Urteil gegen Abmahnung der Anwälte Waldorf Frommer: Wie Sie auf eine Filesharing-Abmahnung wegen Urheberrechtverletzung und Film-Download richtig antworten

Aktuellen Berichten zufolge kursieren wieder Abmahnungen der Münchner Anwaltskanzlei Waldorf Frommer. Angeblich sollen gar 3.000 Abmahnungen pro Tag aus München versandt worden sein – was wir uns allerdings kaum vorstellen können.

Filmserie Homeland

Diesmal soll es um Abmahnungen für Twentieth Century Fox Home Entertainment GmbH gehen und zwar um die Filmserie Homeland und deren verschiedene Staffeln, z.B. Staffel 1 Folge 2. Mit der Abmahnung wird eine Unterlassungserklärung samt Zahlung von pauschal 682 EUR verlangt. Im Kern konzentrieren sich die Vorwürfe darauf, dass der Anschlussinhaber über seinen Internetanschluss die urheberrechtlich geschützte Fernsehserie „Homeland – Staffel 1 – Folge 2 (TV-Folge lang)“ in einer Internet-Tauschbörse illegal heruntergeladen zu haben. Ergänzt wird dies durch die Behauptung, dass dieser Film dann widerrechtlich weltweit zum Download angeboten worden sei. Das verstoße gegen die alleinigen Verwertungsrechte, die bei Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany GmbH lägen. Wegen dieser Urheberrechtsverletzung sei es erforderlich gewesen, den Anschlussinhaber mit Hilfe eines landgerichtlichen Beschlusses ausfindig zu machen. Ein entsprechender Beschluss sei den Abmahnungen jeweils beigefügt. Über den Provider habe man dann den Anschlussinhaber zum Zeitpunkt der Urheberrechtsverletzung ermittelt.

Asterix & Obelix: Im Auftrag Ihrer Majestät

Ähnliches Schema weisen die Abmahnungen für eine weitere Mandantschaft dieser Kanzlei auf: Sie mahnen auch ein „Illegales Tauschbörsenangebot über Ihren Internetanschluss“ ab und zwar für Tele München Fernseh GmbH. Der Vorwurf:  Der Film „Asterix & Obelix: Im Auftrag Ihrer Majestät“ sei unerlaubt in einem Peer-to-Peer Netzwerk verbreitet worden. Wieder werden eine Reihe von Ermittlungsmitteilungen aufgeführt – so etwa die Beweissicherung durch das Unternehmen ipoque.

Stirb langsam – Ein guter Tag zum Sterben

Die Abmahnwelle der Rechtsanwälte Waldorf Frommer betrifft nach Berichten auch den Film „Stirb langsam“. Auftraggeber ist auch hier die Twenthieth Century Fox Home Entertainment Germany GmbH. Gleiches Schema, gleiches Vorgehen: Den Betroffenen wird vorgeworfen, den Film in einer Tauschbörse (Peer-to-Peer-Netzwerk) Dritten zum Download angeboten zu haben. Wieder soll die Beweissicherung aufwendig den unerlaubten Vorgang belegen. Um künftige Verstöße zu unterbinden, soll eine lebenslänglich bindende strafbewehrte Unterlassungserklärung abgegeben werden – plus einer pauschalen Abgeltungszahlung.

Die drei ???

Richtig teuer im Vergleich zu den vorhergehenden Abmahnungen soll eine Abmahnung der Anwälte Waldorf Frommer in der Auftragsvergabe durch Sony Music Entertainment Germany GmbH sein. Über 1.000 Euro wären zu zahlen. Zum Hintergrund: Auch hier wird dem Inhaber eines Internetanschlusses vorgeworfen, im Rahmen der unerlaubten Zurverfügungstellung eines urheberrechtlich geschützten Werkes in einem Peer-to-Peer-Netzwerk (p2p) eine Urheberrechtsverletzung begangen zu haben. Bei den geschützten Werken soll es sich um folgende Hörspiele handeln: „Die drei ??? Schrecken aus dem Moor (Folge 126)“, „Die drei ??? Stadt der Vampire (Folge 140)“ und „Die drei ??? und die feurige Flut (Folge 148)“. Neben der Beweissicherung und der Frage der tatsächlichen Täterschaft verkneifen sich die Abmahnanwälte nicht den Hinweis, dass erhebliche Ersatzansprüche wegen der entstandenen Rechtsverfolgungskosten und Recherchen bestünden, zu deren Erstattung der Abgemahnte gemäß § 97 a UrhG jedenfalls verpflichtet sei. Lassen Sie sich hiervon nicht einschüchtern. Wir wissen Ihnen zu helfen!

Weitere Filmserien (How I met your mother, Modern Family)

Noch weitere Abmahnungen für etwa die Filmserien „How I met your mother“ oder „Modern Family“ sollen durch die Münchner Rechtsanwälte versandt worden sein. Details hierzu liegen uns noch nicht vor. Senden Sie uns daher Ihre Abmahnung zu, denn

So helfen wir Ihnen

Unabhängig von der in allen Fällen geführten Beweissicherung durch die Abmahnanwälte ist damit noch lange nicht der Nachweis durch die Münchner geführt, wer für den Download verantwortlich zeichnet. Gerade bei Familien ist hier zu unterscheiden:

WICHTIG:
Waren es nicht die Eltern, sondern ein Kind, besteht nach jüngster Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs noch lange kein Haftungsanspruch gegen die Eltern als Anschlußinhaber! Es gibt danach keine Haftung der Eltern für illegales Filesharing ihrer minderjährigen Kinder! Ein gutes Urteil gegen die Abmahnwelle. – ABER ACHTUNG: Diese Rechtsprechung ist nur ein Beispiel von vielen. Es genügt auf keinen Fall, nur die BGH-Entscheidung zu nennen, um die Abmahnung abzuweisen! Fragen Sie auf jeden Fall vorher einen erfahrenen Anwalt.

Auch wenn Ihnen als volljährige Person der Vorwurf des illegalen Downloads gemacht wird, haben Sie durchaus Möglichkeiten, sich gegen die Abmahnung zu wehren bzw. die Kosten zu senken.

Das müssen Sie bei Erhalt einer Abmahnung machen:

  1. Handeln Sie schnell! In der Abmahnung stehen kurze Fristen. Kontaktieren Sie uns also am besten sofort! Werfen Sie die Abmahnung keinesfalls arglos weg.
  2. Es können Doppel- und Folgeabmahnungen drohen. Die können verhindert werden. Wir wissen Ihnen dabei zu helfen.
  3. Unterschreiben Sie die beigefügte Unterlassungserklärung auf gar keinen Fall ohne vorherige Prüfung! Wir helfen Ihnen bei der Formulierung einer zu Ihrem Vorteil abgeänderten Unterlassungserklärung.
  4. Je nach Einzelfall kann die Abmahnung auch komplett zurückgewiesen werden. Hierzu müssen wir gemeinsam die Einzelheiten durchsprechen, um Ihnen eine rechtssichere Beurteilung geben zu können. Haben Sie als Anschlussinhaber Ihren Prüfpflichten genügt? Wenn Dritte an Ihr Internet können, müssen Sie regelmäßig die ordnungsgemäße Benutzung kontrollieren. Einzelheiten hierzu sollten wir durchsprechen.
  5. Ignorieren Sie die Abmahnung nicht; versäumen Sie nicht die genannten Fristen: Waldorf Frommer hat vermehrt die Ansprüche vor Gericht durchgeklagt.

Trotz der Gefahr einer Klage, müssen Sie noch lange kein Urteil fürchten, wenn Sie schnell und rechtlich ausgewogen auf die Abmahnung reagieren. Wir helfen Ihnen gerne. Rufen Sie uns einfach an.

Share Button

Von

Uwe Martens ist Rechtsanwalt bei elixir rechtsanwälte | martens & partner, Frankfurt am Main. Er ist besonders in den Bereichen Wirtschafts- / Unternehmensrecht, Inkasso / Inkasso-Abwehr und Recht der freien Berufe (insb. Arztrecht) tätig. Weitere Infos auch bei
google+

1 Kommentar zu: “Urteil gegen Abmahnung der Anwälte Waldorf Frommer: Wie Sie auf eine Filesharing-Abmahnung wegen Urheberrechtverletzung und Film-Download richtig antworten”

  1. Thorsten sagt:

    Bei der ganzen Thematik merkt man immer wieder, das dieses sehr umfänglich ist und sehr schnell „gefährlich“ werden kann. Wir selbst haben gerade zwar nicht explizit etwas zum Video/Filesharing, ähnliches jedoch bei der Nutzung von Bildern via Pixelio. Wir nutzten für einen Kunden ein Bild, welches redaktionell und kommerziell frei gegegeben war. Der Urheber entfernte dieses Bild irgendwann aus der Datenbank und behauptete gegenüber unserem Kunden, er hätte dieses NIEMAL für kommerzielle freigegeben. Unser sehr fitter und Top-Anwalt * kann und konnte hier mit weitaus hilfreicheren Tipps und vor allem praktischen Know-How viele Zusatzkosten einsparen. Das Thema sollte also auf jeden Fall mindestens einmal von einem entsprechenden Anwalt beleuchtet werden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar (wird hier mit dem von Ihnen angegebenen Namen ohne eMail-Adresse veröffentlicht)

Kommentar