Wirtschaftsanwalt Frankfurt zum Handwerkerrecht | Achtung: Falle Schwarzgeldzahlung

Jüngst kam der Chef eines kerngesunden Handwerksbetriebs, einer Schreinerei, auf uns zu. Er hatte einen Mitarbeiter rausgeschmissen, weil der Kollege zu unzuverlässig war, schlecht arbeitete und häufig fehlte. Nein, mit dem ging es einfach nicht mehr und deswegen gab’s die Kündigung.

TIPP:
Gehen Sie vor Aushändigung der Kündigung zu einem erfahrenen Anwalt für Unternehmer. Fehler, die hier im Vorfeld vermieden werden können, sparen bares Geld und nicht zu wenig! Viele, viel zu viele Kündigungsschutzklagen haben nur deshalb Erfolg, weil die Kündigung impulsiv oder nicht hinreichend vorbereitet erfolgte. Oft können in der Vorbereitung noch ganz andere Wege und Alternativen gegangen werden, die Streit und Kosten sparen. Sprechen Sie uns an. Wir helfen frühzeitig. Ein Anruf genügt.

Wie eigentlich nicht anders zu erwarten, hatte der betroffene Mitarbeiter Kündigungsschutzklage erhoben. Und mit der Klage kam die böse Überraschung: Der Mitarbeiter klagte auch sämtliche Überstunden ein, die bereits schwarz bezahlt waren. Fein säuberlich war die Liste mit minütlicher Aufstellung. Ein Schock für den Chef. Zigtausend Euro kamen da zusammen.

TIPP:
Wer keine Rechtsverstöße macht, ist nicht angreifbar. Eine banale Weisheit, aber leider zu selten berücksichtigt. Fehler vermeiden Sie nur, bei vorheriger Einschaltung eines erfahrenen Anwalts für Unternehmer. Sie glauben nicht, wieviel Geld Sie damit sparen können!

Gelöst haben wir den Fall im Gütetermin, genauer gesagt, als wir um Unterbrechung baten und mit dem gegnerischen Anwalt in harte Verhandlung eingetreten sind. Wer hier nicht über genügend Verhandlungsgeschick und -erfahrung verfügt, macht schnell eine teure Bauchlandung.

Share Button

Von

Uwe Martens ist Rechtsanwalt bei elixir rechtsanwälte | martens & partner, Frankfurt am Main. Er ist besonders in den Bereichen Wirtschafts- / Unternehmensrecht, Inkasso / Inkasso-Abwehr und Recht der freien Berufe (insb. Arztrecht) tätig. Weitere Infos auch bei
google+

Derzeit keine Kommentare.

Hinterlassen Sie einen Kommentar (wird hier mit dem von Ihnen angegebenen Namen ohne eMail-Adresse veröffentlicht)

Kommentar

ANTI-SPAM-FRAGE: