Engel verlieren an Flugkraft: Nach Frankfurt nun Charter der Hells Angels in Kiel verboten und geschlossen

Erst haben wir es nur munkeln hören, jetzt ist es gewiß: Heute hat der Innenminister von Schleswig-Holstein, Klaus Schlie, den Charter Kiel der Hell Angels (1994 * – 2012 +) mit sofortiger Wirkung verboten. Die 25 betroffenen Mitglieder haben die Verbotsverfügung persönlich von der Polizei überreicht bekommen. Damit wurde Charter Nummer drei im Norden geschlossen. Das Terrain wird kleiner und kleiner …

Gleichzeitig wurden mit der Verbotsverfügung verschiedene Wohnungen und im der Rotlicht-Kneipe Sansibar Hausdurchsuchungen vorgenommen. Im Einsatz waren ganze 300 Beamte (wohl gemerkt bei 25 betroffenen Mitgliedern). Ziel der Aktion: Die Beschlagnahme des Vereinsvermögens. Straftäter wurden nicht verfolgt, auch keine Ermittlungen in Zusammenhang zu Straftaten – so die offizielle Erklärung. Trotzdem wird die Luft dünner …

siehe auch: Frankfurter Hells Angels verboten

Share Button

Von

Uwe Martens ist Rechtsanwalt bei elixir rechtsanwälte | martens & partner, Frankfurt am Main. Er ist besonders in den Bereichen Wirtschafts- / Unternehmensrecht, Inkasso / Inkasso-Abwehr und Recht der freien Berufe (insb. Arztrecht) tätig. Weitere Infos auch bei
google+

Derzeit keine Kommentare.

Hinterlassen Sie einen Kommentar (wird hier mit dem von Ihnen angegebenen Namen ohne eMail-Adresse veröffentlicht)

Kommentar

ANTI-SPAM-FRAGE: