Schutz Ihrer Rechte als Gläubiger bei EU-Auslandsgesellschaften mit Sitz in Deutschland

Für alle, die in der Forderungsbeitreibung und im Insolvenzrecht aktiv sind, erging seitens des Bundesgerichtshofs (BGH) jüngst eine hilfreiche Entscheidung zu den deutschen Gläubigerschutzvorschriften und EU-Auslandsfirmen mit Sitz in Deutschland. Danach hat der BGH im Kern einen „Meilenstein bei der Erstreckung deutscher Gläubigerschutznormen auf Auslandsgesellschaften“ (so Schall, in: NJW 2011, 3747) gesetzt. Damit wurde der deutsche Gläubigerschutz in Europa deutlich gestärkt.

Share Button

Von

Uwe Martens ist Rechtsanwalt bei elixir rechtsanwälte | martens & partner, Frankfurt am Main. Er ist besonders in den Bereichen Wirtschafts- / Unternehmensrecht, Inkasso / Inkasso-Abwehr und Recht der freien Berufe (insb. Arztrecht) tätig.
Weitere Infos auch bei
google+

Derzeit keine Kommentare.

Hinterlassen Sie einen Kommentar (wird hier mit dem von Ihnen angegebenen Namen ohne eMail-Adresse veröffentlicht)

Kommentar

ANTI-SPAM-FRAGE: