Erfahrungen & Bewertungen zu elixir rechtsanwšlte Wann verj√§hrt ein privates Darlehen? elixir rechtsanw√§lte

Wann verjährt ein privates Darlehen?

Wenn Sie jemandem Geld geliehen haben, sollten Sie unbedingt sicherstellen, dass Ihr R√ľckzahlungsanspruch nicht verj√§hrt. Grunds√§tzlich unterliegen alle Forderungen der Verj√§hrung. Die regelm√§√üige Verj√§hrungsfrist betr√§gt drei Jahre. Darlehen werden in der Regel f√ľr einen l√§ngeren oder sogar unbestimmten Zeitraum vergeben. Oftmals lautet die Vereinbarung auch einfach: “Gib mir das Geld zur√ľck, sobald Du kannst.” Juristisch ist diese Aussage schwer zu greifen. Es ist kaum bestimmbar, wann jemand Geld zur√ľckzahlen “kann”. Im Zweifel wird man das Darlehen in diesen F√§llen aber jederzeit k√ľndigen k√∂nnen.

In anderen F√§llen gibt es ein bestimmtes Datum, an dem das Geld zur√ľckflie√üen soll. Oder es wurde vereinbart, dass das Geld in regelm√§√üigen Raten zu bestimmten Daten (z.B. zum 1. des Monats) zur√ľckzuzahlen ist.

Bei Darlehen ist immer zu pr√ľfen, wann die Verj√§hrung zu laufen beginnt. Denn dies ist erst dann der Fall, wenn das Darlehen auch f√§llig ist. Dabei beginnt die Verj√§hrungsfrist von drei Jahren immer am 31.12. des Jahres, indem die R√ľckzahlung f√§llig ist.

F√§llig wird das Darlehen auch mit der K√ľndigung. Haben Sie kein konkretes Datum f√ľr die R√ľckzahlung oder eine Ratenzahlung vereinbart, dann m√ľssen Sie das Darlehen k√ľndigen. Solange das Darlehen noch l√§uft, kann es nicht zur√ľckgefordert werden, unterliegt dann aber auch nicht der Verj√§hrung. Zinsen k√∂nnen aber schon vorher f√§llig werden und unterliegen dann einer anderen Verj√§hrung als das Darlehen.

Aber Vorsicht: Eine K√ľndigung kann auch ungewollt und vor allem unbemerkt passieren. Viele Darlehensnehmer neigen dazu, den Darlehensgeber hinzuhalten, wenn es um die R√ľckzahlung geht. Haben Sie den Darlehensnehmer aber auf das Darlehen angesprochen und um Zahlung gebeten, handelt es sich dabei bereits um eine K√ľndigung und die Verj√§hrung beginnt zu laufen!

Vorsicht ist auch bei einer im Darlehensvertrag vereinbarten Ratenzahlung geboten. Das Darlehen als ganzes unterliegt dann zwar nicht der Verj√§hrung, da es ja nicht komplett f√§llig ist. Das gilt aber nicht f√ľr die einzelnen Raten.

Nat√ľrlich kann man eine Verj√§hrung aktiv verhindern. Dies geht z.B., wenn Sie die Darlehenssumme innerhalb der Verj√§hrungsfrist einklagen. Schneller und kosteng√ľnstiger ist es, wenn Sie sich vom Darlehensnehmer ein notarielles Schuldanerkenntnis geben lassen. In beiden F√§llen bekommen Sie einen sog. Titel. Dieser verj√§hrt dann fr√ľhestens nach 30 Jahren.

Bei Fragen zur R√ľckforderung von privaten Darlehen k√∂nnen Sie mich gerne kontaktieren.

Ihr Rechtsanwalt Florian Schuh

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Share Button

Von

Rechtsanwalt Dipl. Jur. Florian N. Schuh

Florian N. Schuh ist Rechtsanwalt und Partner bei den elixir rechtsanwälten | martens & partner, Frankfurt am Main, mit den Tätigkeitsschwerpunkten Handels-, Gesellschafts- und Unternehmensrecht sowie Schutzrechte. KONTAKT Tel.: 069 95 92 91 90 Mail: schuh@recht-hilfreich.de RA Schuh bei LinkedIN

Derzeit keine Kommentare.

Hinterlassen Sie einen Kommentar (wird hier mit dem von Ihnen angegebenen Namen ohne eMail-Adresse veröffentlicht)

Kommentar

ANTI-SPAM-FRAGE: