Getty Images beauftragt Waldorf Frommer

Bereits an anderer Stelle hatten wir berichtet, dass Getty Images Forderungen für unberechtigte Bildnutzungen erhebt. Die Fälle liegen zum Teil schon so lange zurück, dass sich Betroffene nicht einmal mehr an den Erwerb der Bilder erinnern können.

Erreicht Getty Images keine Zahlung durch die Betroffenen, so schaltet sich in uns bekannten Fällen die Kanzlei Waldorf Frommer ein und versucht erneut, Zahlungen für Getty zu erhalten.

Wir prüfen die Möglickeit der Durchsetzung solcher Forderungen derzeit sehr genau und raten unseren Mandanten in der Regel, nicht zu bezahlen.

Wenn Sie ebenfalls eine Abmahnung oder Forderung von Getty oder Waldorf Frommer erhalten haben, dann:

  • nehmen Sie die Forderung in jedem Fall ernst. Ignorieren ist hier die falsche Taktik.
  • Unterschreiben Sie nichts! Beigefügte Erklärungen (z.B. Unterlassungserklärungen) sind i.d.R. sehr zu Ihrem Nachteil formuliert. Es gibt keine Pflicht, die Erklärungen unverändert und ungeprüft abzugeben.
  • Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Um die gesetzen Fristen kümmern wir uns gerne kurzfristig!
  • Nehmen Sie nicht selbst Kontakt mit der Gegenseite oder deren Anwälten auf. Die Gefahr einer falschen Erklärung ist hier sehr groß!

Gerne beraten wir Sie schnell und unkompliziert zum Thema Forderungen und Abmahnungen: 069 – 95 92 91 91 0 oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Share Button

Von

Florian Schuh ist Rechtsanwalt und Partner bei den elixir rechtsanwälten | martens & partner, Frankfurt am Main, mit den Tätigkeitsschwerpunkten Handels-, Unternehmens- und Gesellschaftsrecht sowie Wettbewerbsrecht, Markenrecht und Erbrecht. Weitere Infos auch bei Google+

Derzeit keine Kommentare.

Hinterlassen Sie einen Kommentar (wird hier mit dem von Ihnen angegebenen Namen ohne eMail-Adresse veröffentlicht)

Kommentar