Ideo Labs GmbH und Dateformore kündigen und Forderung abwehren

Dateformore Ideo Labs

Die Ideo Labs GmbH betreibt die Internetseite Dateformore. Hier berichten uns immer wieder Mandanten, dass es zu Problemen bei der Kündigung kommt. Seit letztem Jahr (2016) gibt es eine Gesetzesänderung zur Kündigung von Verträgen. Kündigungen von Verträgen, die ab Oktober 2016 geschlossen wurden, müssen auch in Textform, also z.B. per E-Mail oder Fax, akzeptiert werden. Viele Anbieter hatten dies zuvor in ihren AGB ausgeschlossen.

Bei Dateformore steht im Impressum eine komplizierte Adresse wie z.B. ticket4549@de.dateformore.ideolabs.gmbh. Achten Sie hier unbedingt auf Änderungen. Wird eine Zahl ausgetauscht, kommen Mails an die alte Adresse möglicherweise nicht mehr an. Nur wer genau hinsieht, kann die Veränderung überhaupt erkennen. Speichern Sie daher die Mailadresse bei der Anmeldung nicht in Ihrem Postfach. Es kann so passieren, dass Sie die veraltete Adresse für die Kündigung nutzen und so nicht merken, dass diese nicht fristgerecht bei Dateformore bzw. Ideo Labs eingeht.  Stattdessen kann es passieren, dass das Unternehmen weiterhin laufend den Mitgliedsbeitrag einzieht. Gelingt das nicht oder wird durch die Bank zurückgebucht, muss mit einem Inkassoschreiben rechnen.

Versenden Sie Kündigungen daher unbedingt mit einem Zugangsnachweis und nicht per E-Mail! Selbst wenn der Gesetzgeber die Kündigung per E-Mail ausdrücklich erlaubt, bleibt es dabei, dass Sie den Zugang nachweisen müssen. Wir empfehlen daher mindestens ein Einwurf-Einschreiben.

Hat Ideo Labs auch Ihre Kündigung nicht akzeptiert oder haben Sie andere Probleme mit dem Unternehmen? Melden Sie sich bei uns und senden Sie Ihre Unterlagen an: inkasso@recht-hilfreich.de. Wir haben bereits jede Menge Erfahrung in der Abwehr von Forderungen.

Inkassoschreiben erhalten1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Bewertungen, Durchschnitt: 4,83 von 5)

Loading...
Share Button

Von

Florian Schuh ist Rechtsanwalt und Partner bei den elixir rechtsanwälten | martens & partner, Frankfurt am Main, mit den Tätigkeitsschwerpunkten Handels-, Unternehmens- und Gesellschaftsrecht sowie Wettbewerbsrecht und Erbrecht.

Weitere Infos auch bei
google+

Derzeit keine Kommentare.

Hinterlassen Sie einen Kommentar (wird hier mit dem von Ihnen angegebenen Namen ohne eMail-Adresse veröffentlicht)

Kommentar

ANTI-SPAM-FRAGE: