Erfahrungen & Bewertungen zu elixir rechtsanwšlte Megagewinn 3000: 99-Euro-Abzocke mit Gewinnspielservice?

Megagewinn 3000: 99-Euro-Abzocke mit Gewinnspielservice?

Ein Betrag von 99,90 EUR sollen die Betroffenen laut dem Schreiben von Megagewinn 3000 zahlen. Der Grund: Teilnahme an einem Gewinnspielservice.

ACHTUNG:
Oft stimmen sogar die Kontodaten in dem Schreiben mit der Bankverbindung der Betroffenen √ľberein. Lassen Sie sich davon nicht √ľber die Berechtigung der Forderung t√§uschen. Zahlen Sie nicht! Lassen Sie einen Anwalt Ihres Vertrauens die Forderung pr√ľfen und erforderlichenfalls zur√ľckweisen! Schicken Sie uns die Unterlagen am besten per Mail (oder Fax / Post).¬†

‚ÄěMegawinn 3000‚Äú aus Kiel bietet einen Gewinnspiel-Eintragungsdienst an, d. h. es wird meist am Telefon damit geworben, da√ü sich jeder bei lukrativen Gewinnspielen eintragen lassen kann und dadurch vorgeblich seine Gewinnchancen erh√∂ht.

VORSICHT:
Oft werden solche Angebote am Telefon unterbreitet, obwohl eigentlich das Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb (UWG) ein solches Vorgehen gegen√ľbern Verbrauchern untersagt. Lassen Sie sich am Telefon zu nichts √ľberreden. Geben Sie keine Daten von sich Preis!

Dieser Gewinnspielservice soll j√§hrlich 99,90 Euro kosten. Zur Zeit verschickt Megagewinn 3000 massenhaft Zahlungsaufforderungen und K√ľndigungsschreiben. Suspekt und nicht immer nachvollziehbar ist dabei die √Ąu√üerung, da√ü die Angerufenen aus einem Vertrag herausgelassen w√ľrden, wenn sie gleich zahlten. Doch manche k√∂nnen sich an Vertr√§ge auch gar nicht erinnern. Dann wird ausgef√ľhrt, da√ü auch telefonisch abgeschlossene Vertr√§ge g√ľltig seien.

TIPP:
Nicht jeder, schon gar nicht jeder telefonisch geschlossene Vertrag ist automatisch rechtsg√ľltig, wenn er unter Versto√ü von Rechtsvorschriften, z. B. bei einem Versto√ü gegen das UWG, zustandekam. Lassen Sie daher die Berechtigung der Forderung durch einen Anwalt Ihres Vertrauens pr√ľfen.

Ihnen stehen bei telefonisch abgeschlossenen Vertr√§ge eine Reihe von Rechten zu. Diese reichen von Widerruf √ľber Anfechtung bis hin zur au√üerordentlichen K√ľndigung, wenn denn √ľberhaupt ein rechtsg√ľltiger Vertrag vorliegen sollte. Liegt kein rechtsg√ľltiger Vertrag vor, sind Sie auch in keiner Zahlungspflicht. Lassen Sie sich nicht t√§uschen und seien Sie grunds√§tzlich gegen√ľber Vertragsbehauptungen kritisch, die Sie nicht nachvollziehen k√∂nnen.

TIPP:
Falls Sie gezahlt haben sollten, probieren Sie die Zahlung zur√ľckzuholen (sechs Wochen bei Widerruf einer Einzugserm√§chtigung m√∂glich)!

Haben Sie Fragen? Bitte zögern Sie nicht, uns anzurufen! Am besten schicken Sie uns eine E-Mail mit Ihren Unterlagen und Schreiben, die Sie erhalten haben.

Share Button

Von

Rechtsanwalt Uwe Martens

Uwe Martens ist Rechtsanwalt bei elixir rechtsanwälte | martens & partner, Frankfurt am Main. Er ist besonders in den Bereichen Wirtschafts- / Unternehmensrecht, Inkasso / Inkasso-Abwehr und Recht der freien Berufe (insb. Arztrecht) tätig.

Derzeit keine Kommentare.

Hinterlassen Sie einen Kommentar (wird hier mit dem von Ihnen angegebenen Namen ohne eMail-Adresse veröffentlicht)

Kommentar

ANTI-SPAM-FRAGE: