GFKL Forderungsmanagement sowie Kanzlei Purps, Vogel und Flinder für E-Plus: So reagieren Sie auf Mahnung und Inkassogebühren richtig

Benötigen Sie Hilfe gegen Forderungen der Kanzlei Purps, Volgel und Flinder? Nutzen Sie unser Skript mit Musterschreiben zur Inkassoabwehr!Culpa Inkasso

Hin und wieder kann ein Wechsel des Mobilfunkanbieters unabsichtlich zu Inkassokosten führen. So wurde uns etwa folgendes berichtet:

„Bei meinem ehemaligen Mobilfunkbetreiber E-Plus gab es, durch einen Anbieterwechsel und die damit verbundene Rufnummernmitnahme, noch Ausstände. Diese wurden angemahnt. Einen Tag vor Fristende der 3. Mahnung wollte mein Vater, auf den der Vertrag läuft, die Ausstände -wie sonst auch- bar beim E-Plus Shop einzahlen. Dies war aber nicht möglich (…).  Von dortiger Stelle telefonierte man mit E-Plus in Potsdam und schickte meinen Vater auf die Bank, um dort den ausstehenden Betrag anzuweisen. Ein paar Tage später erhielt ich Post von der Firma GFKL Forderungsmanagement, einer 100 %igen Tochtergesellschaft von E-Plus (wie ich im Internet recherchieren konnte). (…) Ich überwies der Einfachheit halber um weiteren Scherereien aus dem Weg zu gehen, die Inkassogebühren an GFKL und dachte somit wäre alles erledigt. Fehlanzeige. Etwas später erhielt ich Post von der Kanzlei Purps, Vogel und Flinder. Diese wollen nun nebst allen möglichen Gebühren und Auslagen immer noch die, angeblich offene, Forderung von E-Plus durchsetzen.“

GUT ZU WISSEN:
Außergerichtlich dürfen Ihnen gegenüber nur 1 x (einmal!) Kosten für die außergerichtliche Forderungsbeitreibung erhoben werden: entweder durch das Inkassobüro oder durch den Anwalt, aber nicht von beiden!

Im Rahmen von Mobilfunk- und Telefonrechnungen spielt der § 45 i TKG eine bedeutende Rolle! Da heißt es in Absatz 1:

„Der Teilnehmer kann eine ihm von dem Anbieter von Telekommunikationsdiensten erteilte Abrechnung innerhalb einer Frist von mindestens acht Wochen nach Zugang der Rechnung beanstanden. Im Falle der Beanstandung hat der Anbieter das in Rechnung gestellte Verbindungsaufkommen unter Wahrung der datenschutzrechtlichen Belange etwaiger weiterer Nutzer des Anschlusses als Entgeltnachweis nach den einzelnen Verbindungsdaten aufzuschlüsseln und eine technische Prüfung durchzuführen, es sei denn, die Beanstandung ist nachweislich nicht auf einen technischen Mangel zurückzuführen. Der Teilnehmer kann innerhalb der Beanstandungsfrist verlangen, dass ihm der Entgeltnachweis und die Ergebnisse der technischen Prüfung vorgelegt werden. Erfolgt eine nach Satz 3 verlangte Vorlage nicht binnen acht Wochen nach einer Beanstandung, erlöschen bis dahin entstandene Ansprüche aus Verzug; die mit der Abrechnung geltend gemachte Forderung wird mit der nach Satz 3 verlangten Vorlage fällig.“

ACHTUNG FRIST:
Halten Sie die höchstens 8-wöchige Reklamationsfrist des § 45 i TKG unbedingt ein! Verlangen Sie die Vorlage der Ergebnisse der technischen Prüfung und des Entgeltnachweises. Leider vergessen viele Handy- und Telefonnutzer diese wichtige Beanstandung.

Unterbleibt die Beanstandung innerhalb der acht Wochen, so greift eine Vermutung der Richtigkeit der Verbindungsabrechnungen zugunsten des Telekommunikationsanbieters und erschweren Ihnen die Einwendungen gegen die Abrechnung.

Bitte beachten Sie: wir sind nicht die Kanzlei Purps, Vogel und Flinder. Wenn Sie diese Anwälte erreichen wollen, probieren Sie es über die Kanzlei

Streitbörger Speckmann
Büro Potsdam
Hegelallee 4
14467 Potsdam
Telefon: 03 31/2 75 61-0
Telefax: 03 31/2 75 61-99
E-Mail: info-potsdam@streitboerger.de

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (32 Bewertungen, Durchschnitt: 4,53 von 5)
Loading...
Share Button

Von

Uwe Martens ist Rechtsanwalt bei elixir rechtsanwälte | martens & partner, Frankfurt am Main. Er ist besonders in den Bereichen Wirtschafts- / Unternehmensrecht, Inkasso / Inkasso-Abwehr und Recht der freien Berufe (insb. Arztrecht) tätig.
Weitere Infos auch bei
google+

72 Kommentare zu: “GFKL Forderungsmanagement sowie Kanzlei Purps, Vogel und Flinder für E-Plus: So reagieren Sie auf Mahnung und Inkassogebühren richtig”

  1. Juja Doreen sagt:

    Hallo, auch ich habe zuerst eine Email bekommen, daß eine offene Amazonrechnung da wäre und diese wurde angemahnt. Aus Unsicherheit habe ich in meinen Bestellungen nachgesehen und keinen Bestellung unter der in der Mahnung angegeben Artikelnummer gefunden. Somit habe ich diese Email ignoriert und gelöscht. Jetzt kam heute ein Brief dieser Rechtsanwälte Purps, Vogel, Flinder. Schon der Brief ist super windig und überhaupt der Aufbau schreit nach Betrug. Prompt habe ich mich hingesetzt und im Internet nachgelesen und musste feststellen, daß die Telefonnummer die gleiche ist wie diese der GFKL Collections GmbH nur die Durchwahl am Ende ist eine andere. Was soll ich jetzt tun? Ich möchte nicht in Schwierigkeiten kommen, aber ich werde unsicher. Ich hoffe jemand hat eine Antwort für mich. Danke Juja Doreen

    • Uwe Martens sagt:

      Bitte senden Sie uns die Schreiben – am liebsten per Mail. Wir helfen Ihnen unmittelar. Nach Übersendung der Schreiben sollten wir telefonieren.

      • Anthony Igbokwe sagt:

        Zahlungsanforderung über 125,00 EUR von Inkasso: Inkasso@rae-pvf.de
        Aber zu Unrecht

      • A. L. sagt:

        Herr Mertins was soll ich tun?
        Mein Konto wurde gepfändet von Dr. Purps angeblich von Telefonica und da ich da eine Rechnung offen hatten habe ich es Bezahlt sonst hätte ich keine Überweisungen die dringend notwendig waren machen können …. jetzt stellt sich raus dieser Dr. Purps wurde nicht von Telefonica beauftragt und au nicht das Inkassounternehmen.
        Was soll ich tun?

  2. Florian sagt:

    Ich habe soeben ebenfalls ein solches Schreiben bekommen. Das sieht mir alles nicht ganz korrekt aus, leider reichen meine Kaufmännischen Erfahrungen aber nicht aus um das ganze korrekt zu entschlüsseln

  3. Silvia Sattler sagt:

    Sehr geehrter Herr Mertens,

    Können Sie mir bitte Ihre Tel. Nr. Mitteilen.
    Ich soll bis morgen! lt. Einem Schr. Vom 3.5. €540,38 überweisen an RAe Purps und Kollegen

    Die Hauptforderung i. H. von 88,38 habe ich vor 3 Wochen uberwiesen. Ich habe eine Zahlungsaufforderung trotz online Hinterlegung( im September 2014! ) meiner
    Bankdaten erhalten von GFKL als auch der Anwaltskanzlei. Auserdem habe ich diverse Einschreiber an Eplus bzw. An die Geschäftsführung geschickt. Ich hatte nur Probleme ohne meine Schuld und soll nun einen Betrag überweisen, der nicht gerechtfertigt ist. Mit Androhung weiterer Kosten.

    • Uwe Martens sagt:

      069 95 92 91 910

      • Mitrovic Miroslav sagt:

        Hallo Herr Martens ich bin Miroslav Mitrovic habe offene Rechnung bei eplus über 1000 EUR daa ich erst seit September feste Arbeit habe und allein Verdiener in unsere 4 Köpfige Familie bin( Kinder 6 und 1.5) habe ich versucht die ganze Zeit und gebetet auf eine Ratenzahlung weil den ganzen Betrag kann ich nicht auf einmal zahlen, darauf hin haben die mir kontogesspert und verlangen jetzt 600 EUR sonst bleibt das Konto gesperrt heute sehe ich auf dem Konto Auszug das die Dr. Purps, Vogel, Dr. Flinder 100 EUR die auf dem Konto waren an sich überweist haben als Teilbetrag Pfändung HILFE LG Mitrovic

        • Tanja Sokol sagt:

          Mitrovic Miroslav genau so war beziehungsweise ist es bei mir auch und dann noch mit dem Gefängnis drohen ich weiß vorne und hinten mit dennen nicht mehr weiter genauso wie du es beschrieben hast ist es bei mir auch haben mein Konto zu gemacht und haben an sich 100€ überwiesen😡😡

        • Sven M* sagt:

          Hallo, ich habe bis heute von diesem pups und vögel noch nie was gehört, geschweige einen brief oder eine mail bekommen. Nun habe ich gestern auf meinem konto gesehen, das die mir am 15. einen betrag von fast 80€ abgezogen haben, obwohl ich ein p-konto habe.

      • Viebrock,Torsten sagt:

        Die haben bei mir einfach 249.03 € abgebucht wegen fändung. Habe aber nie ein Schreiben von den bekommen. Kann ich das Geld von der Bank zurück buchen lassen

  4. Marion sagt:

    Ich habe meine Raten im Mai und Juni pünktlich Über wiesen. Und jetzt soll ich den Ganzen Betrag bezahlen. Und das möchte ich nicht einsehen. Da ich an die ab machung gehalten habe. Und ich kann das auch belegen.

  5. Laub sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich versuche laut einem Schreiben von Purps-Vogel-Flinder, Potsdam mit der Tel.Nr. 0331-601 35 2828 Kontakt aufzunehmen, doch staendig laeuft die Ansage, dass z.Zt. alle Plaetze belegt sind.
    Aufgefallen ist mir, dass o.g. RA-Kanzlei nicht in Kooperation mit Streitboerger Speckmann PartGmbH, sondern sich die RAs von Purps-Vogel-Flinder aus eben dieser Kooperation rekrutieren. Auch die GFKL Collections GmbH ist in diese Kanzleien integriert, heisst somit, dass fuer jedes Schreiben aus einem dieser Firmen jedesmal neue Kosten enstehen durch die Weitergabe innerhalb eines eigentlich einzigen Unternehmens.
    Ferner ist es fuer die Bearbeitung durch Dritte – wie in diesem Falll hier – schwierig nachzuvollziehen, um was es sich eigentlich handelt – wie sonst gaengige Praxis – weder ein Bezug auf die Rechnungs-Nr., Rg.-Datum, Betrag, und Namen der Firma, bei der ein offener Posten besteht, vorhanden ist. Auch die anfallenden Kosten werden nicht bekanntgegeben.

    Ich bearbeite gerade einen Fall mit der Nr 1834652 mit Schr.v.03.11.2014, von Purps….usw., den ich als Binnenbrief bezeichnen muss, da es hier nur heisst, nehmen Sie mit uns unter o.g. Tel. Nr. Kontakt auf – was seit Tagen und unterschiedlichen Zeiten definitiv nicht moeglich ist – und dann : sollten Sie bis 17.11.2014 usw.
    Eine aufgesprochene Nachricht mit allen Daten und meiner Mobil-Tel.-Nr. mit der Bitte, hier behilflich zu sein, ist unbeantwortet, ebenso keine Info auf meinem Anrufbeantworter.

    Festgestellt ist, dass Forderungen wie eben auch hier, groesstenteil beglichen sind und es sich hier nur um einen Abgleich handelt, den man unter o.g. Nr. umgehend im Computer feststellen kann.

    Sollte die Forderung unter der o.g. Nummer noch offen sein, so bitte umgehend um Nachricht, da das Hauptzollamt Moenchengladbach die meisten Akten beschlagnahmt hat. Fuer o.g. Schuldnerin hat das Amtsgericht Moenchengladbach am 20.02.2014 das Insolvenzverfahren beantragt und es waere gut zu wissen, inwieweit noch Forderungen offen sind und vor allen Dingen in welcher Hoehe.
    Fuer eine baldige Information bin ich Ihnen sehr verbunden, damit die Angelegenheit erledigt werden kann.
    Mit freundlichen Gruessen
    G.Laub
    GL-Consulting Moenchengladbach

    • Schnüffeltier sagt:

      Hallo , auch ich habe durch die hier genannten Rechtsanwälte Dr.Purps, Vogel, Dr.Flinder einen Pfändungs- und Überweisungsbeschluss im Auftrag der Telefonica Germany GMBH & Co.OHG erhalten, jedoch ist im Übergabeprotokoll des Beschlusses eine andere Telefonnummer angegeben als hier von Herrn / Frau G.Laub geschrieben.

      Im Übergabeprotokoll ist

      Rechtsanwälte Dr. Purps,Vogel ,Dr. Flinder
      Hegelallee 4 in 14467 Potsdam
      mit Telefonnr.: 0201 / 769-5471 und Fax 0201 / 769-5470 angegeben

      Diese Vorwahl ist jedoch von Essen . Diese Nr. ist jedoch nicht eingetragen lt.Telefonbuch.de.

      Aktuell über meine Stadt.de findet man einen Eintrag mit diesen Rufnummern :

      Purps Vogel Flinder Rechtsanwälte Steuerberater
      Hegelalle 4 in 14467 Potsdam
      0331 275610
      0331 2756199

      Unter selbiger Anschrift Hegelalle 4 ,14467 Potsdam sind auch die
      Rechtsanwälte Streibörger Speckmann vorzufinden.
      Dort gibt es einen Dr. Thorsten Purps welcher im Durchwahlverzeichnet aufgeführt ist ,

      Hoffe diese Informationen hier sind Hilfreich

      • Schnüffeltier sagt:

        Ergänzung zum Text vorher :

        Kontakt
        Tel. 0331 – 601 35 28 28
        E-Mail. info@purpsvogelflinder.de

        Standort Potsdam
        Hegelallee 4
        14467 Potsdam

        Standort Essen (Zweigstelle)
        Krupp Straße 82 – 100
        45145 Essen

        Standort Gelsenkirchen (Zweigstelle)
        Scheuten-Solar-Str. 1
        45881 Gelsenkirchen

  6. ferdi kaya sagt:

    Hallo ich habe seit Mai eine Pfändung auf meinem Konto veranlasst von Rechtsanwälte Purps, Vogel Flinker in Höhe von 1007€.

    Kann man diese Pfändung mit eine Ratenzahlung vorerst ruhen?

  7. Enisa sagt:

    Mein Mann hat vor paar Tagen ein Schreiben bekommen… Forderungsangelegenheit GFKL Collections…sieht ziemlich verdächtigund sagt nichts aus…nachdem wir da angerufen haben,erfuhren wir dass die Forderung mittlerweile auf 2.500 euro beträgt und die Rechnung aus 2008.wäre. Das alles können wir nicht mehr nachvollziehen und wissen nicht was wir tun sollen. Liebe grüße

  8. Jennifer sagt:

    Hallo, ich habe am Samstag einen Brief von einem Gerichtsvollzieher im auftrag von GFKL Collections bekommen, der mir sehr dubios erscheint. Ich habe daraufhin dort angerufen, weil ich überhaupt nicht wusste worum es geht und vorallem auf welche Summe sich das beläuft. Am Telefon wurde ich damit abgespeist, dass die keinerlei Informationen über die Summe oder ähnliches hätten, nur dass es um eine Forderung von 2010 ginge und der Rest bereits bem GV, also für GFKL nicht mehr zugänglich wäre. Was soll ich tun?? LG

  9. L. sagt:

    Hallo,
    ich habe einen gerichtlichen Mahnbescheid bekommen. Als Antragsteller ist die GFKL Collections GmbH angegeben und die Anwälte Puprs, Vogel, Flinder.
    Ich habe nie die angegebenen Rechnungen erhalten und auch alle Unterlagen von meinem Anbieterwechsel (MTV Mobile zu E Plus) vorliegen.
    Kann ich Widerspruch einlegen?
    Danke!

    • admin sagt:

      Vielen Dank für Ihre Anfrage. Bei Fragen zur Inkassoabwehr stehen die Rechtsanwaltkosten oft in keinem Verhältnis zur Forderung. Wir bieten Ihnen daher in diesen Fällen schnelle Hilfe zu sehr geringen Kosten an.

      Bitte schauen Sie sich unsere Informationen hierzu unter http://www.recht-hilfreich.de/soforthilfe/inkasso an. Sie haben die Wahl zwischen Informationen zur Selbsthilfe oder einem individuellen Beratungsgespräch.

  10. Adler sagt:

    Guten Tag,

    auch ich habe ein Schreiben der o.a. Anwälte erhalten. Die Forderung ging nun über mehrere Stellen und die Gläubigerin fühlte sich auch nach dem 1. Mahnschreiben nicht zuständig. Die Forderung wird immer höher und ich sehe die Forderung als nicht rechtens. Würden Sie hier helfen?

    Lg. S. Adler

  11. Astrid Ohlemann sagt:

    Ich habe vor einigen tagen auch einen Brief von purps, Vogel und Flunder erhalten…. Konnte ihn leider noch nicht öffnen da ich zur Zeit nicht zuhause bin. Eben bekam ich eine SMS in der stand ich soll unbedingt anrufen

  12. Werner Breder sagt:

    Hallo versuche seit Tagen vergeblich die Kanzlei Purps Vogel Flindner anzurufen immer nur AB haben mein Konto gepfändet und nun komme ich nicht an die ran kann mir jemand helfen.

  13. Weidi sagt:

    Guten Tag Herr Martens,
    Habe gestern Post von den Rechtsanwälte Vogel,Filder und Purps bekommen, Das die mein Konto gepfändet haben.Habe auch nee Telefonnummer von denen,aber kriege keinen ans Telefon nur Anrufbeantworter läuft da,versuchs alle 5-0 Minuten bei denen anzurufen,immer das gleiche. Haben Sie eine Nummer von denen,wo man auch einen ans Telefon bekommt ?? Denn kann an mein Konto ned merh ran,weils von denen gesperrt wurde. Habe auch mal im Internet mal über die Anwälte geschaut,wie Sie so sind,habe mehrere Seiten gefunden,daß Sie unseriöse, unfreundlich und so sind. Und noch nee Frage,kann Ich denn auch ein Wiederspruch einlegen,weil die mir mein Konto gepfändet haben ???

    Mfg Weidi

  14. Leni sagt:

    Ich versuche seit Stunden telefonisch bei Purps Vogel und Flinder anzurufen. Leider vergeblich. Was kann ich tun?

  15. Vadim sagt:

    Guten Abend

    Ich hab auch ein Problem durch Forderungsangelegenheit E-Plus von der Firma
    : Purps.Vogel.Flinder seit den 29.11.2015 hab ich erst heute den Brief erhalten ,da ich nicht mehr bei meinen Eltern wohne seit April und sie seit letzten Jahr für mich die Schulden zur Zeit Zahlen…Problem ist nur das keine Summe steht wieviel meine Eltern da zahlen müssen sondern das ich bis zum 9.12.2015 Gesamtforderung zur sofortigen zahlung fällig.
    Bei nicht fristgerechter zahlung werden wir ohne weitere Ankündigung die Zwangsvollstreckung gegen Sie betreiben..

    Was kann ich tun damit ich genau weiß wieviel ich Zahlen muss und ich weiter in Rate es zu ende Zahle ..da meine Eltern 50€ jeden Monat Zahlen und würde gerne wissen wieviel es noch übrig geblieben ist?

    Ich würde mich auf die Hilfe freuen.

  16. Britta Weiß sagt:

    Schönen guten Abend ich habe ebenfalls ein Problem mit Purps,Vogel und Flinder und zwar ging es um eine Forderungsangelegnheit die per Ratenzahlung beglichen wurde.
    Mein Problem ist jetzt dass ich über deren Nummer keinen erreichen kann und eine Überzahlung von 190,- stattgefunden hat …. Ich möchte dieses Geld wieder haben und möchte auch den sogenannten Mahnbescheid bzw Titel zurück erlangen.
    Bitte um Rückmeldung
    Mit freundlichen Grüßen

  17. Stefanie Kadow sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren , ich suche die Email Adresse der Anwälte Dr. Purps, Vogel und Dr. Flinder GbR wo kann ich diese finden???

    • Krenzien sagt:

      Auch ich habe ein schreiben von diesem Inkasso erhalten forderung ist 58.50 und mit allen gebüren dieses Inkasso sind es nach 1 woche 227 €geworden und soll ein schuldanerkenntnis unterschreiben wie geht das

  18. Anke Berthold sagt:

    Hallo! Habe auch einen Mahnbescheid erhalten.Hab keine Ahnung warum.Ich bin schon ewig bei O2 und habe da keine Probleme.Kann mir das nicht erklären da ich mit keiner anderen Telefongesellschaft was zu tun habe und nie irgendwelche Rechnungen bzw.Mahnungen erhalten habe.MfG Berthold

  19. Peter Schreier sagt:

    Guten Morgen,
    am Samstag hatte ich völlig überraschend einen Mahnbescheid Hauptforderung gem. Rechnung-REST RE: 0001452515 71.01 € vom 04.07.2014 zzgl. diverser Nebenkosten kommen da dann 131.96 € raus. Frage ist ich habe Absolut keine Ahnung um was für eine Forderung es sich handelt. Es stehte lediglich die Kanzlei Purps etc als Prozessbevollmächtigter drin und die GFKL Collections als Antragsteller. Ich kann mich in keinesterweise an Irgendwelche Rechnungen erinnern die ich nicht bezahlt habe und auch an keine Schreiben der GFKL. Wie auch die anderen Schreiber hier habe ich vergeblich versucht die Kanzlei zu erreichen. Was kann ich hier tun?
    Mfg
    Peter Schreier

  20. Julia sagt:

    Hallo,
    Ich habe ein Problem mit einer Orsay Rechnung.
    Kostet ihre Beratung etwas ?

    • elixir sagt:

      Vielen Dank für Ihre Anfrage. Bei Fragen zur Inkassoabwehr stehen die Rechtsanwaltkosten oft in keinem Verhältnis zur Forderung. Wir bieten Ihnen daher in diesen Fällen schnelle Hilfe zu sehr geringen Kosten an.

      Bitte schauen Sie sich unsere Informationen hierzu unter http://www.recht-hilfreich.de/soforthilfe/inkasso an. Sie haben die Wahl zwischen Informationen zur Selbsthilfe oder einem individuellen Beratungsgespräch.

  21. kari sagt:

    Guten Tag! Auch wir haben ein Problem mit denn Ra.Mein Mann wollte sich ein Auto bei VW kaufen.Die haben dann die Schufa aufgerufen und es gab dann ein Problem mit der GFKL Collections GmbH für Telefónica Germany GmbH&Co.OHG.wir haben nie eine Rechnung bekommen oder Mahnbescheid. Haben dann die Nummer:021158676500 angerufen und die haben uns ein schreiben geschickt ; wo drinne stand das mein Mann 2009 einen E plus Vertrag gemacht hat und er 38euro zahlen soll… Jetzt im Mai 2016 soll er 1000+++ bezahlen soll. Jetzt haben wir einen Rechtsanwalt beauftragt der vor 3wochen die Anwälte Prups und Vogel angeschrieben hat mit der Aufforderung ihm die unterlagen , Verträge etc zu schicken. Aber bis heute nichts gekommen. Er möchte sie jetzt verklagen…hat jemand Erfahrungen mit denen???? Wir wissen echt nicht mehr weiter.Liebe grüße

  22. Wagner sagt:

    Hallo, ich würde bei Base gekündigt weil ich eine Rechnung vergessen habe zu bezahlen, ich habe Erinnerung und Mahnung bekommen und sie anschließend überwiesen ohne Probleme. War keine Absicht. Danach kam trotzdem die Kündigung mit einer Rechnung von 250 Euro Ca. Nach nur 3-4 monaten maximal ist die Rechnung bei 2500 euro! Da kann doxh was nicht stimmen? ? Erst war es bei GFKL und jetzt purps Vogel Flieder. Bitte helfen Sie mir. Habe nicht mehr viel Zeit. Danke

  23. Andre Hartmann sagt:

    Hallo,
    auch ich habe gestern ein Schreiben vom Amtsgericht Potsdam bekommen, 2 sogar. Es werden über 1300 Euro gefordert über die ich nie eine Mahnung oder sonstiges bekommen habe. Es geht da um irgendwelche Telekommunikationsleistungen. Da ich meine Rechnungen immer sofort habe vom Konto abbuchen lassen, ist mir dies ein Rätsel. Können Sie mir bitte helfen.

  24. Elke Meinicke sagt:

    Hallo,
    auch ich habe heute ein Schreiben von PURPS Vogel Flunder bekommen. Ich soll 860.29 Euro bezahlen. Und ich weiß nicht für was. Am Telefon erreicht man niemanden. Ich weiß nicht was ich jetzt machen soll.

  25. Abidin Ünal sagt:

    Hallo,
    Ich habe folgendes Problem, ein vollstreckungsbescheid ist bei mir eingegangen.
    Eine foderung die ich momentan nicht sofort zahlen kann sondern in raten
    Da ich AEG 1 beziehe.
    Was kann ich jetzt da gegen tun?
    Habe eine email geschickt mit der Bitte einer Ratenzahlung.
    Leider habe ich noch nichts gehört.

  26. Timur Sukazjan sagt:

    Hallo,
    habe auch ein Problem mit purps vogel Flinder habe von eplus eine rechnung bekommen von 32.50 wo ich schon 1 Jahr kein kunde mehr war dort, habe es dann vergessen zu bezahlen und 3 monate später kam der Brief von purps vogel flinder mit einer rechnung von 172.50 und so aufgeteilt 43.87 Hauptforderung 54.04 Schadensersatz aber für was ? dann 70.20 inkasso kosten und noch zinsen von jahr 2015 obwohl der Brief von eplus erst 2016 kam mit dieser 32,50 euro rechnung wo ich schon lange kein Kunde mehr von eplus war . Versuche sie seit einer Woche zu erreichen über email und telefon alles erfolglos weil ich die Summe auch nur in Raten zahlen kann.Könnten Sie mir bitte helfen.

  27. Volker Krombach sagt:

    Meine Bekannte hat heute auch so ein obskures Schreiben von dieser Kanzlei erhalten. Angeblich hat sie bei Douglas am 15.09.2015 etwas (per Internet?) gekauft. Der Warenwert soll sich auf 22,49 Euro belaufen. Zusätzlich wurde noch eine RHF am gleichen Tag über 26,99 Euro in den Forderungen aufgenommen.
    Meine Frage:
    Anzeige wegen versuchten Betruges oder das gerichtliche Mahnverfahren abwarten?

  28. o.k sagt:

    Hallo

    ichhabe eine Kontopfändung bekommen obwohl ich keine kunde mehr bei o2 bin ich habe den Vertag fristgerecht gekündigt was ich auch belegen kann…nun heist es laut hotline ich muss diesen betrag erst mal zahlen und dann kann man ja weiter sehen …wie gehe ich jetzt vor..
    gruss

  29. Eberlein sagt:

    Habe am 5.8.16 eine Mahnung mit gerichtlicher Geltendmachung erhalten.Es geht um GFKL Collections GmbH . Mir ist nichts bekannt was ich damit gemacht haben soll.

  30. Max P. sagt:

    Sehr geehrter Herr Martens,
    ich habe soeben mit der Kanzlei Purps,…,… bezüglich einer von mir versäumten Zahlung gesprochen. Die ursprüngliche Schuld beträgt 188€ + Schadensersatz 265,55€+ Inkassokosten+Mahnungen etc an die Gläubigerin.Insgesamt 453,55€.
    Soweit komme ich auch mit. Dann kommen 90,00€ Geschäftsgebühr und 18,00€ Post- und Telekommunikationspauschale hinzu.
    Jetzt wollte ich eine Ratenzahlung vereinbaren und muss nocheinmal zu den Alles in Allem 671€, 80€ Einigungsgebühr zahlen. Sowie weiterhin Zinsen auf den Restbetrag.
    Ich bin eh schon schockiert, da dieser Brief der Erste seit April 2015 ist und ich die ganze Sache aus den Augen verloren hatte. Da diese Briefe auch zu einer alten Adresse (Wohnort meiner Eltern) geschickt wurden. Meine Schuld, keine Frage.
    Nun frage ich sie bittend und hoffend: Gibt es irgendeinen Lichtblick?

    Mit freundlichen Grüßen

    Max P.

  31. Natascha sagt:

    Ich habe einen Mahnbescheid am 16.08.2016 wegen einer Forderung i.H.v 193,00 € (Hauptforderung 33,68 € ; GK: 32,00 € ; RA-Gebühren 45,00 + 9,00 € ; Inkassokosten 70,20 €) zugestellt bekommen, deren Widerspruchsfrist am 30.08.2016 abläuft. Also rief ich bei den RAe Purps pp. an um mir die Korrespondenz bzw. Mahnschreiben zukommen zu lassen um zu überprüfen, ob diese überhaupt gerechtfertigt ist, da ich keinerlei Schreiben erhielt. Die Mitarbeiterin teilte mir sodann mit, dass man mir die Unterlagen erst in 3 Wochen also nach Fristablauf zu schicken könne. Wenn ich Widerspruch einlege kommen sodann Mehrkosten im Falle des Unterliegens zu. Es ist immer möglich, dass man tatsächlich mal eine Rechnung vergisst, aber ich möchte es gerne überprüfen.
    Irgendwas stimmt doch dort nicht.

  32. Laura sagt:

    Hallo!
    Ich habe ebenfalls von der Kanzlei Purps .. eine Kontopfändung. Als ich dorthin angerufen habe, kam ebenfalls die Ansage das alle Leitungen belegt sind.
    Dennoch ging dann irgendwann eine Frau dran und ich bat Sie um Öffnung meines Kontos mit dem Wunsch eine Ratenzahlung zu vereinbaren.
    In meinem Fall: Ich bin derzeit von der Arbeitslosigkeit betroffen, habe ein Einkommen von 537€ und muss davon Miete, Strom, etc. bezahlen und sehen wie ich um die runden komme, was derzeit echt schwer ist.
    Die Dame meinte, dass es nicht möglich sei mir das Konto wieder frei zumachen außer wenn ich denen 600€ bezahle.
    Erstens woher soll ich denn bitte das Geld nehmen? Zweitens dürfen die das überhaupt ( Ich habe denen die Sachen vom Amt zugefaxt ) und drittens was kann ich denn jetzt unternehmen?
    Am 01. sprich morgen gehen in der Regel alle Fixkosten ab.
    Und was ich dazu noch sagen möchte, in der Vergangenheit hatte ich das schon mal. Ebenfalls von der Firma Telefonicá nur durch ein anderes Inkassounternehmen.

  33. Angela P. sagt:

    Das ist doch alles sehr komisch. Wieviel Telefonnummern haben
    die Purps, Vogel und Flindern denn???
    Die Telefonnummer die ich habe lautet: 0201/ 769 – 5474.

    Das ist doch alles Abzocke.

  34. daniel thoma sagt:

    Hallo ich habe auch ein Schreiben bekommen von knapp 500 Euro und ich hatte nie was bei Telefonica abgeschlossen .ich bitte um hilfe

  35. Yvonne martin sagt:

    Ich habe ein Brief von purps Vogel und Flinder bekommen Forderung telefonica vorher eplus ich habe damals eigentlich alles bezahlt und auch keine weitere Mahnung von eplus bekommen. Jetzt will diese Firma 90€ von mir für angeblich 3 offene raten 60€ sind da schon abgezogen die ich an eplus gezahlt habe das heißt ich soll jetzt 90€ zahlen für eventuelle 30€ die ich übersehen habe was kann ich tun telefonisch erreicht man dort niemanden und es ruft auch niemand zurück, denn ich wollte das gerne klären mit der Firma.

  36. Hakan sagt:

    Hallo, leider ist mir das gleiche passiert wie einigen anderen hier. Im März diesen Jahres bekam ich überraschend einen Mahnbescheid. Damals hatte ich auch diese Beiträge gelesen und den Brief ignoriert weil ich davon ausging das es betrug sei. Heute rief mich mein bankberater an und sage das ein pfändungs und Überweisungsbeschluss vorliege und mein Konto gesperrt ist. Daraufhin sagte ich ihm dass sie das Geld (380 Euro) sofort überweisen sollen und ich mich im nachhinein um die Legitimität dieser sache kümmere. Meine frage wäre jetzt nur folgendes. Muss ich wegen so einer ********* mit einem Schufa Eintrag rechnen?! Das konto wurde heute gesperrt und der Betrag sofort beglichen. Worauf muss ich mich noch einstellen? Danke für die antworten im voraus.

    Freundliche Grüsse

  37. Rita Seidel sagt:

    Heute habe ich ein Schreiben von den RA Purps, Vogel und Flinder erhalten, mit einer Summe von 1.211,55 €, in der Forderungsangelegenheit GFKL Collections GmbH.
    Ich wüßte nicht, das ich von dieser Inkassofirma schon einmal etwas bekommen hätte, denn sonst wäre diese mit in meine Insolvenz, die seit 2013 läuft, mit eingeflossen. ich habe alle Akten durchgeschaut und kann nichts hierzu finden. Was mich allerdings sehr stutzig macht.
    Kann man mir in dieser Sache helfen, ehe ich auf dieses Schreiben reagiere?
    Man fordert mich auf, dies bis zum 24.10.2016 zu begleichen. Doch das Geld dazu habe ich nicht – da ich Arbeitslos bin und am Existenzminimum lebe.

  38. Frank Goller sagt:

    Mein Tipp : Alle Forderungen von GFKL kritisch hinterfragen und gegebenen falls einen Anwalt hinzuziehen. Ich sehe dieses Unternehmen, aus gutem Grund, in hohem Maße kritisch – ich könnte mich auch anders ausdrücken.

  39. Andreas Scholz sagt:

    Hallo, ich habe auch von der angeblichen Firma Purps, Vogel, Flinder einen Vollstreckungsbescheid erhalten. Diese sind der Meinung, daß ich bereits mit Ihnen eine Korrespondenz geführt haben sollte, was natürlich nicht stimmt. Sie verlangen von mir 256, 97 Euro. In diesen Anschreiben steht noch nicht einmal der Grund drin, warum ich bezahlen soll. Sie drohen sogar mit einer Zwangsvollstreckung wenn dieser Betrag nicht bis zum 2.11. 2016 bezahlt wird. Ich habe nicht darauf reagiert und habe bisher auch kein weiteres Anschreiben von dieser unseriösen Firma erhalten. Wenn jedoch ein weiteres Anschreiben bei mir ankommt, wie soll ich mich verhalten, genauso ruhig verhalten oder mit einer sogenannten Strafanzeige drohen. Was soll ich in diesen Fall machen?

  40. Anita M. sagt:

    Hallo,

    Ich habe ebenfalls so ein Liebesbrief erhalten. Doch als ich anrief War die Dame sehr unfreundlich. Zumal die Angaben die sie machte überhaupt nicht der Wahrheit entsprechen. Ich bin nicht gewillt etwas zu zahlen, falsche Angaben vom RE Purps und Kollegen die mir das KTO Pfänden wollen usw. Ich bin auch finanziell bicht in der lage mir eine RA zu leisten.
    Ich brauche Hilfe!

  41. Susi sagt:

    RAe Purps u.a. haben auch mein Konto gepfändet und verlangen für eine Ratenzahlungsvereinbarung 80 € Bearbeitungsgebühr bei einer Hauptforderung von 335 € ?

  42. Renate Fessele sagt:

    RAe Purps verlangen von meinem Sohn 1100,00 von eplus aus dem Jahr 2013. Nicht mehr nachvollziehbar. Was sollen wir tun. Haben an gfk schon bezahlt bis 2015. Jetzt kommt RAe mit Mahnbescheid.

  43. Iskajir sagt:

    Hi,

    ich hatte mal einen Vertrag abgeschlossen als ich 18 wurde und bin dann in schulden geraten ( bei Base). Ich kann mich nicht mehr erinnern aber es waren um die 900 Euro. Ich habe jeden Monat 25 Euro raten gezahlt und irgendwann als ich meine monatlichen raten zahlen wollte haben die am stand gesagt das ich nicht mehr im System drinne bin bzw. mein Name und nachdem die meine Rechnungsnummer eingetippt haben kam nichts auf. Ich hatte mir damals gedacht „OK ich habe dann alles gezahlt “ und 7 jahre später kommt ein schreiben von einem Anwalt der wieder 924,55 Euro fordert für versäumte Zahlungen Oo.

    „Da Sie den Zahlungsaufforderungen bisher nicht nachkamen, haben wir Sie im Namen und in Vollmacht unserer Mandantin aufzufordern, die Forderung in Höhe von 924,55 EUR bis zum 15.4.17 unter angabe das Zeichen ******** auf unser unten bekanntes Geschäftskonto zu zahlen“

    GFKL Collection GmbH über die anwaltskanzlei Purps, vogel und Flinder.

    Ich habe in den letzten 7 Jahren keinen einzigen Brief erhalten oder irgendeine Mahnung… Wie soll ich drauf reagieren? Ich habe keine Konto Auszüge oder irgendwelche nachweise weil das schon lange her

  44. Findling sagt:

    Hallo!
    Mir wurde gestern im Auftrag von Telefonica Germany GmbH mein Konto wegen einer Rechnung über 312,51€ gepfändet. Der Bescheid kam per Post nicht bei mir an, da die Bank leider eine alte Adresse hatte. Als ich bei O2 anrief, konnte mir nicht weitergeholfen werden. Alles sei ordnungsgemäß bezahlt, es gäbe keine austehenden Zahlungen oder sonstiges. Ich musste die Pfändung aber bezahlen, da ich sonst wichtige Überweisungen nicht hätte tätigen können. Heute sah ich dann, dass das Geld an Dr. Purps, Vogel … gegangen ist. Dort ist niemand zu erreichen. Meine Bank schickt mir demnächst den Bescheid nachträglich zu. Es gab ansonsten keine Mahnungen, Rechnungen oder anderweitige Post. Zumal O2 also Telefonica meine aktuelle Adresse hat.
    Bin ich auf Betrüger reingefallen? Kann ich mir irgendwie das Geld zurückholen?

  45. Kant sagt:

    Guten tag an alle die mit purps Vogel Flinder Probleme haben …

    Ich möchte einmal meine negativ Erfahrung über diese …….. Firma teilen und euch zum Anfang gleich sagen , egal was Sie euch sagen … Sie lügen wie gedruckt und sind daran interessiert euch entgegen zu kommen .

    Meine Frau hatte von 2009 eine offene Vordergrund von Alice , die letzte Mahnung ist 2014 bei uns eingegangen … 2 Mai 2017 wurde ihr Konto aus heiterem Himmel dann gepfändet 3 Jahre nach der letzten Mahnung …

    Klärungsversuche mit der oben genannten Firma :

    Meine Frau rief bei der Firma an und erklärte da die letzte Mahnung über 3 Jahre zurück liegt und es einfach auf Grund der vergangenen Zeit unter gegangen ist , sie im jetzigen Moment leider die gesamvorderung in Höhe von rund 1400 Euro nicht zahlen kann weil sonst andere Verpflichtungen darunter leiden würden ( Miete , Raten und so )

    Am Telefon wurde ihr gesagt das dies gar kein Problem sei und eine ratenvereinbarung getroffen werden kann wenn sie eine Abschlagszahlung von 200 Euro überweisen würde und eine monatliche rate in höhe von 50 Euro , das Konto würde dann wieder frei gemacht werden .

    Soweit so gut , eine annehmbare Lösung …

    Leider nein .

    Sie überwies wie vereinbart 200 Euro und nach drei Tagen war das Konto noch immer nicht frei gegeben …

    Wieder rief sie bei der oben genannten firma an und fragte warum es noch geschlossen ist , darauf sagte die Dame am Telefon das sie von dem Vorgang nichts wüsste und sie erstmal im computer schauen müsste …

    Ja , das Geld ist wie vereinbart eingegangen … Aber ihr Konto machen wir nicht wieder auf .

    Bitte was !!!!!! .

    Begründung, die Bank würde dies nicht wollen , völliger Bullsh…. , nach weiterem diskutieren das der Kollege mit dem sie vorher gesprochen hatte versicherte das es geöffnet wird sobald das Geld eingegangen ist sagte die Dame am Telefon das sie nun erst ein Fax an die Bank schickt das das Konto wieder geöffnet werden darf …

    Endlich …

    Nach ungefähr 2 h wollte meine Frau sich versichern das das Fax wirklich raus ist und rief wiederholt bei der Firma an , wieder eine andere Dame am Telefon …

    Auf die Frage hin ob das Fax schon raus ist antwortete sie nur trocken , nein , warum auch …

    Wir sind bald geplatzt vor Wut , die Dame vorher sagte es wird raus gehen , schon die zweite lüge weil sie einfach nicht weiter mit meiner Frau reden wollte .

    Nach etlichen Minuten weiterer Diskussion darüber das meine Frau die Vereinbarung eingehalten hat und den jetzigen Pflichten nachgekommen ist und nun die Firma endlich an der Reihe ist ihr Wort zu halten lief es letztlich nur darauf hinaus das die Dame am Telefon die Pfändung auf keinen Fall runter nehmen wird weil es ja sein könnte das meine Frau die raten nicht zahlt , uns sie sei selber an der jetzigen Situation schuld und so weiter …

    Was eine Frechheit ,

    Der erste Kollege sagt , ja kein Problem .

    Die zweite Kollegin lügt weil sie nicht weiter reden mag .

    Die dritte Kollegin versucht in dieser Situation den Schuldner noch fertig zu machen .

    Meine Frau wusste selbst das sie dieses Problem verursacht hatte vor 9 Jahren das hatte sie im Nachhinein auch nicht versucht auf jemanden anderes zu schieben , sie wollte lediglich das was ihr versprochen wurde vom Kollegen Nummer 1 .

    Also das war die Geschichte zu dieser meiner Meinung nach hintervotzigen Firma , ein solch asoziales verhalten habe ich selten gesehen wenn es um eine Lösung von Problemen ging …

    Es hat echt keinen Sinn sich mit diesen Menschen auseinander zu setzten da man nur angelogen , verarscht und fertig gemacht wird eine Firma die noch unter der letzten Schublade steht .

    Schluss der Geschichte , wir haben nun alle schuld überwiesen … Leider folgen nun viele weitere Probleme da anderes auf der Strecke bleibt .

    An alle die mit diesem pack Zutun haben , wir wünschen euch viel Erfolg und hoffen das jemand vieleicht mal gegen das Verhalten dieser Leute vorgehen kann .

    Immerhin verstoßen die gegen ihre eigenen Vereinbarungen , zusätzlich noch eins … Eine Kanzlei die andere Leute anlügt , kann man sich seinen Teil denken .

    Mfg

  46. J.S sagt:

    Hallo,
    Ich kämpfe schon seit 2 Jahren mit denen, sie haben gegen mich 2 Schuldtitel erhoben. Die Kosten von denen steigen immer höher und ich sehe so langsam keinen Ausblick mehr.
    Ich war gewillt zu zahlen, mit denen zu reden um eine Lösung zufinden, aber leider bin ich ständig auf Ignoranz gestoßen durfte mich beleidigen lassen. Ich hatte mir Hilfe aufgesucht durch eine Anwältin selbst sie konnte sie nicht anregen sich zu melden. Was kann ich jetzt tun? Ich möchte die Schuldtitel loswerden und die Kosten nicht noch weiter steigen lassen.

    Mit freundlichen Grüßen

  47. A.S sagt:

    Guten Abend.
    Wir haben auch das Problem.
    Vor einigen Wochen kam ein Vollstreckungsbescheid,diesen habe ich widersprochen.Jetzt,nach 12 Wochen,kam ein Schreiben,dass ein Gerichtsverfahren eingeleitet worden ist.Es geht um 132€ bei einer offenen Rechnung bei Base.
    Ich habe seit 6 Jahren dort einen Vertag gehabt und immer mit einem Dauerauftrag bezahlt.
    Unter der angegebenen Telefonnr erreicht man niemanden.
    Die Rechtsanwältin ebenso wenig.
    Frage,die sicherlich schon viele gestellt haben,wie geht man weiter vor?

  48. Alexander Jajzler sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Ich schreibe im Namen meiner Großeltern die erst vor einer Woche von der Reha nach Hause gekommen sind und dort einen Brief erhalten haben 170€ bis zu einem Datem zu zahlen. Leider war die Frist längst vorrüber nach der drei wöchigen Reha.

    Würde auch das Formular zukommen lassen, denn wir wissen leider auch nicht was wir jetzt machen können.

    Würden um jede Hilfe freuen.

    Mit freundlichem Gruß
    Alexander J

  49. Kalr-Heinz B. sagt:

    Hallo,
    ich habe auch mit diesem *** Unternehmen zu tun.Habe gegen Mahnbescheid Widerspruch eingelegt,sollte diesen zurücknehmen,was ich nicht tat.Nun kommen die mit einem Vergleich,der mich auch nicht Interessiert.
    Wenn es sein muss gehe ich mit den Betrügern vor Gericht ohne Rechtsanwalt.
    Viele schreiben hier von einer Kontopfändung oder Kontosperre,das geht so einfach nicht.Bei einem P-Konto bleibt der Pfändungsfreie Betrag dem Kontoinhaber überlassen.Auf jeden Fall sollte man gegen jeden Mahnbescheid innerhalb der Frist Widerspruch einlegen.Nur so verhindert man das diese Betrüger zu einem Titel kommen.Sollte dieser Verein dann trotzdem das Gerichtsverfahren eröffnen, dann keine angst haben und zum Gerichtstermin ( in eurer Stadt gehen ) wird dort stattfinden und mal sehen was dann die Richter sagen auch wegen der hohen Inkassogebühren.
    Ich auf jeden Fall kommuniziere mit denen nicht.

    Mit freundlichen Grüßen
    K-H B.

  50. Walter-Hubert Schmidt sagt:

    Jetzt macht die Kanzlei keine Pfändung mehr, sondern Schufa-Eintrag. „Titulierung“ heißt bei Schufa: bleibt 30 Jahre bestehen. D.h. 30 Jahre keine Kontoeröffnung, kein Kredit, keine Mietwohnung usw.
    Das ist Betrug und Nötigung!

  51. Stern sagt:

    Hallo,
    Ich bin grade etwas irritiert,und zwar bezahle ich auch grade monatlich bei telefonica meine Schulden ab seit April diesen Jahres,do. habe heute einen Brief bekommen von gfkl Collection, sehr geehrte…. unter Berücksichtigung der letzten Zahlung im Juli,bitten wir Sie jetzt die komplette restforderung von 1000€ bis zum 07.08.17 zu zahlen
    Und bitte löschen Sie den Dauerauftrag bei der Bank wen sie einen angelegt haben!
    Bitte was soll das und was wollen die ich bin bis jetzt immer mit den Raten pünktlich gewesen?!

  52. michael schmidt sagt:

    Ich wollte gestern ein Kredit aufnehmen und dann hieß es negativer Schufaeintrag. dann hab ich nachgeschaut und hab von gfkl colelction einen eintrag drin. ich habe vor 3 jahren mal widerspruch gegen eine summe von eplus gemacht, da ich gezahlt habe aber die die einzahlung nicht finden konten (hab aber kontoauszug etc geschickt) danach haben die sich nie mehr gemeldet. bin mittlerweile 2 mal umgezogen und jetzt hab ich halt das in der schufa seit 2 monaten, nur weil die es nicht schaffen mir in 2 jahren mal etwas an die richtige adresse zu schicken. was soll ich tun?

Hinterlassen Sie einen Kommentar (wird hier mit dem von Ihnen angegebenen Namen ohne eMail-Adresse veröffentlicht)

Kommentar

ANTI-SPAM-FRAGE: