telefonisch mich melden ! Aber wenn ich sowas lese denk ich Gott weißt was sie mit mir machen , ich werde na euch bei inkasso@recht-hilfreich.de melden mit mein ganzen nachweisen und währe nett wenn sie überprüfen würden aber bestimmt sie werden auch nicht kostenlos machen . Was kostet ganzen Prüfungen
    Mit freundlichen Grüßen
    Ekaterine Lindner

  20. Momo03 sagt:

    Auch ich habe mich vor Jahren aus Neugierde bei einer der Dating-Seiten (in dem Fall dailydate.de) registriert, um den dort angebotenen Probemonat in Anspruch zu nehmen. Hat glaube ich 1,99€ gekostet.
    Da direkt klar war, daß diese „Datingseite“ keine echten Userprofile hat, habe ich das nach weniger als einer Woche per eMail gekündigt.

    Danach wurde monatelang versucht, den Jahresbeitrag einzuziehen, was ich immer habe zurückbuchen lassen. Irgendwann wurde mir das zu dumm und ich habe den Abbucher bei der Bank sperren lassen.

    Seitdem kommen in unregelmässigen Abständen sehr lustige eMails, angeblich von Inkasso-Unternehmen. Da wechseln sich „letzten Mahnungen“ mit „Erinnerungen“ und „Zahlungsaufforderungen“ ab, die Beträge schwanken zwischen 89€ und knapp 200€, einmal waren es auch knapp 1000€, danach kam dann wieder eine „letzte Mahnung“ über 89€… naja.

    Eine postalische Rechnung kam nur ein einziges Mal, woraufhin ich auch postalisch mit Hinweis auf nicht zustandegekommenes Vertragsverhältnis unter Hinweis auf die entsprechenden Paragraphen geantwortet habe. Mehr Post gab’s nie, nur eMails. Jahrelang.

    Jetzt kam dann auch mal ein Schreiben von Auer-Witte-Thiel, und wenn meine Recherchen nichts anderes ergeben als früher, wandert auch das in die Ablage.

    Solange kein Mahnbescheid kommt, ist für mich alles in Butter. Und wenn einer kommen sollte, was ich nicht glaube, dann lege ich dagegen Widerspruch vor Gericht ein.

    Ideo-Labs weiß genau, daß sie keinerlei Recht haben, sonst würden die ihre Forderungen ja höchstens dreimal mahnen und dann einen Mahnbescheid erlassen, und nicht jahrelang Droh-Mails schicken. Die wissen genau, daß sie vor Gericht keine Chance haben.

  21. chris sagt:

    Hallo,
    bin ein Schnupperabo bei edates eingangen.
    die 2,99€ für das Schnupperabo konnte nicht eingezogen werden, weil das Konto nicht gedeckt war.
    Ich bekam eine Mail mein Zugang wird deswegen erstmal gesperrt.
    paar Tage später kam ein Briefvon Auer Thiel ichs soll 42€ statt 2,99€ zahlen.
    12€ Mahnung und 27€ Anwaltskosten.
    Eine Mahnung war das aber nicht, was ich per mail erhalten habe.

  22. Jorczik sagt:

    Hallo,

    ich habe mich angeblich auf 1,00 Euro dateformore.de angemeldet und bekomme nun von Fairmount und Auer Witte Thiele horrende Summen im Auftrag der Firma Ideo Labs GmbH.

    Können Sie mir helfen? Bis lang kamen immer nur Email aber kein einziger mahnbescheid oder ähnliches.

    Vielen Dank für Ihre Antwort.

  23. mario sagt:

    habe diese woche auch von dem genannten anwaltsburo awt post bekommen das ich ein abo bei gesgater firma dateyard ag habe und soll127 euro berappen.
    zahlen tuhe ich natürlich nicht und die polizei ist eingeschalten,selbst die angegebene telefonnr auf dem schreiben ist falsch und mna kommt in einem steuerbüro in münchen raus. leider sieht es mit der kontaktaufnahme bei diesem tubiosen anwaltsbüro sehr schlecht aus und hier ist die frage wie soll ich mich weiter verhalten falls mir ein mahnbescheid in das haus flattert.

  24. Lorenz Eduard sagt:

    Hallo ich habe heute ein Brief bekommen von Fairmount GmbH
    Bei dateyard AG soll ich bezahlen 224,60 Euro
    Aktenzeichen : 91117154320
    MfG. E.L

  25. Lorenz Eduard sagt:

    Geschickt per Email
    MfG. E.L.

  26. Steffen sagt:

    Hallo habe habe heute ein Brief von der auer witte thile bekommen das erste schreiben eines Anwalts zuvor sind schon dutzende Briefe von Inkasso unternehmen eingegangen seid mittlerweile jetzt schon ca 2-3 Jahre wie sollte ich mich da jetzt verhalten weiterhin ignorieren? Weil es ja nun ein Schreiben eines Anwaltes ist ?

  27. Opfer sagt:

    Hi habe heute von der Firma Fairmount einen Zahlungsaufforderung erhalten für eine Mitgliedschaft im jahr 2011 bei der Firma Flirtcafe , naja hatte mal die kündigung damals schon verschickt aber trotzdem kamen die briefe und mails weiter ne zeit lang war ruhe bis heute , was könnt ihr mir raten ?
    Die drohen mit Schufa , Pfändung u.s.w.
    Meine Frage wäre die können die so einfach einen Schufa eintrag machen lassen ?
    MFG

  28. Dini sagt:

    Hallo have da eine Frage.
    Auer witte und thiel hat mir den GV nach hause geschickt für eine eidesstattliche Versicherung. Da kam natürlich heraus das ich nix habe. Heute ca 2 Wochen nach abgabe schreiben Sie das trotz Pfändung und evtl nichts zu holen ist Ich aber trotzdem eine Ratenzahlung in Höhe von 50€zahlen soll sonst werden weitere Zwangsvollstreckungs Maßnahmen ergriffen. Was soll ich nun tun. Die wissen ich habe nix. . Ich will ja zahlen aber ich zahle schon anderen schulden ab und kann nicht noch mehrsg vom Leben abzwecken. Für Rat und Hilfe wäre ich dankbar.

  29. Yusuf E sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren, ich bekomme ständig von der Kanzlei Auer Witte Thiel ständig verschiedene Rechnungen mit unterschiedliche emails und Aktenzeichen, geht seit 2013 weiter und hören nicht auf. Bis jetzt sind es locker 100 Emails.

  30. Stephi sagt:

    Mein Sohn (18) hat 2 Schreiben bekommen. Er soll sich wohl bei flirt-fever angemeldet haben mit dem selben Benutzernamen. es gibz 2 Aktenzeichen mit unterschiedlichen Summen einmal 29,99 die sich folgendermaßen zusammensetzt; Hauptforderung: 2,99 € und Anwaltsgebühren 27,99 €. Der andere Betrag 166,90: Hauptforderung: 95,00 €, Mahn- und Bankspesen 12,50 € und 59,50 € Anwaltskosten.
    Meinem Sohn wurde das Handy geklaut und da es Prepaid ist hat er es nicht gesperrt. Er war nie auf einer solchen Seite.
    Ich habe zu ihm gesagt, du zahlt nichts.

  31. Kalli sagt:

    Hallo,
    Ich habe heute ebenfalls eine Mail von Auer-Witte-Thiel bekommen, dass ich youporn in Anspruch genommen hätte. Mit entsprechender Geldforderung.
    Ich habe aber keine „Leistungen“ in Anspruch genommen. Im Schreiben ist auch kein Zeitpunkt o.ä. erwähnt, zu dem ich dort online gewesen sein sollte. Kann ich die Mail einfach ignorieren?

  32. Gunter sagt:

    Habe eine e-Mail von AWT bekommen, dass sie im Namen der Wondo GmbH bei mir mit Mahngebühren etc. 207,- Euro eibfordern, da ich auf der Seite youporn.com war.
    Habe nie eine Rechnung bzw. ein Mahnung vor dieser Mail bekommen.

    MfG

    Gunter

  33. Georg sagt:

    Guten Morgen,
    Ich habe gerade eine Zahlungsaufforderung von Auer Witte Thiel erhalten.
    Das Bemerkenswerte ist, dass ich weder jemals auf der erwähnten Seite war und mich freilich auch niemals irgendwo registriert habe. Im Übrigen wundere ich mich darüber, dass solch eine Forderung per Email gestellt wird.
    Klar, das behauptet jeder: „war nie auf solch einer Schmuddel-Seite“. Aber es ist wirklich so. Wie kann so etwas sein?

    Soll ich das einfach ignorieren, oder handelt man sich dann tatsächlich Ärger ein?

    Traurig, dass es studierte Menschen gibt, die auf solch eine sittenwidrige Art Geld verdienen.

    Für einen Hinweis, wie ich mich verhalten soll, wäre ich dankbar.

    Vielen Dank!

  34. Sylvia sagt:

    Habe heute auch so eine Mail bekommen von Auer Witte Thiel…. mit einer fälligen Forderung für Wondo GmbH u. Onlineportal youporn.com
    Aktenzeichen 131213371312 – ICH HABE KEINE AHNUNG !
    Sofort als Falle abgestempelt, kenne diese Seite youporn u. auch diese GmbH nicht…. ausserdem: seit wann werden per Email Mahnungen u. Aufforderungen geschickt ???
    WAS kann man EFFEKTIV tun gegen solchen Müll ????

    • Frank aus Berlin sagt:

      Hallo,

      Ich habe ebenfalls am 17.08. eine MAIL !!! erhalten mit nahezu identischem Inhalt. Sogar das Aktenzeichen!!! und der (angebliche) Anbieter ist der selbe:

      Aktenzeichen: 131213371312 | Frank ***
      wir zeigen Ihnen an, dass wir die Firma Wondo GmbH & Co. KG., Stadthausbrücke 1 – 3, 20355 Hamburg, anwaltlich vertreten. Sie haben das Onlineangebot youporn.com in Anspruch genommen.

      Trotz Fälligkeit haben Sie leider bislang die geschuldete Vergütung in Höhe von
      EUR 99,60 zzgl. Mahngebühr, Bankspesen i.H.v. EUR 48,00 nicht bezahlt.

      Wir bitten Sie daher, diesen Betrag sowie die bei uns angefallenen gesetzlichen Anwaltsgebühren
      in Höhe von EUR 59,40, insgesamt also EUR 207,00 bis zum 20.08.2017 zu überweisen.

      Nach Zahlungseingang werden wir die Angelegenheit abschließen und die Akte zur Ablage bringen.

  35. heiko sagt:

    Ich bekam folgende Email:

    wir zeigen Ihnen an, dass wir die Firma Wondo GmbH & Co. KG., Stadthausbrücke 1 – 3, 20355 Hamburg,
    anwaltlich vertreten. Sie haben das Onlineangebot youporn.com in Anspruch genommen.

    Trotz Fälligkeit haben Sie leider bislang die geschuldete Vergütung in Höhe von
    EUR 99,60 zzgl. Mahngebühr, Bankspesen i.H.v. EUR 48,00 nicht bezahlt.

    Wir bitten Sie daher, diesen Betrag sowie die bei uns angefallenen gesetzlichen Anwaltsgebühren
    in Höhe von EUR 59,40, insgesamt also EUR 207,00 bis zum 20.08.2017 zu überweisen.

    Nach Zahlungseingang werden wir die Angelegenheit abschließen und die Akte zur Ablage bringen.

    UND NUN?

  36. Josef H. sagt:

    Ich habe heute eine Mail von Kanzlei Auer Witte Thiel mit eine Forderung von 207,00 Euro für ein angebliches Onlineangebot youporn.com. bekommen. Mir ist so ein Portal oder was es auch immer ist überhaupt nicht bekannt. Auch die angebliche Forderungen und Mahngebühren sind mir schleierhaft. Ich habe von der in dem Schreiben angegebenen Firma Wondo GmbH & Co. KG aus Hamburg nie eine Zahlungsaufforderung und schon gar nicht eine Mahnung bekommen. Wie kommen diese Aufforderungen zu Stande? Da ich meine Mails immer archiviere habe ich nach verschiedenen Begriffen in dieser Richtung gesucht, jedoch es kam immer nur diese eine Mail zur Anzeige. Sonst nichts. Ich werde auf keinen Fall Zahlen: Außerdem habe ich mit solchen Seiten eh nichts am Kopf und besuche sie auch nicht. Natürlich ist es nicht auszuschließen, dass irgendwann beim googeln eine solche Seite auf dem Bildschirm erscheint. Dann wird sie eben sofort geschlossen, aber deshalb schließt man nicht gleich einen Vertrag ab.

  37. Jonas sagt:

    habe auch das selbe Problem. Mir wurde gesagt, dass es kostenlos ist. Ich habe weder bezahlt noch was gesehn. und auf ein mal bekomme ich dieses email. schon seit mehr als 2 Jahren. die schicken mir aber mit unterschliedlichen Aktenzeichen. Ich bekam die Nachrichten aus AWT und Fairmount Inkasso.

    Es ist offensichtlich eine arglistige Täuschung und ich will nicht bezahlen.
    die schickten mir zusätzlich noch ein Email: „Zahl deine Schulden“. Es kam vor wie ein Nötigung.
    Aktenzeichen: 31117320313; dateyard AG
    Aktenzeichen: 91117475385; dateyard AG

  38. Kirsten sagt:

    Ich habe auch am 18.08.2017 auch diese Mail von Auer Witte Thiel
    erhalten.
    Auch das gleiche Aktenzeichen : 131213371312
    nur heißt meine Firma BitBay Sp. z o.o für den Online Anbieter youporn.com
    Genau die gleich Masche 207,00 € bis zum 20.08.2017.
    Wie soll man sich jetzt verhalten?

Hinterlassen Sie einen Kommentar (wird hier mit dem von Ihnen angegebenen Namen ohne eMail-Adresse veröffentlicht)

Kommentar

ANTI-SPAM-FRAGE: