Erfahrungen & Bewertungen zu elixir rechtsanwšlte Debitor-Inkasso versendet Mahnschreiben im Auftrag der VHV wegen Kfz-Haftpflichtversicherungsbeitr√§gen

Debitor-Inkasso versendet Mahnschreiben im Auftrag der VHV wegen Kfz-Haftpflichtversicherungsbeiträgen

DIG Debitor-Inkasso betreibt das Inkasso f√ľr verschiedene Versicherungsgesellschaften, darunter auch f√ľr die VHV. Die VHV wirbt durchaus aggressiv um neue Kunden, indem sie verschiedene Werbeversprechen gibt:

Nur g√ľltig zum 1.1.2015: Das vielleicht beste Kfz-Angebot aller Zeiten“ (Stand: 01.12.2014)

Starke Leistungen und viele Extras zu g√ľnstigen Preisen“ (Stand: 01.12.2014)

Vollmundig wird auf g√ľnstige Preise abgestellt. Anders berichtete uns allerdings Mandantschaft von der VHV:

(…) auch ich hatte ein knappes Jahr √Ąrger mit diesem Unternehmen.

Die Vorgeschichte: Bei Ummeldung meines KFZ auf der Städtischen Zulassungsbehörde wurde seitens der VHV ein Fehler begangen. Sie haben die Ummeldung nur als Abmeldung registriert, was mir aber aufgrund der Informationsflut von obiger Versicherung in den Vorjahren nicht aufgefallen ist.
Die Versicherungsmaklerin passte alle Details immer an und somit kamen jedes Jahr eine Flut von Abmeldungs-oder √Ąnderungsmitteilungen seitens der Versicherung.Aufmerksam auf die m√∂gliche Nichtversicherung meines PKW bin ich erst nach ca. 1 Jahr geworden, da mir trotz vorliegend g√ľltiger Einzugserm√§chtigung und vorhandener Liquidit√§t keine Pr√§mie abgezogen wurde.

Kennen Sie so eine Situation oder ist Ihnen √§hnliches passiert? Das Erschreckende folgt dann: Es kommt Post vom Inkassob√ľro DIG Debitor Inkasso. In Mahnschreiben werden die Versicherungspr√§mie zusammen mit beachtlichen Inkassokosten verlangt. Gleich wie unsere Mandanten darauf reagierten, die Post von DIG Debitor Inkasso √§nderte sich nicht ma√ügeblich. Es wurde stur auf dem Einzug der Forderung beharrt. Das geht in der Regel sogar so weit, dass DIG Debitor Inkasso Mahnbescheide versendet und dadurch den Druck auf die Versicherungskunden erh√∂ht.

ACHTUNG:
Debitor-Inkasso – so berichten Mandanten – pr√ľft wohl nicht im Detail, ob die geltend gemachte Forderung √ľberhaupt berechtigt ist, sondern verschickt allem Anschein nach √ľberwiegend Standard-Mahnschreiben. Ein Grund k√∂nnte in der Vielzahl der Mahnschreiben liegen, die t√§glich durch Debitor Inkasso versandt werden. Auf Einw√§nde oder Klarstellungen, die von Mandanten vorgebracht wurden, reagiert DIG Debitor-Inkasso nicht immer, sondern schicken immer weiter Forderungen bis hin zum Mahnbescheid, Nachzahlungen z. B. von √ľber 900 ‚ā¨ zzgl. Geb√ľhr von √ľber ca.140 ‚ā¨.

>>> VORSICHT: FRIST! <<< Erhalten Sie einen Mahnbescheid, m√ľssen Sie sofort reagieren! Hier laufen gesetzliche Fristen, die nicht verl√§ngert werden k√∂nnen. Am besten schicken Sie uns den Mahnbescheid und die vorangegangenen Schreiben. Wir legen f√ľr Sie Widerspruch ein und verhandeln mit dem Inkassob√ľro. Das machen wir bundesweit.

Gegen√ľber DIG Debitor-Inkasso waren wir sogar schon so erfolgreich, dass unsere Mandantschaft weder die behaupteten Versicherungsbeitr√§ge noch die Inkassokosten noch andere Verzugskosten bezahlen musste. Falls eine Forderungsabwehr insgesamt nicht erfolgsversprechend erscheint, handeln wir f√ľr Sie gerne Ratenzahlungen oder Nachl√§sse aus. Wir helfen Ihnen! Nehmen Sie noch heute mit uns Kontakt auf!

Share Button

Von

Uwe Martens ist Rechtsanwalt bei elixir rechtsanwälte | martens & partner, Frankfurt am Main. Er ist besonders in den Bereichen Wirtschafts- / Unternehmensrecht, Inkasso / Inkasso-Abwehr und Recht der freien Berufe (insb. Arztrecht) tätig.

1 Kommentar zu: “Debitor-Inkasso versendet Mahnschreiben im Auftrag der VHV wegen Kfz-Haftpflichtversicherungsbeitr√§gen”

  1. Sebastian sagt:

    Hallo!
    Ich habe am 01.01.2017 eine KFZ- Versicherung bei der VHV abgeschlossen, die haben mich nach nicht bezahlen des Erstbeitrag gek√ľndigt.

    Jetzt fordert das Inkasso Unternehmen Debitor die Prämie

    ist das rechtens?

Hinterlassen Sie einen Kommentar (wird hier mit dem von Ihnen angegebenen Namen ohne eMail-Adresse veröffentlicht)

Kommentar

ANTI-SPAM-FRAGE: