Erfahrungen & Bewertungen zu elixir rechtsanwšlte Inkasso-Routine mit Mahnbescheiden birgt Gefahr unzureichender Gerichtsentscheidung in sich

Inkasso-Routine mit Mahnbescheiden birgt Gefahr unzureichender Gerichtsentscheidung in sich

Wer im Inkasso routiniert Mahnbescheid auf Mahnbescheid ergehen l√§√üt und letztendlich sogar mit den Vollstreckungsbescheiden durchkommt, hat nicht immer Erfolg im Forderungseinzug. Insbesondere dann, wenn der Sachverhalt Besonderheiten aufweist, m√ľssen unbedingt Einzelfallpr√ľfungen erfolgen. Ansonsten haben Sie pl√∂tzlich Gerichtsentscheidungen (= Titel) in der Hand, die Ihnen nicht wirklich helfen. Darin liegt das weit verbreitete Manko, wenn Inkassob√ľros beauftragt werden, die selten eine ins Detail gehende Pr√ľfung vornehmen (k√∂nnen).

So hat der Bundesgerichtshof (Az.: IX ZR 187/04) in seinem Grundsatzurteil vom 18.06.2006 entschieden, da√ü ein Vollstreckungsbescheid f√ľr die Feststellung einer vors√§tzlich begangenen unerlaubten Handlung keinerlei Bindung entfaltet. Besser Sie fragen gleich uns, wie Sie Ihre Forderungen erfolgreich durchsetzen.

Share Button

Von

Uwe Martens ist Rechtsanwalt bei elixir rechtsanwälte | martens & partner, Frankfurt am Main. Er ist besonders in den Bereichen Wirtschafts- / Unternehmensrecht, Inkasso / Inkasso-Abwehr und Recht der freien Berufe (insb. Arztrecht) tätig.

Derzeit keine Kommentare.

Hinterlassen Sie einen Kommentar (wird hier mit dem von Ihnen angegebenen Namen ohne eMail-Adresse veröffentlicht)

Kommentar

ANTI-SPAM-FRAGE: