Lorenz Online Einkaufen GbR aus Ansbach: Berechtige Forderung per Mail wegen offener Posten?

Von einer Betroffenen wurden wir Mitte Juli 2012 über folgenden Vorfall informiert:

Die Firma

„LorenzOnlineEinkaufen GbR
Gesellschaftssitz in Ansbach
Steuer Nummer: DE 659002776
Verantwortlicher: Kyra Simon“

hat eine Mail an die Betroffene gesandt und folgendes ausgeführt:

unsere Buchhaltungs Büro hat Ihre Bestellung überprüft und uns gewarnt, dass die noch nicht bezahlte Forderung von 447,35 Euro noch nicht bezahlt wurde. Mit dieser Email fordern wir Sie Ihrer Verpflichtung nachzukommen.

Da dies nicht die erste Aufforderung ist, sehen wir uns gezwungen Ihnen leider die Kosten von 19,00 Euro ebenfalls zu der noch offenen Forderung als Mahnung in Rechnung zu stellen.

Wir fordern Sie, den offenen Betrag bis zum 20.07.2012 auf das angegebene Bankkonto zu begleichen.
Sonst sind wir gezwungen, unsere Forderung Inkassounternehmen geltend zu machen

Ihren Zahlschein und Artikel Liste finden Sie in dem beigefügten Dokument. Folgen Sie sofort unserer Aufforderung und sparen Sie sich weitere Kosten.

Mit verpflichtenden Grüßen

WARNUNG:
Seien Sie vorsichtig bei Mails mit Zahlungsaufforderung! Lassen Sie lieber einen Anwalt Ihres Vertrauens die Forderung prüfen und ggf. abwehren! Wir helfen Ihnen gerne. Rufen Sie uns einfach an und schicken Sie uns die Mails / Unterlagen – am besten per Mail.

 

Share Button

Von

Uwe Martens ist Rechtsanwalt bei elixir rechtsanwälte | martens & partner, Frankfurt am Main. Er ist besonders in den Bereichen Wirtschafts- / Unternehmensrecht, Inkasso / Inkasso-Abwehr und Recht der freien Berufe (insb. Arztrecht) tätig.
Weitere Infos auch bei
google+

Derzeit keine Kommentare.

Hinterlassen Sie einen Kommentar (wird hier mit dem von Ihnen angegebenen Namen ohne eMail-Adresse veröffentlicht)

Kommentar

ANTI-SPAM-FRAGE: