SZ Sueddeutsche berichtet ueber unseren Einsatz gegen teure Vorvorwahlen

Die Süddeutsche Zeitung (SZ) berichtet über unseren Einsatz gegen teure Vorvorwahlen. Vielen Dank!

Share Button

Von

Uwe Martens ist Rechtsanwalt bei elixir rechtsanwälte | martens & partner, Frankfurt am Main. Er ist besonders in den Bereichen Wirtschafts- / Unternehmensrecht, Inkasso / Inkasso-Abwehr und Recht der freien Berufe (insb. Arztrecht) tätig. Weitere Infos auch bei google+

2 Kommentare zu: “SZ Sueddeutsche berichtet ueber unseren Einsatz gegen teure Vorvorwahlen”

  1. Tasos sagt:

    Hallo Herr Martens,
    ich habe auch Debitor im Nacken, doch ich habe eine einfache Frage:
    Die Hauptforderung des Gläubigers beträgt 35,70€
    Die Gebühr für diese Forderung seitens Debitor beträgt 64,80€ ist das denn nicht viel zu viel, wenn ja was kann ich dagegen machen?

Hinterlassen Sie einen Kommentar (wird hier mit dem von Ihnen angegebenen Namen ohne eMail-Adresse veröffentlicht)

Kommentar

ANTI-SPAM-FRAGE: