Hilfe gegen Forderungen der Euro Collect GmbH für VeriPay B.V.

Das Inkassobüro Euro Collect aus Düsseldorf macht Forderungen für die VeriPay B.V., Vogt 21, 6422RK Heerlen, Niederlande, geltend. Auf dem Schreiben nennt sich die Firma auch Sofort Inkasso. Mandanten von uns haben dabei nachstehende Zahlungsaufforderung per Mail und per Post erhalten:

 

„[…] Sehr geehrte(r) *,
es besteht gegen Sie eine Forderung der Firma VeriPay B.V. aus einer aufgezeichneten telefonischen Kreditkartenbestellung (Mastercard). Die vereinbarte Nachnahmezahlung war gescheitert, auf Mahnungen unseres Mandanten reagierten Sie nicht. Daher konnte unser Mandant Ihre Mastercard bisher nicht aushändigen. Die Kartengebühren sind nicht fristgerecht gezahlt worden, Sie befinden sich in Verzug. Die Einschaltung unseres Inkassounernehmens war angezeigt.
Durch Ihren Zahlungsverzug bedingt, wurden wir – als von der Präsidentin des Oberlandesgerichts Düsseldorf zugelassener Rechtsdienstleister nach § 10 Abs. 1 Nr. 1 RDG – von unserem Kunden mit dem Einzug der Forderung beauftragt und fordern Sie hiermit zur sofortigen Zahlung auf.

Bezeichnung Betrag
Hauptforderung
Mastercard Gebühren Vertrag/Rechnung 2192090 vom 23.01.2017
98,90 EUR
Mahnauslagen Mandant 20,00 EUR
1,3 Geschäftsgebühr gemäß §4 Abs. 5 RDGEG i.V.m. Nr.2300 VV RVG 52,00 EUR
Auslagen gemäß § 4 Abs. 5 RDGEG i.V.m. Nr. 7002 RVG 10,40 EUR
Gesamt 181,30 EUR

 

Der oben ausgewiesene GESAMTBETRAG ist bis zum 16.03.2017 auf das unten angegebene Konto unter Angabe der Aktennummer zu überweisen. Die sofortige Zahlung des Gesamtbetrages erspart Ihnen weitere Kosten und Unannehmlichkeiten. Führen Sie Schriftwechsel nur mit uns. Zahlungen sind ausschließlich an uns zu leisten!

[…]

SCHUFA-Unterrichtung nach § 28a Abs. 1 Nr. 4c BDSG:
Wir weisen darauf hin, dass wir Daten über die nicht vertragsgemäße Abwicklung von fälligen Forderungen aus Vertragsverhältnissen an die SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden übermitteln, soweit der Betroffene die Forderung nicht bestritten hat, die vorstehend genannte Forderung nicht ausgeglichen wird und die Weitergabe der Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der eines Dritten erforderlich ist. Weitere Informationen über die SCHUFA erhalten Sie unter www.meineSCHUFA.de.

Dies gilt gleichzeitig als Benachrichtigung nach §33 BDSG – eine Übermittlung der Schuldnerdaten an Auskunfteien erfolgt nur bei unbestrittener Forderung und bei Ablauf der Zahlungsfrist.[…]“

Einige unserer Mandanten sind sich dabei sicher, nie eine entsprechende Bestellung aufgegeben zu haben. Teilweise wird auch berichtet, bei einem Anruf sei ein Gewinnspiel offeriert worden, für welches Unterlagen geschickt würden. In vielen Fällen haben Betroffene eine Nachnahmesendung zugeschickt bekommen, diese wurde dann aber nicht angenommen.

Wenn Sie ebenfalls eine solche Aufforderung bekommen haben, bezahlen Sie nicht ohne die Forderung geprüft zu haben. Die angeblich aufgezeichnete telefonische Bestellung sollten Sie sich unbedingt zusenden lassen. Oft sind solche Aufzeichnungen nicht zum Beweis geeignet. Dass tatsächlich zu den angegebenen Kosten bestellt wurde, muss VeriPay beweisen. Sie sind niemals verpflichtet, einen Nachweis zu führen, dass Sie keine Bestellung aufgegeben haben.

In jedem Fall macht es aber Sinn, die Forderung zu bestreiten und zurückzuweisen. Dann braucht man auch keine Angst vor einem Schufa-Eintrag zu haben. Wie Euro Collect selbst schreibt, darf eine bestrittene Forderung nicht bei der Schufa aufgenommen werden. Achten Sie bei allen Schreiben an Euro Collect und VeriPay immer auf einen Zugangsnachweis!

Benötigen Sie Hilfe bei der Abwehr von unberechtigten Forderungen? Senden Sie uns Ihre Unterlagen an: inkasso@recht-hilfreich.de

Erfahrungsgemäß knicken Inkassobüros bei solchen Forderungen schnell ein, wenn wir uns eingeschaltet haben.

Wenn Sie uns direkt mit der Forderungsabwehr beauftragen möchten, dann können Sie sich hier die notwendigen Unterlagen herunterladen.

Wir bieten Ihnen folgende Möglichkeiten:

 

UPDATE 08.08.2017

Uns liegt aktuell ein Mahnbescheid vom Amtsgericht der Firma Euro Collect vor. Beachtlich ist, dass die Forderung nicht im Namen der VeriPay geltend gemacht wird, sondern als eigene Forderung der Euro Collect. Ein Hinweis auf die Abtretung der Forderung findet sich nicht. Selbstverständlich legen wir für unsere Mandantin Widerspruch gegen den Mahnbescheid ein und werden gleichzeitig die Durchführung des streitigen Verfahrens beantragen. Euro Collect wird dadurch gezwungen, eine Klagebegründung einzureichen oder die gesamten Verfahrenskosten zu tragen. Auf ein Urteil in diesem Fall wären wir natürlich sehr neugierig. Wir werden weiter berichten.

UPDATE 14.09.2017

Nachdem eine Betroffene einen Mahnbescheid erhalten hatte, haben wir beim Amtsgericht die Durchführung eines Verfahrens beantragt (siehe Update vom 08.08.2017). Euro Collect hat daraufhin die Klage gegen unsere Mandantin zurückgenommen. Folge dieser Klagerücknahme ist, dass Euro Collect die Kosten des Verfahrens tragen muss.

Haben Sie auch einen Mahnbescheid vom Amtsgericht erhalten? Ignorieren Sie diesen auf keinen Fall! Es muss innerhalb von zwei Wochen nach Zustellung (Datum auf dem Briefumschlag) Widerspruch eingelegt werden. Tun Sie dies nicht, kommt voraussichtlich ein Vollstreckungsbescheid. Auch hier haben Sie zwei Wochen für einen Einspruch. Ohne Einspruch können Sie nichts mehr gegen den Vollstreckungsbescheid unternehmen. Mit diesem kann ein Gerichtsvollzieher die Forderung vollstrecken.

Gerne beraten wir Sie auch hierzu! Senden Sie uns den Mahnbescheid oder Vollstreckungsbescheid zu.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (184 Bewertungen, Durchschnitt: 4,78 von 5)
Loading...
Share Button

Von

Florian Schuh ist Rechtsanwalt und Partner bei den elixir rechtsanwälten | martens & partner, Frankfurt am Main, mit den Tätigkeitsschwerpunkten Handels-, Unternehmens- und Gesellschaftsrecht sowie Wettbewerbsrecht und Erbrecht.

Weitere Infos auch bei
google+

100 Kommentare zu: “Hilfe gegen Forderungen der Euro Collect GmbH für VeriPay B.V.”

  1. Dirk Fischer sagt:

    Wenn jeder Klagen würde, könnte man Euro Collect den Garaus machen!

    • Gerhard Scherner sagt:

      Ich habe Heute auch Post von ( euro colekt ) bekommen die wollen von mir auch 131,30 Euro haben. Das finde ich auch eine Frechheit !!!! Was soll ich jetzt machen ? Einfach nicht zahlen, aber dann bekommt man Ärger. Oder ?

    • Margitta Keusch sagt:

      habe den mist auch bekommen ,Jetzt direkt von euro collect Mahnung ! habe mit Amtsgericht in Bad Kissingen gesprochen ,nicht Bezahlen !!!!! habe nix Bestellt ,warum soll ich Zahlen ,das sind *** mehr nicht .

      • M. Münzing sagt:

        Hallo ihr lieben ich habe das gleiche bekommen,meine frage ist habt ihr auf das gleiche im Netz ohne schufa für 7.500 euro eine master card bestellt oder angefordet und nicghts ist gesehen bitte um Antwort Ottokar

        • B. hackl sagt:

          Genau diesen Fall hab ich auch. Besser gesagt einer meiner Flüchtlinge die ich betreue. Wir reagieren einfach gar nicht

        • Anett Matthies sagt:

          Schönen guten Morgen …ich bekomme auch jedes mal ne Email von Euro clect …Hatte mal ne master card angefordert ….aber diese dann doch nicht entgegen genommen.

      • Isam Bajaly sagt:

        Euro Collect sind richtig ***

  2. Kirstin Gabel sagt:

    Hallo
    Gerade habe ich das selbe Problem 🙁
    Habe an das Inkasso und an VeriPay ein Einschreiben mit Rückschein gesendet aber das Rückschreiben kam bis jetzt nicht zurück …

    • elixir sagt:

      Nehmen Sie besser das Einwurf-Einschreiben. Wurde dieses eingeworfen, gilt es als zugegangen. Wird das Einschreiben-Rückschein nicht abgeholt oder angenommen, gilt das Schreiben als nicht zugegangen.

    • ich habeper einschreiben beim OLG Düsseldorf die
      Entziehung der Inkassoerlaubnis beantragt.Mal gespannt,
      ob dies klappt

      Ingeborg bentner

      • Kai Bartschies sagt:

        Ich werde es auch machen die stecken unter eine Decke Verbrecher ich geh mit die vor Gericht möchte solche Verbrecher mal ins Gesicht schauen und ihnen was persönliches sagen 😈😤🔨🔨

        • Mery sagt:

          Guten Nacht,
          ich habe vom Inkasso Euro Collect eine Zahlungsaufforderung in Höhe 181 , die meinte das ich eine MasterCard Bestellt habe, Ich habe solche Karte nicht Bestellt, wo habe die meine Daten, die habe geklaut ,
          Bitte um eine Antwort was soll ich machen soll ich die Rechnung bezahlen, Ich habe mit dem Inkasso gesprochen die meinte ich soll das bezahlen,
          Ich denke die stecken unter eine decken zusammen abzogen.

      • Dirk Fischer sagt:

        Das ist eher unwahrscheinlich. Die Staatsanwaltschaft wehrt derartige Versuche ab. Ich habe jetzt zum zweiten Mal Klage eingereicht wegen gewerblichen und bandenmäßigen Betrug im schweren Fall. Sollte das nicht helfen, werde ich die örtlichen Medien darauf ansetzen.

  3. Björn Schweers sagt:

    Ich habe auch das Problem
    Mir wurde am Telefon gesagt für weitere Infos soll ich den Personen Bogen ausfüllen und dän bekomme ich alle Infos zu gesendet.
    Dann bekam ich aich Post die ich aber zahlen sollte das habe ich nicht gemacht und habe die Annahme verweigert und nun stehe ich da was wil ich jetzt mache sehe das nicht ein das zu bezahlen

    • Nicholas worren sagt:

      Ich habe das problem.
      Mir wurde am telefon gesagt fur infos soll ich den personen Bogen ausfullen und dan bekomme ich alle infos zu gesendt.
      Dann bekam ich ein nachnehmen post die ich aber zahlen sollte. Das habe ich nicht gemacht.
      Jetzt bekome ich zahlungsaufforderung 181,30 vom euro collect.
      Ich das per E- mail erklarung zu euro collect auch und nun stehe ich da was will ich jetzt machen?.

    • Katrin Siefarth sagt:

      Ich habe es auch bekommen. Habe nie was bestellt oder angefordert. Bei einem Telefonat sagte mir die Dame das man meine IP Adresse hat und somit müsse ich zahlen.Frechheit.Ich erstatte Anzeige.

  4. Esel sagt:

    Hallo,
    wenn man die Aufzeichnung des Telefongesprächs zugestimmt hat und dann die Annahme per Nachname verweigert hat, kommt man dann noch raus aus der Sache oder soll man lieber zahlen?

    • elixir sagt:

      Die Aufzeichnung ändert nichts an Ihren gesetzlichen Rechten wie z.B. dem Widerrufsrecht. Wir haben in diesen Fällen sehr gute Erfahrungen. Bitte senden Sie uns Ihre Unterlagen an inkasso@recht-hilfreich.de

    • W.König sagt:

      Habe neuerdings das gleiche Problem, Nachnahme zurück gehen lassen, da
      nichts bestellt und nun kommt dieser Inkasso-Verein mit seinen Forderungen.
      Sowas gehört doch verboten, aber leider kümmert sich darum keiner und der
      Club der *** wird immer größer. Mir sitzen noch andere *** im
      Nacken, die sich wohl wettbewerbsmäßig darum streiten, wer bei seinen
      *** den größten Betrag für sich und seine Organisation herausholt.
      Da möchte man zum Revolver greifen und “ Peng “ ,aber was dann ?

  5. Mausi sagt:

    Ich habe auch gerade das Problem mit diesem Verein, habe die Annahme verweigert und fristgerecht ein widerruf per Fax geschickt. Aber leider wird dieses ignoriert. Und es kommen immer neue Zahlungsaufforderung.

  6. Thomas Schwarz sagt:

    ich habe auch von Euro Collect eine Zahlungsaufforderung im Namen von VeriPay bekommen, und habe diesem bereits per email widersprochen.
    Seither kamen weitere Schreiben von Euro Collect, die u.a auf die AUfzeichnung des Telefongesprächs verwiesen haben, in dem ich die Kreditkarte angeblich bestellt habe.
    Ich habe damals die Annahme einfach verweigert, d.h. die Karte ging zurück, ich habe nie etwas von VeriPay erhalten (auch keine Rechnung!)
    Wie ich denen schon geschrieben habe, denke ich nicht, daß irgendein Gericht diese Forderung für rechtmäßig halten wird.
    Sollte ich noch weitere Antworten schrieben, oder wird sich das irgendwann von selbst „erledigen“?

  7. Wolf sagt:

    Habe das gleiche Problem. Karten wurden geschickt,obwohl ausdrücklich
    abgelehnt wurde, Nachnahme über 98 Euro,wurde ungeöffnet zurückgeschickt.
    Dann kan Euro Collect über Forderung 181 Euro.Habe geschrieben nichts bestellt zu haben usw.per Mail und Post,allerdinggs leider nicht mit Eischreiben.Gestern kam ein weiteres Schreiben,wennbis zum 7.4 17 nicht gezahlt wird entstehen weitere Kosten und die Möglichkeit einer Ratenzahlung entfällt.Eine neue Mail hatte ich auch und zwar“wegen Zeitüberschreitung wurde die Sitzung geschlossen“ da wurde mein Brief gar nicht gelesen. Was soll man tun? werde jetzt noch mal so ein Vorgefertigtes Schreiben abschicken, Einen Rechtsanwalt beauftragen wird sicher auch teuer ,würde sicher mehr Erfolg bringen gegen solche ***.Man kann ja auch nicht bezahlen für nichts . Würde mich über Rat freuen.Danke

    • elixir sagt:

      Sie können uns gerne die Unterlagen schicken. Bei diesem Betrag liegen die gesetzlichen Anwlatsgebühren bei 83,54 € für die außergerichtliche Tätigkeit. Bisher konnten wir die Forderung immer erfolgreich abwehren ohne weitere Kosten zu verursachen. Vielleicht haben Sie auch eine Rechtsschutzversicherung? Alternativ bieten wir auch diese Möglichkeit an: https://www.recht-hilfreich.de/soforthilfe/inkasso

      • Marlon Pupo Castaneda sagt:

        Können Sie mir bitte helfen ? Ich habe das selbe Problem mit Euro colect die wollen 181€ obwohl ich nichts bekommen habe

    • Monika sagt:

      Genauso wie Herr Wolf oben schildert ist es mir auch ergangen. Mit dem gleichen Betrag, Zahlungsaufforderung bis spätestens 7.4.17 heute eine Mail bekommen Zahlung bis spätestens 28.4.17. Drohung mit Schufaeintrag. Ich habe jedesmal wiedersprochen. Warum soll ich für etwas bezahlen das ich nicht bestellt und mir einfach zugesandt wurde. Ich habe die Annahme verweigert nie was unterschrieben. Das sind doch alles ***. Ich warte jetzt mal ab. Habe heute geantwortet und mit Strafantrag gedroht. Ich denke irgendwann stellen sie die Forderung ein, wenn sie merken, daß sie nichts erreichen.

    • u.Kamphausen sagt:

      Hallo ! Habe das selbe habe die Karte nicht angenommen.Dann kam von Sofort Inkasse ein Schreiben mit eine Forederung über Euro 181,30 daraufhin habe ich einen Einschreibebrief geschrieben das ich keinen kostenpflichtigen Kreditvertrag mit denen gemacht habe. Aber die verlangen weiter die 181,30 nun werde ich mit Haftbefehl bedoht wenn ich bis zum 10.8.2017 nicht bezahle. Ich werde Morgen zur Polizei gehen,mal sehen ob die bekannt sind über diese Macheschaften. Sonst weis ich NICHT weiter bin 78 Jahre..Ich glaube das die mehr die Leute verscheißen und BETRÜGEN ODER ?????13.August 2017

  8. A. sagt:

    Guten Tag,
    Hiermit kontaktieren Sie wegen VeriPay und Euro collect Unternehmen habe ich zwei Briefe für Zahlungsaufforderung. Wie kann ich die Unterlagen Senden?
    Senden Sie mir bitte die Adresse und die Kosten ob ich das leiste kann.
    Mit freundlichen grüßen
    Frau A.

  9. Georgia sagt:

    Hallo ich habe auch das gleiche Problem und weis nicht was ich machen ich muss 181.30 Euro zahlen wa auch bei der Polizei Anzeige erstattet. Aber nix Basirt .

    • guten tag,auch bei mir wurde mehrmals versucht,mich abzuzocken,
      ich habe beim OLG Düsseldorf beantragt,diesen *** die
      inkassolizenz zu entziehen.Sobald ich Antwort habe werde ich berichten.
      liebe grüsse ingeborg

  10. Michael sagt:

    Mir ist das gleich passiert wie euch allen auch. Das ist ein Teufelskreis. Habe da angerufen eine mail hin geschrieben ein fax hin geschickt.Ohne erfolg. Heute da nochmal angerufen beim Inkasso Unternehmen. und gefragt wie man sich einigen kann. Und die sagen eiskalt zahlen sie die Rechnungen.Was können wir machen. Bitte hilft uns.

    • Michaela sagt:

      Habe das gleiche Problem, werde aber das Geld nicht bezahlen und Inkasso bitten mir das Material zusenden, wo ich etwas per Nachnahme bestellt habe.Habe nichts bestellt und fertig, wenn das ans Gericht geht, kann man sich immer noch dazu äußern, wenn es hart auf hart geht hab ich immer noch mein Rechtschutz. Sie müssen es mir beweisen. Ich schreibe auch nur per Mail, höchstens 2 mal danach reagiere ich nicht mehr, hebe mir aber alle Schreiben im Archiv auf.

  11. Ingeborg -Rosie sagt:

    Hallo, Immer wieder das Gleiche. Auch ich habe von euro collect Mahnungen erhalten für eine Kreditkarte, die ich bei Veripay niemals bestellt habe. Annahme hatte ich verweigert. Dann kamen per mail die Mahnungen und Drohungen, wenn ich bis 28.04.17 nicht zahle. ICH ZAHLE NICHT! Und stelle Strafanzeige!

  12. Ramona sagt:

    Habe seit mehreren Wochen den Ärger mir Euro Collect. Auf E-Mails reagieren die nicht und meine Anfrage wird grundsätzlich wegen Zeitüberschreitung geschlossen. Es kann doch nicht angehen, dass man gegen solche Betrüger wie es die Firma VeryPay ist, nichts ausrichten kann. 181 Euro für nichts zu bezahlen und evtl. damit durchzukommen ist der Hammer. Ich widerrufe auf jede Mail die die mir schicken. Hab aber ehrlich schon Angst vor Konsequenzen

  13. Lena sagt:

    Hallo! Ich habe das gleiche Problem, ich habe mittlerweile ein zweites Schreiben bekommen wo mir der Sachverhalt erklärt wird und beschrieben wird das ich nur weil ich alleine die Nachnahmesendung nicht angenommen habe keinen automatischen Widerruf hatte, ich solle so schnell wie möglich die 181,30€ zahlen an sonsten werden gegenüber mir rechtliche Schritte eingeleitet. Habe vor 3 Wochen auch schon nach dem ich ein erstes Schreiben erhielt bei der Polizei Anzeige erstattet.

    Was kann ich nun tun?

  14. Heike Winter sagt:

    Guten Tag,
    Das gleiche wie beim eine Vorrednern.

    Dich wenn ich Sie, Elixier, damit beauftragen, kostet mich das nichts?
    Wenn doch, kommt es für mich nicht in Frage, denn ich zahle doch nicht für etwas, was ich nicht bestellt, angefordert oder sonst was habe, um dann einen (geringeren) Betrag für eine Außergerichtliche Vereinbarung zu treffen.

    Oder ist Ihr Angebot (@elixir) kostenfrei?
    Dann sehr gerne.

    • elixir sagt:

      Sehr geehrte Frau W., für Sie kostenfrei ist unsere Tätigkeit, wenn eine Rechtsschutzversicherung die Kosten übernimmt. Umsonst arbeiten die wenigsten Menschen und auch unsere Mitarbeiter wollen gerne bezahlt werden. Wir bitten daher um Verständnis, dass wir unsere Leistungen nicht kostenfrei anbieten können. Außergerichtliche Vereinbarungen treffen wir allerdings nicht. Wir wehren die Ansprüche komplett ab, sodass Sie nichts bezahlen müssen und Ruhe einkehrt. Viele Grüße, Ihre elixir rechtsanwälte

    • Kai Bartschies sagt:

      Steckt 100% mitdrin ich zähle ganix

  15. Chan sagt:

    Ich hab von euro collect jetzt schon ne 2mail bekommen die Zahlungsaufforderung zu zahlen ich hab beim ersten brief/mail per einwurf schreiben widerrufen der brief kam heute erst an laut sendeverfolgung und die zweite mail kam heute. Ich hab die nachnahme von veripay verweigert, dennoch konnte ich es nicht widerrufen da ich die Bestätigung agbs und das schreiben um zu widerrufen nie erhalten. Daher konnte ich die nachnahme Verweigerung nie widerrufen.
    Was kann ich machen? Sie,elixir, zu beauftragen kann ich leider nicht.. bin in Ausbildungen ohne gehalt..

    Mit freundlichen grüßen
    M. Chan

    • elixir sagt:

      Wenn Sie nicht genügend Geld für einen Anwalt haben, haben Sie möglicherweise Anspruch auf Beratungshilfe. Auskunft gibt Ihnen das Amtsgericht an Ihrem Wohnort. Mit dem Beratungshilfeschein müssen Sie bei uns lediglich 15,00 € bezahlen.

  16. Hilke sagt:

    Nachbarn keine Deutschen.Können Nich lesen und schreiben haben auch solche Rechnung bekommen.Was sollen wir machen.Danke im Vorraus

  17. Schnur sagt:

    Bei mir das gleiche Problem wie bei den anderen, nie eine Karte bekommen, keine Rechnung und jetzt das Schreiben von Euro Collect. Ich habe per Fax auf der Rückseite angekreuzt, dass ich Einwände habe gegen die Forderung und dazu geschrieben, dass ich weder Karte noch Rechnung bekommen habe. Bei weiteren Recherchen im Internet habe ich gelesen, dass bereits die Staatsanwaltschaft gegen Euro Collect ermittelt. Ist das richtig? Macht es Sinn eine Anzeige bei der Polizei zu machen?

  18. Mano sagt:

    Helfen Sie mir bitte das Problem mit der Zahlungsaufforderung verfolgt mich weiterhin. Ich habe bereits einem Rechtsanwalt den Sachverhalt geschildert und er hat daraufhin dem Euro Collect Inkasso unternehmen ein Schreiben zugesendet. Auch ich habe denen per Mail die Forderung bestritten. Nach zwei Wochen kommt schon wieder ein Brief von denen an , in dem steht dass mein Widerspruch abgelehnt wird. Angeblich habe ich dem Vermittlungsvertrag kostenpflichtig zugestimmt und dass sie die Bestellbestätigung,die AGB, die widerrufsbelehrung sowie ein Muster-Widerrufsformular an meine E-Mail-Adresse hinterlassen haben, was eindeutig eine Lüge ist. Ich nämlich nochmal nachgeschaut und da fand ich sie nie. Ich fühl mich richtig verarscht und bin mit meinen Zweifeln am Ende. Was soll ich denn jetzt tun? Hat jemand sowas auch schon erlebt?

  19. Werner Waßmuth sagt:

    Habe das gleiche Problem. Erhalte heute von Euro Collect Zahlungsaufforderung über 181,30 €. Die mir per Nachnahme zugestellte Karte habe ich nicht angenommen, da nicht bestellt. Mit der Zahlungsaufforderung gehe ich zur Polizei und werde Strafantrag stellen. Dies sollten alle Betroffenen machen.
    Viele Grüße
    Werner Waßmuth

  20. Uwe.P,.P sagt:

    Also ich habe auch das gleiche Problem.
    Auch wurde mir versichert das ich erst informiert werde und nicht gleich zur Kasse gebeten werde.Ich zahle nicht !
    Die Aufzeichnung ist auch blödsinn, ich habe wiederholt gesagt das ich es nicht WILL.Und erst Informationen haben möchte.Da fing die gute Frau wieder von Vorn an mir alles vor zu labern. Ich habe mir sogar den Spaß gemacht mit vielleicht zu Antworten ud Sie weiter veräpplt.Wie daraus eine Zusage entstehen soll weiß ich nicht, denn die Frau am Telefon war total generft von mir. Ich habe mir die ganze Zeit gedacht , boah sag nicht JA, bloß nicht.
    Auf jedfall wird Druck am Telefon ausgeübt.Das ist haltlos und totaler schwachsinn.
    Macht Euch keinen Kopf^^

  21. Unverständlich sagt:

    Hallo,

    ich habe gar keine Probleme mit der Euro Collect und der VeriPay. Meine Kreditkarte bekomme ich allerdings auch von der Sparkasse vermittelt.

    Wer hier behauptet, er habe nie die Fühler nach einer Prepaid-Kreditkarte ausgestreckt, hat sicher eine ziemlich lange Nase. Alles weitere folgt den Bestimmungen des Fernabsatzgesetzes. Man stimmt dem
    Vertrag zu und bekommt dafür Ware. Überlegt man es sich anders, muss man fristgerecht Widerrufen. Eine bloße Annahmeverweigerung ist kein wiederruf! Widerruft man nicht schriftlich, dann kommt der Vertrag zu Stande und ein Inkasso-Unternehmen wird bemüht. Nun kann sich jeder selber fragen, wo ER den Fehler gemacht hat, bzw. falsch reagiert hat. Übrigens halten es die Großen wie Amazon nicht anders.

    In Deutschland gibt es den schönen Spruch: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Wer also an der Hotline bei Veripay „Ja“ gesagt hat, oder einen Bogen unterschrieben hat, den er nicht Verstanden hat, bleibt dafür auch selber verantwortlich. In diesem Fall würde ich den geforderten Betrag zahlen und mit der Kreditkarte glücklich werden.

    Übrigens ist ein Anwalt auch kein Freund. Er ist einfach nur als Teil des Systems zu sehen, der auch ein gutes Stück vom Kuchen abhaben will.

    Sofern ein rechtsgültiger Vertrag zu Grunde liegt, hat auch ein Anwalt schlechte Karten. Es obliegt der Veripay die Forderungen geltend zu machen.

    • elixir sagt:

      Lieber Schreiber,

      es ist unzulässig, Menschen ungefragt anzurufen um Verträge am Telefon abzuschließen. Eine bloße Annahmeverweigerung ist zwar kein Widerruf, dieser kann aber mangels ordnungsgemäßer Widerrufsbelehrung oft noch erfolgen. Wenn langjährige Mandanten und Bekannte sowie eine große Anzahl von Betroffenen aus dem Internet uns erzählen, sie hätten nie eine Bestellung aufgegeben, dann unterstellen wir dies bis zum Beweis des Gegenteils als wahr. Die von VeriPay behaupteten Tonaufnahmen wurden uns bisher jedenfalls nicht zur Verfügung gestellt.

      Zum Spruch: Tatsächlich schützt kaum etwas so gut vor Strafe wie Unwissenheit. Allerdings sind wie hier nicht im Strafrecht.

      Viele Grüße
      Ihre elixir rechtsanwälte

    • Margitta Keusch sagt:

      Was für ein Schwachsinn ,wen ich die Karte nie haben wollte !!!! Brauche ich auch nicht Zahlen ,fertig

    • SF sagt:

      Lieber Unverständlich,

      wenn Sie bisher keine Erfahrung mit dieser Abzocke haben, dann sollten Sie sich ein wenig zurückhalten. Das es eine solche Abzocke ist, erkannte ich daran, dass ich bei meinem Rückruf bei dieser „Firma“, die meiner Frau so eine Kreditkarte aufschwatzen wollten, um einen womöglich zustande gekommenen Vertrag wegen Irrtum nach drei Tagen zu widerrufen, zu hören bekam, dass ich gar nicht widerrufen könnte. Zunächst müsste ich die Nachnahme annehmen. Und dann bei VISA direkt widerrufen. Diese Telefonmasche ist und bleibt Betrug. Nichts anderes.

    • Sasubq sagt:

      Meinem Mann passiert es gerade genauso, heute kam das dritte Schreiben, trotz mehrerer Telefonate und schriftlichem Widerspruch, drohen die uns heute Mut einer Strafanzeige, mittlerweile bin ich ratlos

  22. tino sagt:

    habe auch das Problem. die Sendung per Nachname habe ich verweigert und mir wurde am Telefon ausdrücklich gesagt, dass ich diese Karte erst aktivieren muss oder annehmen muss. habe bis 29.05 zeit zu überweisen, was ich aber nicht werde/will weil ich nichts erhalten habe. Soll ich jetzt erstmal ein Einwurfeinschreiben an die Euro collect senden?
    MfG Tino

  23. Nelli Ferrara sagt:

    Ich habe mich uberedet lassen und telefonisch Kreditcarte bestellt vur 100€. Diese mann hate mir vesprochen alle informazionen uber brief schiken. Auf einmal war die Kreditcarte da aber ich hate nicht hundert euro und habe die Kreditcarte nicht ubernomen. Ich habe an diese brief gewartet und dan habe ich brief bekommen,aber von Euro colect..
    Weil ich habe nicht die Kreditcarte,habe ich in diese firma angerufen und wolte wissen,warum mus ich zahlen? Ich habe die Kreditcarte nicht. Die frau an telefon war unfreundlich und habe abgelegt. Euro colect mochte von mir 253.30€.
    Ich weis nich,was sol ich tun. Ich brauche hilfe. Ich habe noch nicht geschrieben.
    Ferrara
    Ich bin nicht gerade jung und dazu schlechte internet verbindung. Wen ich das zweimal geschickt habe,das tut mir leid. Nelli Ferrara

  24. Nelli Ferrara sagt:

    Wen ich Komentar zweimal geschickt habe, dan ist mir leid. Ich habe swache internet signal und mit technik kome ich auch nicht gerade klar. Aber ich brauche hilfe.
    Nelli Ferrara

  25. Klaus Meyer sagt:

    Bei meinem gerade 18 gewordenen Sohn lief es so wie von allen hier geschildert. Ich kannte den Hintergrund nicht, wollte ihm weiteren Ärger ersparen und habe am 26.05.17 für ihn bezahlt. Gibt es irgend eine Chance, das Geld zurück zu bekommen?

    • elixir sagt:

      Theoretisch ja, allerdings wird der Aufwand im Verhältnis zur Forderung aufgrund der im Ausland sitzenden Firma wohl zu groß werden.

      • Klaus Meyer sagt:

        Ach so… aber EuroCollect sitzt doch in Düsseldorf?

        • elixir sagt:

          Euro Collect ist aber nur der Vertreter (Inkasso). Die Fa. VeriPay B.V. hat das Geld über das Inkasso gefordert und bekommen. Diese müsste also verklagt werden.

          • Klaus Meyer sagt:

            Okay, dann muss ich das jetzt wohl als Lehrgeld verbuchen – nicht gleich bezahlen – sich erst mal informieren ;-<)

  26. Melanie sagt:

    Habe auch Post von denen.Auch schon Widerspruch eingelegt .Nun wieder Post angeblich haben sie die Beweismittel.Ich Hab da angerufen und ganz frech gesagt sie können mit Ihren Briefen die Wände tapezieren.Habe sie aufgefordert die Beweise an mich zu schicken .Da kam die Antwort ich müsse das von der Firma anfordern.Die können mich mal.

  27. Sero sagt:

    Wie die meisten hier lief es bei mir genau so ab, habe bei der Firma angerufen und mich über die Frechheit aufgeregt und es wurde mir ins Gesicht aufgelegt und nicht mehr angenommen. Nach dem ich die 98,90€ nicht bezahlt habe habe ich eben von der Euro colekt einen Brief bekommen mir wurden paar gesetzte aufgezählt sie haben Beweise das ich die Master Kart bestellt haben solle und so weiter mit Mahnkosten und mit Drohungen zu einem Schufa Eintrag ich solle den offenen Betrag von 181,90€ in der und der Frist zahlen sonst würde ich Probleme kriegen, direkt ein Tag später kam nochmal ein Brief mit Empfehlung zur Ratenzahlung und ich solle meine Bankdaten eingeben (auf keinesfall angeben wer weiß zu was die idioten noch fähig sind!) diesen habe ich ignoriert. Ich bin zu meinem Anwalt und haben erst ganz nett geschrieben was der Schwachsinn soll das die Sache nicht stimmt und ich nicht zahlen werde und sie mir nochmal was zu schicken wir dann eingreifen werden, so ich habe gehofft da wird nichts mehr kommen nach zwei Wochen Kam ein Brief der total frech und bedrohlich schon geschrieben wurde und sie mich auffordern sofort den Betrag zu zahlen den sie wollen gerne außer gerichtlich das Geschehen zu klären, nach dem schreiben hat es mich langsam echt genervt ich bin zum Anwalt und mein Anwalt war auch über die sehr genervt haben wir einen schönen Brief geschrieben so und so wir werden es nicht zahlen entweder sie lassen das oder wir gehen vor Gericht haben auf eine rück Antwort gefordert was denen lieber ist nun Leute ihr könnt gerne raten was ich für eine Antwort bekommen habe, einfach noch mal 1 zu 1 den selben Brief wo aufgefordert wird den offenen Betrag zu zahlen und mir wieder paar gesetzte aufgezählt das sie Beweise hätten und was weiß ich wirklich 1 zu 1 den selben Brief was ich vor ca. 3-4 Wochen bekommen habe. Als ich das bekommen habe wusste ich direkt das sind alles kleine abzocker ich habe keine Antwort drauf bekommen wir haben ihn aufgefordert uns zu antworten was denen lieber ist es zu lassen oder vor Gericht zu gehen ich bin dazu bereit wir sind dazu bereit aber naja die idioten fällt nichts besseres ein einfach den selben Brief wieder zu schicken.
    Leute was ich euch sagen will das sind kleine Feiglinge geht dagegen an und auf keinenfall zahlen egal wie überzeugend und ängstlich die Forderungen von der unseriösen Firma kommt!! Es sind Feiglinge geht gegen sie vor und wenn es sein muss vor Gericht ich empfehle euch zum Anwalt zu gehen!!
    Ich sehe es mal so wenn es zum gerrichtverfahren kommt wissen die meisten von uns es wird teuer aber sie werden zu 100% verlieren also übernehmen Sie die vollen Kosten!
    Ich sag mal so lieber würde ich 10.000€ zahlen fürs gereicht Anwalt etc. statt Diesen Hunden 100€ zu zahlen lässt euch das nicht gefallen und geht dagegen vor!!

    • Hans sagt:

      Ich habe mir schon überlegt ob ich die Leute nicht wegen des versuchten Betrugs anzeigen soll, und die Inkassofirma wegen Beihilfe zum betrug

  28. birgit sagt:

    hallo,
    mir geht es genau so. habe auch post von der besagten inkasso firma bekommen.
    war sofort bei der polizei und habe anzeige erstattet.
    bitte nicht bezahlen wurde mir gesagt.habe ein aktenzeichen bekommen ,es wird geprüft. ich sage nur betrüger und verbrecher.mit freundlichen gruss birgit

  29. Patrick sagt:

    Ich habe mir was bestellt weil stand im Netz kostenlos also bestellt der Postbote kam und wollte 150 € von mir sagte Nein nehme ich nicht nun wollen die von mir 220 € haben was soll ich machen?

  30. Olga Sauter sagt:

    Ich hab das gleiche Problem, was kann man sa tun?

  31. Mandy sagt:

    Hallo, ich habe auch das Problem mit Euro Collect; ich habe auch auf die Forderung reagiert und per E-Mail und schriftlich dieser Forderung widersprochen. In meinem Fall verhält es sich jedoch viel mysteriöser, denn die bei denen hinterlegte Adresse, welche ich bei einer angeblichen Bestellung angegeben haben soll, stimmt nicht mal annähernd und ich glaube zwischen „Herne“ und „Lutherstadt Wittenberg“ erkennt man akkustisch schon sehr gut einen Unterschied. Außerdem habe ich bis heute keine Vertragsunterlagen, geschweige denn eine Kreditkarte erhalten. Bisher habe ich immer nur E-Mails dieser (Dubiosen) Inkassofirma erhalten, worauf hin ich klar und deutlich mitgeteilt habe, dass ich dieser Forderung auf keinen Fall nachkommen werde, ohne Nachweise erst recht nicht. Meine geforderten Nachweise (Telefonprotokoll/-aufzeichnung, Vertragsunterlagen mit meiner Unterschrift, Nachweis über Erhalt der angeblichen Nachnahmesendung…) habe ich bis heute nicht erhalten; auch eine vernünftige Antwort auf mein Schreiben habe ich bis heute nicht erhalten. Ich wollte mich an dieser Stelle an die Verbraucherzentrale wenden, leider habe ich dort noch keinen Termin bekommen.
    Ich warte ab, wie sich das ganze entwickelt.

    • Mandy sagt:

      Ich muss noch mit anmerken, dass mit schon mit Klage gedroht wird und Schufa-Eintrag. Unter der Anschrift können die von mir aus so viele Einträge veranlassen, wie die wollen.

    • Dirk Fischer sagt:

      Über das Internet kann man sich auch an die Verbraucherzentrale des Ortes wenden. Die Antwort ist allerdings unbefriedigend. Ich rate daher zur knallharten Klage!

  32. Nadine sagt:

    Eine Freundin von mir wurde mit dem selben Problem konfrontiert.
    Hierzu habe ich Ihr ein Antwortschreiben erstellt, in der Hoffnung, dass es Wirkung zeigt.
    Vielleicht hilft euch dieses Schreiben ja weiter.
    Am besten per Einschreibebrief versenden oder mit Lesebestätigung per E-Mail.

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    in vorbezeichneter Angelegenheit teilen Sie mit, von der VeriPay B.V., Vogt 21, 6422RK Heelen, Niederlande mit der Wahrnehmung ihrer Interessen beauftragt worden zu sein.
    Eine Originalvollmacht (§ 410, BGB) wurde mir jedoch bis zum heutigen Zeitpunkt nicht zugestellt.

    Ein Schreiben vom 08.06.2017 wurde mir im Übrigen auch nicht zugestellt.

    Als Inkasso-Dienstleistungsunternehmen sind Sie dazu verpflichtet, bei der Geltendmachung einer Forderung Ihre Darlegungs-und Informationspflichten gem. §11a RDG ordnungsgemäß zu erfüllen.

    Ihrer Email jedoch kann weder der Forderungsgrund, noch der Vertragsgegenstand und zu welchem Zeitpunkt der Vertrag zustande gekommen ist, entnommen werden, weswegen ich der Forderung in vollem Umfang widerspreche.
    Hiermit mache ich von meinem Zurückbehaltungsrecht nach §273 BGB Gebrauch.

    Als seriöses Inkassounternehmen sollte Ihnen bewusst sein, dass Drohungen mit Schufaeinträgen vom Gesetzgeber strengstens untersagt werden.
    Ihrer Drohung sehe ich daher mit Gelassenheit entgegen.

    Sollten Sie ab sofort keinen Abstand von Beitreibungsversuchen nicht geschuldeter Forderungen und massiven Drohungen halten, bin ich dazu gehalten, die Unterlagen an den BDIU Bundesverband für Deutscher Inkasso-Unternehmen zu übermitteln, um prüfen zu lassen, inwiefern Sie mit Ihren Geschäftspraktiken gegen das Rechtsdienstleistungsgesetz verstoßen haben.

    Mit freundlichen Grüßen

    xxxx

  33. Hans sagt:

    Neuerdings haben die Leute über die IP Adresse meinen Namen herausgefunden. Hat hier jemand damit Erfahrung?

    • elixir sagt:

      Das wäre nur über einen Gerichtsbeschluss möglich. Bisher ist uns nicht bekannt, dass dies je erfolgt ist. Dürfte auch nicht so einfach möglich sein.

      • Hans sagt:

        Woher haben diese Herren in der weißen Weste meinen Vornahmen. Ich persönlich habe mit denen noch keinen direkten Kontakt lief alles über meine Frau

  34. Heike sagt:

    Hallo. Habe das gleiche. Was soll ich machen

  35. Trainerin sagt:

    Diese Firma ist das ALLER-LETZTE!!!
    Unfassbar!!!
    Alles fing an mit Werbung auf Facebook!
    Firma Reduxan machte Werbung für ein ein Abnehmprodukt, ich bin Fitnesstherapeutin und daher immer sehr verärgert über derartige Abzocken, ich klickte auf die Werbung um mir das Produkt näher anzuschauen … Dämlich wie ich war, forderte ich eine Kostenlose Probe an…es kam ein Paket mit einem Shake und Pillen für 4 Wochen, aber keine Probe…das ganze kostete dann 60,20 Euro, den Betrag sollte ich an Firma PayPlus überweisen!
    Ich versuchte Kontakt aufzunehmen, Reduxan hat keine Adresse und PayPlus kann man telefonisch nicht erreichen, es sei denn, man wählt eine kostenpflichtige 0190 Nummer!!!
    Ok nachdem ich dann gegoogelt habe, war mir klar … Abzocke feinster Sorte und ich war nicht die einzige!
    Über das Internetportal habe ich dann einem Link gefunden, wo ich an die Firma Reduxan eine Nachricht verfassen konnte, ich bekam auch eine Bestätigung !
    Paket habe ich an Absender zurück gesendet…nach 2 Wochen war das Paket wieder bei mir, da unzustellbar…ich versuchte wieder die Firma zu erreichen…keine Antwort – keine Reaktion…. Nach unzähligen Nachrichten …wohlgemerkt alle abgespeichert…!!!
    Nach 6 Monaten eine böse Zahlungsaufforderung der Firma Euro Collect Inkasso!!!
    Auf Emails reagieren die mit Standardnachrichten und automatischen Antworten!
    Alle von einer Rita Senf!
    Dann kamen alle 3 Tage Emails mit Zahlungsaufforderungen und wöchentlich Drohungen per Post!
    Schriftlich bekam ich immer nur dumme Antworten, die nichts mit meinem Abliegen zu tun hatten!
    Dann habe ich dort angerufen und hatte einen ziemlich üblen Typen am Telefon, der beleidigend wurde und mich als kaufsüchtige Tussi betitelte, die ihre Rechnungen nicht bezahlt, dann legte er einfach auf.
    Ich rief ein 2. mal an und hatte eine Dame am Telefon, diese war sehr nett und hat versucht zu vermitteln und zu helfen, ich sollte ihr alles an Belegen per Fax schicken, auch die Nachweise der Nachrichten, die ich an Reduxan geschrieben habe.
    Ich bekam nie Antwort, im Gegenteil es wurde weiter gedroht…meine Faxe würden nichts aussagen und belegen, Fakt wäre, das Produkt wäre nie per retour angekommen….
    Anrufe auf meiner Mailbox ich solle zahlen…da meine Nachrichten keine Beweise erbringen würde, dass ich das Produkt nicht per Klick auf Kaufen erworben habe.
    Angeblich gab es nie Proben dieses Produktes.
    Lange Rede kurzer Sinn, ich habe bezahlt, damit ich diese Leute los bin…
    Mit sowas möchte ich nichts zu tun haben…. Alles Verbrecher!!!
    Wem sowas passiert ist, rate ich nur, sofort zur Polizei oder zum Verbraucherschutz!!!
    Für alle die Zeit haben, ich habe meinen Klick teuer bezahlt, weil ich Ruhe wollte…!!! Aber richtig wäre der Gang zur Polizei gewesen! Sollte hier jemand noch zeugen suchen oder es hat jemand vor eine Sammelanzeige zu machen, können Sie mich gern kontaktieren…

  36. I.H sagt:

    Habe das gleiche bekomme seit einiger Zeit Zahlungsaufforderung von Euro Collect GmbH. Habe schon ein paarmal per Einschreiben mit Rückantwort geschickt und immer wieder verwiesen das ich keine Mastercard bestellt habe.Wenn ich weiterhin leugne bekomme ich eine Strafanzeige. So die eine Antwort von Euro Collect. Auf die andere Briefe habe ich noch keine Antwort.

  37. Anette Schaible sagt:

    Auch ich bin auf die reingefallen! Ich habe nie was kostenpflichtig bestellt, bzw. Wurde mir bei dem telefonat nicht gesagt, dass ich was bezahlen müsste ! Jetzt hab ich schon 3x Raten bezahlt…..Damit ich endlich Ruhe habe. Hätte ich denn jetzt noch eine Chance dass ich den Rest nicht mehr bezahlen muss ? Oder ist das jetzt nicht mehr möglich dagegen einzuschreiten?

  38. Halime Herrmann sagt:

    Hallo ich habe das gleiche Problem und weiß auch nicht mehr weiter, die wollen von mir 181,30euro haben. Das ist der hammer das die ein so Abzocke können möchte nicht wissen wie viele Leute bezahlen weil sie Angst haben. Die haben mit Anzeige gedroht bei der Polizei. Habe nicht darauf reagiert. Jetzt habe ich von Inkassobüro ein Schreiben bekommen und wollen 181.30€ haben. Ich habe schon paar Mal dahin geschrieben und nie eine Antwort bekommen oder eine Reaktion. Ich habe aber leider alle normal dahin geschickt ohne Einschreiben. Ich habe jetzt Angst da ich eine Insolvenz am laufen habe die das aber nicht wissen mir alles kaputt machen. Da ich sowieso kaum Geld habe und seit 1 Jahr krankgeschrieben bin macht mich das total fertig. Was soll ich machen??? Das die mir das nicht kaputt machen???

  39. Mirjafari sagt:

    Ich bezahle 181,30 vor ein monate 12.07.2017 heute ist 16,08,2017 aber meine kreditkarte noch nicht angekommen
    Warum??

  40. Ali sagt:

    Auch meine Lebensgefährtin bekommt jede Woche von dieser dubiosen Inkasso Fa. Post. Es sind die selben Drohungen wie die die anderen Opfer wohl auch. Verstehe nur nicht wie sowas noch weiter sein unwesen treiben kann. Ich denke und dachte immer das wir Verbraucher unter einem besonderen Schutz stehen. Wenn das so weiter geht braucht man sich nicht wundern warum Menschen Amok laufen und zur Selbstjustiz greifen.
    Die Opfer die hier ins Visier gekommen sind eh finanziell angeschlagen und brauchen dringen finanzielle Unterstützung. Unfassbar das es so viele betroffene sind die nicht wissen wer ihnen helfen kann.

  41. Brandos la ESLi sagt:

    Hallo leute hallo welt.
    Vor ein jahr habe das gleiche mit dem kredit wolte eine finanziele hilfe,
    Und bin auf seite masterkredit gelandet fur 6,999 euro, naja ausgesehen hat ordnung ja
    Ohne schufa mufa und restliche schei…. Habe alles ausgefuhlt und nach eine
    Lange zeit bekome post umschlag,,mache im auf und drin sind verträge von alle
    Deutsch telekomunition sechs oder sieben war es und ich solte alles unterschreiben und zuruck schiken damit ich 2000 euro bekome,,,
    Hab sofort gemerkt stinkt was,sind die klaar in schädel alle verträge mit 2 jahre laufzeit..hab einfach weggeschmisen,möchte sehen live dem & sie wer diese veträge mir geschikt hat..danach kam eine kreditkarte ohne pin,dachte drin is meine geld was ich beantragt hab,schreibe per email dan wolte fragen ob noch der pin komt weil ich kan keine geld holen,sie schreiben es komt bald diese frage habe paar mal geschikt und immer wieder andere nutzer hat geantwortet,bis jetz keine pin,angeblich die sagen die karte is schon lenks aktiviert, Baffff bin ich eee und wie ich hab doch keine pin ich muss pin eingeben auf die seite masterkredit damit die aktiviert wird,,nein die haben es selbs gemacht, zahlen muss ich auch 53 euro jahresbetrug,,plus noch 50 ungefähr bearbeitungs..nach 1 jahr komt email wieder zahlen 53 euro jahresgebühr,,,ich schreibe wieder ich brauche meine pin erst damit ich sehe was drin ist in kreditkarte die sagen wieder gleich is aktiviert,,ey ha!lo wie wo was warum,dan bin so sauer geworden hab den handy in wand ges..
    ja die haben die zahlung an inkasso eurocollekt geschikt 131 euro gekomen von inkasso und das muss ich zahlen warum damit die betruger weiter ihre scheiz spiele machen und reich werden,,ich will sagen,, wen einer & eine von diese betrug leute liest das ja,,,,,SIE SIND SEHR FAUL UM ARBEIT ZU GEHEN
    Andere abzocken is kein arbeit is zelle in vier wende ergenwan.. Vertrauen is gestörben schon lange immer wieder eine verät….. Wer kann mir sagen was ich tun soll?.? In büro von masterkredit fahren?? Oder eurocollekt.??

  42. Nessa sagt:

    Hi, bekomme auch seit einiger Zeit solche dubiosen emails, in denen mir gesagt wird ich soll meiner Zahlungsaufforderung Nachkommen ansonsten melden sie mich bei der Schufa und es wird gereichctlich vorgegangen. Ich frag mich halt echt was dass genau sein soll, hab nie etwas bestellt, zumindest keine Kreditkarte und mir wird nicht mal der Grund genannt warum ich zahlen soll, geschweige denn der Betrag.
    Habe schon öfters jetzt auf die emails geantwortet, aber nie eine konkrete Antwort bekommen immer nur sie sind überlastet kann eine Zeit dauern. Zwei Monate später kommt wieder ne Mail mit dem selben kack und jedes Mal drohen Sie. Hab da jetzt mal angerufen und wollte mich aufklären lassen und ob Sie mir das die Unterlagen mal zukommen lassen könnten damit ich einen Einblick habe, dann meinte man es wäre nicht möglich. Keine Ahnung!
    Aber ich Zahl bestimmt keine 200,31 für nichts.

  43. Detlef sagt:

    habe 2014 zwar eine Kreditkarte bei PayPlus beantragt, die ich aber fristgerecht gekündigt habe. Nun bekomme ich immer wieder Emails von Euro Collect GmbH , wo Sie mich auffordern mein Jahresbeitrag zu bezahlen. Das erste Mal bekam ich 2016 das Schreiben und jetzt 2017 von einer Rita Senf.Ich soll jetzt die Jahresgebühr die hätte bezahlt werden müssen an Card Compact und inkl. Kündigungsgebühr.
    Was soll ich jetzt machen

  44. Katrin Jeremias sagt:

    Hallo,
    Habe heute eine E-Mail bekommen von diesem Inkasso collect Unternehmen ich habe zwar damals angenommen aber es rechtens zurück geschickt alles diese Karte nie in Gebrauch gewesen… und ein unbekannt verzogen gab es auch nicht… ich habe diese Karte nicht in meinem Besitz mehr… nun fordern Sie 131€ … es ist schon komisch das alles per E-Mail läuft und nicht per Postweg! Was soll ich tun?

  45. Erzsebet Petriko sagt:

    Ich hätte Interesse, wann wird diese organisierte Maffia von der Polizei und Geheimdienst aufgelöst?

Hinterlassen Sie einen Kommentar (wird hier mit dem von Ihnen angegebenen Namen ohne eMail-Adresse veröffentlicht)

Kommentar

ANTI-SPAM-FRAGE: