Probleme mit eDates, Be Beauty GmbH und Auer Witte Thiel Rechtsanwälte

Die Be Beauty GmbH, Landshut, betreibt die Datingseite eDates.de. Mandanten haben uns berichtet, die Kanzlei Auer Witte Thiel habe sie angeschrieben und mitgeteilt:

Sie haben unter www.eDates.de eine kostenpflichtige Mitgliedschaft gebucht, ohne die vereinbarte Vergütung zu entrichten.

Wurden Sie ebenfalls zu einer Zahlung aufgefordert? Dann melden Sie sich bei uns. Bitte beantworten Sie dabei folgende Fragen:

  • Haben Sie sich auf der Internetseite der Be Beauty GmbH registriert?
  • Haben Sie ein Probe-Abo o.ä. abgeschlossen?
  • Wurden Sie über die Kosten und die Laufzeit informiert?
  • Haben Sie eine Kündigung geschrieben und wenn ja: wie wurde diese versandt?

Wenn Sie kündigen oder widerrufen möchten, achten Sie bitte unbedingt auf einen Zugangsnachweis (z.B. Einwurf-Einschreiben). Dokumentieren Sie so gut es möglich ist (eMail-Ausdrucke, Screenshots etc.).

Gerne helfen wir Ihnen auch mit unserer großen Erfahrung bei der Forderungsabwehr. Schreiben Sie uns eine Mail an inkasso@recht-hilfreich.de
In jedem Fall erhalten Sie ein kostenloses Muster für eine Kündigung, Widerruf und Anfechtung.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, Durchschnitt: 4,67 von 5)
Loading...
Share Button

Von

Florian Schuh ist Rechtsanwalt und Partner bei den elixir rechtsanwälten | martens & partner, Frankfurt am Main, mit den Tätigkeitsschwerpunkten Handels-, Unternehmens- und Gesellschaftsrecht sowie Wettbewerbsrecht und Erbrecht.

Weitere Infos auch bei
google+

2 Kommentare zu: “Probleme mit eDates, Be Beauty GmbH und Auer Witte Thiel Rechtsanwälte”

  1. Romano sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    Ich habe mich aus Versehen bei Be Beauty GmbH Registriert, und habe kurz darauf anschließend vergeblich versucht das Ganze zu Kündigen.
    Leider ohne Erfolg. Habe sogar die Be Beauty GmbH per email am 04.07.2016 angeschrieben und um Hilfe gebeten, und habe bis heute keine Rückmeldung erhalten. Stattdessen habe ich ein Mahnschreiben vom Rechtsanwalt AUER WITTE THIEL aus München erhalten.
    Frage: ist das rechtens was die da machen?
    wie geh ich jetzt vor?
    wäre Ihnen sehr Dankbar für ein Ratschlag bzw. Hilfe.
    Gruß
    Luca Romano

  2. harry sagt:

    Kann das Abo per Fax nicht kündigen da ist immer Belegt dateyard

Hinterlassen Sie einen Kommentar (wird hier mit dem von Ihnen angegebenen Namen ohne eMail-Adresse veröffentlicht)

Kommentar

ANTI-SPAM-FRAGE: